1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

UFD 580 - Garantieverlust

Dieses Thema im Forum "Kathrein" wurde erstellt von Morpheus666, 3. Oktober 2007.

  1. Morpheus666

    Morpheus666 Junior Member

    Registriert seit:
    12. Februar 2006
    Beiträge:
    101
    Anzeige
    Ich habe einen UFD 580 und möchte jetzt gerne die 80GB Platte gegen eine größere Platte austauschen.
    Kann ich das tun ohne das mir meine Garantie flöten geht. Oder sollte ich besser warten bis die 2 Jahre um sind und dann die Platte tauschen. ICh habe den Receiver jetzt ca. 14 Monate.


    Gruß Morpheus
     
  2. H2O

    H2O Silber Member

    Registriert seit:
    8. Juli 2005
    Beiträge:
    660
    Ort:
    Süddeutschland
    Technisches Equipment:
    Hyundai HSS-880HCI umgebaut zu Kathrein UFD 580 Firmw. 2.05 mit Seagate DB35.1 300GB CE ST3300831ACE intern mit 19" Medion DVD/DVB-T-Fernseher
    ----
    Im PC: Technisat SkyStar2 TV PCI + Vollversion DVB Viewer.
    ----
    DLP-Beamer Acer PD 525D,
    Panasonic Viera TX-L42WT50E, Panasonic DMR-BST721
    ----
    Alles an 6 Ausgängen eines Octo-LNB mit 85er-Schüssel.
    AW: UFD 580 - Garantieverlust

    Ohne Garantieverlust geht das nur über den Kathrein-Service. Die bieten einen Einbau einer 200GB-Platte an.

    Ich würde es an Deiner Stelle aber jetzt schon machen, aber das muss jeder selbst wissen.
    Ich habe keine 2 Jahre gewartet...
     
  3. booozzzy

    booozzzy Neuling

    Registriert seit:
    2. Oktober 2005
    Beiträge:
    6
    AW: UFD 580 - Garantieverlust

    Ich würde die 3 Jahren auch nicht abwarten.
    Eigentlich sollte der Festplatten Austausch auch keine Garantieverlust bedeuten (PC Richterspruch!)!
    Und wenn dann bekommt man das Gerät unter 200 EUR in eBay!
    Eine Reparatur bei Kathrein würde schon mehr als 100 EUR und 1 Monat Wartezeit kosten!

    Und der Austausch ist leicht durchzuführen und bereitet keine Probleme:
    Auch wenn die Festplatte bereits NTFS/FAT formatiert wurde reicht es schon:
    0. 4 Schrauben lösen, Decke4l herausnehmen, 2 Schrauben lösen, FP herausnehmen, mit neuere ersetzen. Dann Receiver Starten und...
    1. Menü Taste auf FB drücken
    2. Code 3 6 7 6 2 8 5 8 0 eingeben
    3. Solage Rotes Led blinkt warten... anschließend sollte die Festplatte des Twin-DVR-Sat-Receiver UFD 580 komplett leer sein.
    4. Standby (Rote Taste) drücken. ~1/2 std warten bis EPG Daten geladen werden.... (Anzeige 0 bis 100)
    5. Einschalten
    6. Ist EPG nicht komplett geladen, wieder in Standby Modus setzen (Pkt 4 bis 5 wiederholen bis alles Ok ist. (Ein Astra Satelliten Durchgang, gefolgt von Standby, nur freie Kanäle, kann auch helfen)

    (Ich habe vor kurzem mein gecrasten Receiver, vorausgesetzt Nullmodem Kabel, und irgendeine 20 GB Festplatte testweise wieder in Betrieb genommen).
     
  4. Klaus.Opel

    Klaus.Opel Neuling

    Registriert seit:
    22. April 2006
    Beiträge:
    14
    AW: UFD 580 - Garantieverlust

    Hi,
    Ich halte diese Rechtsprechung für nicht übertragbar.

    Der von Dir genannte Richterspruch wurde damit begründet, dass bei einem PC die Erweiterbar-/Umbaubarkeit eine allgemein übliche Eigenschaft ist.

    Ob man das von einem Festplatten-PVR auch sagen kann, wage ich zu bezweifeln.

    Klaus
     
  5. mofu

    mofu Junior Member

    Registriert seit:
    19. März 2006
    Beiträge:
    102
    AW: UFD 580 - Garantieverlust

    Dem ist so, da bei diesem Gerät die Erweiterung keine übliche Eigenschaft ist, trift dies auch nicht zu...
     
  6. booozzzy

    booozzzy Neuling

    Registriert seit:
    2. Oktober 2005
    Beiträge:
    6
    AW: UFD 580 - Garantieverlust

    Ok, ich nehme dass "Eigentlich sollte der Festplatten Austausch auch keine Garantieverlust bedeuten " zurück.;)
    Alles Anderes stimmt weiter.:LOL:
     
  7. H2O

    H2O Silber Member

    Registriert seit:
    8. Juli 2005
    Beiträge:
    660
    Ort:
    Süddeutschland
    Technisches Equipment:
    Hyundai HSS-880HCI umgebaut zu Kathrein UFD 580 Firmw. 2.05 mit Seagate DB35.1 300GB CE ST3300831ACE intern mit 19" Medion DVD/DVB-T-Fernseher
    ----
    Im PC: Technisat SkyStar2 TV PCI + Vollversion DVB Viewer.
    ----
    DLP-Beamer Acer PD 525D,
    Panasonic Viera TX-L42WT50E, Panasonic DMR-BST721
    ----
    Alles an 6 Ausgängen eines Octo-LNB mit 85er-Schüssel.
    AW: UFD 580 - Garantieverlust

    Punkt 2, also der Löschcode ist auch nicht nötig, da die Festplatte beim Einschalten generell formatiert wird, wenn sie nicht das Kathrein-Format hat... es ist aber auch kein Fehler den Code einzugeben, nur in diesem Fall eben unnötig ;)
     

Diese Seite empfehlen