1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

UFD580/Gleichzeitig TV sehen und Radio hören?

Dieses Thema im Forum "Kathrein" wurde erstellt von gersch, 10. November 2004.

  1. gersch

    gersch Neuling

    Registriert seit:
    9. November 2004
    Beiträge:
    7
    Anzeige
    Kann man über einen Kanal ein Fernsehprogramm ansehen und über den zweiten (Twin) über die Audio-Buchsen ein Radioprogramm hören? Wenn nicht, geht das mit anderen Festplattengeräten?

    Weitere Frage: Gibt es denn kein Twin-Gerät, welches einen DCD-Recorder besitzt, habe jedenfalls noch keines gefunden.

    Gruß, Gerd
     
  2. 580Experte

    580Experte Senior Member

    Registriert seit:
    3. April 2004
    Beiträge:
    318
    Ort:
    BB
    Technisches Equipment:
    Kathrein UFS821 (160GB)
    Kathrein UFD580 (200GB)
    Kathrein UFD552 (120GB)
    Kathrein UFS702
    Galaxis EasyWorld
    Kathrein UFD230
    Tevion 203
    PC SAT TV
    AW: UFD580/Gleichzeitig TV sehen und Radio hören?

    Mit dem 580 geht's nicht.
     
  3. Opp

    Opp Silber Member

    Registriert seit:
    25. November 2004
    Beiträge:
    651
    Ort:
    Hamburg
    AW: UFD580/Gleichzeitig TV sehen und Radio hören?

    Hallo Gersch,

    das Audio- Signal von Tuner B liegt am VCR- Scart- Ausgang an (ungeregelt). Die einfachste Möglichkeit ist ein schaltbarer (INPUT/ OUTPUT) Scart- Cynch- Adapter und ein Audiokabel, oder ein Scartkabel mit separat herausgeführter Audioleitung, die du auf einen freien Eingang des HiFi legst (nur nicht an Phono;) ).
    Sollte die VCR- Buchse belegt sein, besteht bei einem Scartkabel mit parallel aufgelegter Audioleitung die Möglichkeit einer Fehlanpassung. Der UFD speist dann mit seinem Audio- Ausgang zwei parallel geschaltete Eingänge (HiFi und Video), was dazu führen könnte, dass der Ton über HiFi lauter wird, wenn man das Scartkabel vom Video abzieht. Sollte der Pegelverlust zu groß sein, könnte man ein kleines passives Audio- Schaltpult einsetzen, derTon von Tuner B wird dann entweder auf den Video oder auf den HiFi geschaltet
    Ein Lötkolben und ein Belegungsplan der Scartbuchse wäre sicher hilfreich.
    Prinzipiell sicher lösbar.
     
  4. 580Experte

    580Experte Senior Member

    Registriert seit:
    3. April 2004
    Beiträge:
    318
    Ort:
    BB
    Technisches Equipment:
    Kathrein UFS821 (160GB)
    Kathrein UFD580 (200GB)
    Kathrein UFD552 (120GB)
    Kathrein UFS702
    Galaxis EasyWorld
    Kathrein UFD230
    Tevion 203
    PC SAT TV
    AW: UFD580/Gleichzeitig TV sehen und Radio hören?

    Hallo Opp,

    wo hast Du diese Info her? Der 580 hat nur eine Video/Audio-Ausgangssignalverarbeitung und kann deshalb keine zwei verschiedenen Signale ausgeben. Woher soll der 2. Tuner wissen, welches Programm er verarbeiten soll?

    Meine Versuche zeigen nur, dass an beiden SCART-Buchsen die gleichen Programmdaten anliegen.

    Bitte erklär uns das.
     
  5. Opp

    Opp Silber Member

    Registriert seit:
    25. November 2004
    Beiträge:
    651
    Ort:
    Hamburg
    AW: UFD580/Gleichzeitig TV sehen und Radio hören?

    Hallo 580Experte,

    sollte mich wundern, wenn ich da Mist erzählt hätte, aber ganz ausschließen kann man das ja nie im norddeutschen Handwerk:cool: .

