1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Uas474

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von mcd, 12. Oktober 2011.

  1. mcd

    mcd Neuling

    Registriert seit:
    12. Oktober 2011
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Ich betreibe eine Anlage: UAS474, UWS78 und EXR504 und möchte diese erweitern. Ich habe eine Kaskade EXR2554, funktioniert aber nicht. Wie gehe ich da richtig vor?
     
  2. Dipol

    Dipol Talk-König

    Registriert seit:
    21. Oktober 2007
    Beiträge:
    6.319
    Zustimmungen:
    167
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Uas474

    Hallo mcd, herzlich Willkommen im Forum!

    • UAS 474 Breitband-Twin-LNB und die Weiche UWS 78 werden nicht mehr produziert und werden in absehbarer Zeit auch im Internet vergriffen sein.
    • Wenn die Multischalter im DG installiert sind, wäre ein UAS 584 Quatro-LNB wesentlich betriebsicherer. Da ist die Oszillator-Drift geringer und die 13/18 V Spannungsversorgung durch die deutlich niedrigere Stromaufnahme weniger störanfällig.
    • Ein weiteres Problem sind insbesondere bei terr. Übertragung die stark differierenden Auskoppelwerte der beiden Matritzen.
    • Receiverspeisung der UWS 78 und des UAS 474 ist nur über die EXR 504, nicht aber von der EXR 2554 aus möglich.
    • Wird an die EXR 504 ein NCF 18 Netzteil angeschlossen, wird die Gleichspannung über die Stammleitungen der EXR 2554 an die UWS 78 und den LNB weiter geleitet.
    Ohne Stromanschluss läuft es auf eine Totaloperation mit Quatro-LNB + receivergespeiste Matrix wie z. B. eine KATHREIN EXR 508 ECO oder JULTEC JRM0508 hinaus. Sofern die Receiver genug Power liefern, könnte an der EXR 508 ECO auch die UWS 78 mit dem UWS 474 funzen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 13. Oktober 2011
  3. mcd

    mcd Neuling

    Registriert seit:
    12. Oktober 2011
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Uas474

    Vielen Dank für die schnelle und vor allem umfangreiche Antwort. Ich habe auch schon an eine Totalumstellung gedacht. Jedoch habe ich das Problem, dass ich von der Schüssel (LNB) zur Verteilstelle nur zwei Koaxkabel habe und ohne größere Bauarbeiten nicht erweitern kann. Meines Wissens bräuchte ich für die Umstellung vier Koaxleitungen.
     
  4. Dipol

    Dipol Talk-König

    Registriert seit:
    21. Oktober 2007
    Beiträge:
    6.319
    Zustimmungen:
    167
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Uas474

    Richtig, somit bleibt für den Umbau am UAS Breitband-LNB + UWS 78 einstweilen:

    • Netzanschluss im Keller installieren und NCF 18 an EXR 504 anschließen
    • EXR 504 gegen EXR 58 ECO tauschen
    Seitdem KATHREIN mit den Wölfen heult und die qualitativ durchgehend hochwertigen Gussgehäusematritzen durch (O-Ton KATHREIN) "preisoptimierte" Nachfolgemodelle ersetzt hat, muss man bei diesem Hersteller sehr genau die Datenblätter studieren. Die EXR 508 ECO gehört zu den Ausnahme-Typen mit normgerechter Port-to-Port-Entkopplung.
     
    Zuletzt bearbeitet: 14. Oktober 2011
  5. mcd

    mcd Neuling

    Registriert seit:
    12. Oktober 2011
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Uas474

    Vielen Dank für die Antwort. Ich habe da trotzdem nochmal eine Frage: Sie schreiben, dass ich das NCF18 an die EXR504 anschließen soll, und dann dass ich die EXR504 gegen die EXR508 ECO austauschen soll. Das heißt also, dass das NCF18 an den EXR508ECO angeschlossen wird? Laut Abbildung auf der Internetsite sehe ich, dass die EXR508 ein Netzteil beinhaltet.
    Können Sie mir noch kurz den Unterschied von EXR508 zu EXR508 ECO erklären?
     
  6. Dipol

    Dipol Talk-König

    Registriert seit:
    21. Oktober 2007
    Beiträge:
    6.319
    Zustimmungen:
    167
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Uas474

    Asche auf mein Haupt! Die ECO-Type mit 8 Ausgängen heißt EXR 58/ECO. Type im Vorbeitrag geändert.
    EXR 508/T ist ein Qualitätsschalter aus der ausgelaufenen Gussgehäuse-Serie mit einem angedocktem Netzteil.

    EXR 58/ECO und EXR 516/ECO sind receivergespeiste Multischalter an die zur Dauerstromversorgung des LNB wie an der EXR 504 optional ein NCF 18 Steckernetzgerät angeschlossen werden kann. Mit der EXR 2554 als Kaskadenbaustein ist das Steckernetzteil zwingend erforderlich.

    Also entweder die vorhandenen Multischalter behalten und über ein NCF 18 versorgen, oder nur eine receivergespeiste EXR 58/ECO betreiben. Mit einem UAS 584 Quatro-LNB hätte ich zu einem JULTEC JRM0508T geraten, dieses stromsparende HQ-Bauteil ist aber konsequent receivergespeist und hat für den Notfall keine DC-Optionsbuchse.
     
    Zuletzt bearbeitet: 14. Oktober 2011
  7. mcd

    mcd Neuling

    Registriert seit:
    12. Oktober 2011
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Uas474

    Die Anlage funktioniert jetzt. Der Fehler lag bei mir. Ich habe die Satempfänger an der EXR 504 nicht eingeschalten. Daher hatte das LNB auch keine Speisung. Anhand der Hintergrundinformationen die ich hier im Forum erhielt konnte ich meinen eigenen Fehler "ausmerzen". Vielen Dank an Alle!!!:winken:
     
  8. Dipol

    Dipol Talk-König

    Registriert seit:
    21. Oktober 2007
    Beiträge:
    6.319
    Zustimmungen:
    167
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Uas474

    Das sollte aber nur eine Übergangslösung sein. Der dauerhaft eingeschaltete Receiver verbrät doch nur unnötig mehr Strom als ein NCF 18!
     

Diese Seite empfehlen