    Meines Wissens ist es das Wesen eines Twin- Tuners, dass man beide Tuner unabhängig voneinander bedienen kann, und dass das Signal von Tuner A am TV- Scart und gleichzeitig das von Tuner B am VCR- Scart anliegt, unabhängig davon, ob eine Festplatte da ist oder nicht, und auch unabhängig von der PIP- Funktion. Voraussetzung ist natürlich, dass beide Sat-ZF- Eingänge belegt sind (2 Ltg. zum LNB bzw. Umschaltmatrix).

    Weil ich ob deiner Behauptung nun auch etwas unsicher war, habe ich eben im Kathrein Vertriebszentrum Nord angerufen und mir erklären lassen, dass man die AV- Konfiguration im Menü irgendwo unter "Systemparameter" einstellen kann.

    Ich würde mich freuen, wenn du gelegentlich rückmelden könntest, wie das da genau aussieht. Ich muss ehrlich gestehen, dass ich zwar alle bisherigen Twins irgendwann mal in der Hand hatte, den 580 aber noch nicht. Wenn es nicht so ist wie ich oben behauptet habe, müsste ich mir überlegen, ob ich das Gerät überhaupt anbieten kann. Wie gesagt, das ist eine Grundfunktion aller bisherigen Twins...
    .. aber man lernt ja nie aus!
     
  6. 580Experte

    580Experte Senior Member

    Registriert seit:
    3. April 2004
    Beiträge:
    318
    Ort:
    BB
    Technisches Equipment:
    Kathrein UFS821 (160GB)
    Kathrein UFD580 (200GB)
    Kathrein UFD552 (120GB)
    Kathrein UFS702
    Galaxis EasyWorld
    Kathrein UFD230
    Tevion 203
    PC SAT TV
    AW: UFD580/Gleichzeitig TV sehen und Radio hören?

    Legt die Kabel beiseite!!!!

    ... nun gut, dann wollen wir hier für alle Leser, zumindest für den Kathrein 580, klarstellen...

    Mit dem 580 geht das nicht. Die Twin-Funktionalität bezieht sich ausschliesslich auf den Aufnahmepfad zur Festplatte hin. Es gibt keine Möglichkeit für den Benutzer die Tuner einzeln zu beeinflussen. Dies ist nur den Timern und der PIP-Funktion vorbehalten.

    Der Wiedergabe-Weg ist nur einfach vorhanden. Und bei genauer Überlegung ist das auch höchst ökonomisch. Mehrere Aufnahmen gleichzeitig sogar mit der Möglichkeit neben den zwei laufenden Aufnahmen noch zusätzlich ein drittes Programm anzuschauen/hören (mit gewissen Einschränkungen je nach den verwendeten Transpondern bei der Twin-Aufnahme) macht Sinn.
    Gleichzeitige Wiedergabe ist zumindest für einen Benutzer recht sinnlos. Und was machen denn die bei anderen Receivern möglicherweise zwei Zuschauer/hörer, wenn sie Zappen wollen? Hoffentlich sind da dann im Lieferumfang immer zwei FB dabei.

    Der Vollständigkeit halber sei die A/V-Funktion erklärt: Diese dient nur zur Selektion des Übertragungsverfahrens zum angeschlossenen TV.

    Inwieweit diese Funktionalität bei andere Festplattenreceivern Standard ist kann ich nicht beurteilen, aber man sollte nicht von den reinen Twin-Receivern aus der Analogwelt auf die modernen DVB-Festplatten-Twin-Receiver schließen. Die alten Geräte dienten der gleichzeitigen Versorgung von TV und VCR und da war der Anspruch ein anderer, aber eigentlich auch nicht das gleichzeitige Anschauen/hören.

    580Experte
     
    Zuletzt bearbeitet: 26. November 2004
  7. gersch

    gersch Neuling

    Registriert seit:
    9. November 2004
    Beiträge:
    7
    AW: UFD580/Gleichzeitig TV sehen und Radio hören?

    Danke 580Experte für die Klarstellung meiner Eröffnungsfrage. Diese Anwort bekam ich auch auf Anfrage von Kathrein:

    Zu Frage 1. Der Twin-DVR-Sat-Receiver UFD 580 kann nur ein AV-Signal nach außen liefern, dies ist begründet an der internen Aufnahmemöglichkeit.

    Zu Frage 2. Die USB-Schnittstelle ist ausschließlich für Servicezwecke vorgesehen. Auf Festplatten aufgezeichnete Filme können problemlos auf einen Video- bzw. DVD-Recorder übertragen werden. Es stehen dabei über die Scartbuchse folgende Signale zur Verfügung: FBAS, RGB und Y / C.

    Zu Frage 3. Ein DVB-Receiver mit integriertem DVD-Recorder ist im Moment nicht in Planung.
    --------------------------------------------------------

    Für mich ist diese Funktion überlebenswichtig. In unserem Hause läuft über den 2. Twin und über mehrere Funklautsprecher im ganzen Haus das Radioprogramm des ERF (nur über Astra zu empfangen), während auf dem 1. Twin der TV läuft.

    Nach meinen Recherchen geht das mit keinem im Handel befindlichen Twin-Festplattengerät. Dann bleibe ich eben noch bei meinem Analog-Twin UFD220.
     
  8. Opp

    Opp Silber Member

    Registriert seit:
    25. November 2004
    Beiträge:
    651
    Ort:
    Hamburg
    AW: UFD580/Gleichzeitig TV sehen und Radio hören?

    Aha. Hmm. Dann nehme ich alles zurück und behaupte das Gegenteil! :winken:

    Stellt sich abschließend die Frage, warum es dann ein Twin sein muss? Ein UFD 550 für's TV und ein UFE 305 für die Funklautsprecher wäre billiger und eindeutiger in der Bedienung... allerdings gibt es beim 550 kein PIP.
     
  9. Opp

    Opp Silber Member

    Registriert seit:
    25. November 2004
    Beiträge:
    651
    Ort:
    Hamburg
    AW: UFD580/Gleichzeitig TV sehen und Radio hören?

    Hallo @580Experte,

    ich hab da immer noch ein Verständnisproblem. Wieso nennt Kathrein den zweiten Scartanschluss "VCR Scart", wenn die Kiste sich zu fein ist, ein Signal an einen VCR oder DVD-R zu liefern? Dann müsste der Anschluss "AUX INPUT" oder so heißen...

    Was passiert, wenn Gersch einen Timer setzt, der etwa so aussieht:

    Kanaltyp: Radio
    Kanalnummer: x
    Kanalname: ERF Radio
    Startzeit: TT/MM/JJ 06:00
    Stoppzeit: TT/MM/JJ 23:00
    Status: Täglich
    Festplatte: Aus*

    *dass man die Festplatte abschalten kann, schließe ich mal aus der Bedienung des 550, sonst ist das natürlich alles nicht sinnvoll.

    Es geht mir nicht darum, Krümel zu kacken oder Recht zu haben. Der Hintergrund ist rein fachlicher Natur.
     
  10. 580Experte

    580Experte Senior Member

    Registriert seit:
    3. April 2004
    Beiträge:
    318
    Ort:
    BB
    Technisches Equipment:
    Kathrein UFS821 (160GB)
    Kathrein UFD580 (200GB)
    Kathrein UFD552 (120GB)
    Kathrein UFS702
    Galaxis EasyWorld
    Kathrein UFD230
    Tevion 203
    PC SAT TV
    AW: UFD580/Gleichzeitig TV sehen und Radio hören?

    Hallo Opp,

    die Kiste ist sich nicht zu fein. Da kommt schon ein Signal für einen VCR raus. In erster Linie würde ich es mal als einen dafür einfach vorhanden 2. Ausgang (bzw. Durchschleif-Eingang) betrachten.

    Zum TV hin kann man RGB/FBAS/Y/C konfigurieren. Zum VCR läuft nur FBAS oder Y/C. Der Ton liegt unabhängig von der eingestellten Receiverlautstärke für den VCR immer an, am TV-Ausgang ist er geregelt.

    Dein Timer-Vorschlag macht Sinn zumindest um 6:00 steht dann an beiden Ausgängen das Signal von ERF an. Sollte der Receiver dann jedoch für was anderes benutzt werden, ist ERF weg.

    Oder anders augedrückt als Aufnahme-Quelle für einen VCR ist der 580 ein einkanaliger Tuner!

    ... so und nun alle Kabel zurück (ich habe das für Dich ausprobiert)
     

Diese Seite empfehlen