1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

TwinHan Vision Plus USB-Box

Dieses Thema im Forum "Digital TV über die Hausantenne (DVB-T/DVB-T2)" wurde erstellt von perami, 7. Juni 2004.

  1. perami

    perami Neuling

    Registriert seit:
    4. Juni 2004
    Beiträge:
    3
    Anzeige
    Für alle, die es interessiert hier mal meine Erfahrungen mit der TwinHan Vision Plus USB-Box:

    Die Bestellung über Internet erfolgte problemlos. (Atelco-Computer) Am nächsten Tag war das Paket schon da.

    Der erste Eindruck über die Qualität der mitgelieferten Teile war recht positiv.

    Der Hardware-mäßige Anschluss an mein Laptop war einfach. Box mit Antenne verbinden, Box mit USB-Kabel ans Laptop - fertig.
    Die beschriebene Installation der Software und des Treibers über den Autoplay funktionierte bei mir nicht auf Anhieb.
    Es ging erst nach dem Starten von Setup auf der CD.

    Da ich am Randgebiet vom Köln-Bonner Sender wohne, habe ich erwartungsgemäß mit der kleinen Antenne im Erdgeschoss keinen Empfang.
    Im Garten geht es schon, aber mit häufigen Aussetzern. Im Dachgeschoss, am Fenster mittels langer CB-Funkantenne habe ich einen störungsfreien Empfang.
    Wenn im Herbst der Raum Düsseldorf - Ruhrgebiet erschlossen wird, rechne ich damit, dass ich mit einer Zimmerantenne klar komme.

    Bild- und Tonqualität sind echt gut. DVD-Niveau !
    Der Scanner hat z.Z. 19 Programme gefunden. Diese werden in einer Favoritenliste gespeichert.
    Eine Möglichkeit, die Sender nach eigenem Wunsch zu sortieren, habe ich noch nicht gefunden. Entweder sind die alphabetisch oder nach Transponder sortiert.
    Der elektronische Programm-Guide (EPG) zeigt immer eine Stunde zurück an. (GMT-Zeit) Das ist beim Programmieren lästig.
    Bis jetzt habe ich noch keinen Weg gefunden, dies auf die MESZ zu ändern.

    Aufnahmen auf die Festplatte gehen gut. Laut Kartonangabe "fressen" 1 Std. Fernsehen etwa 1,7 GB.
    Hinterher hat man die Möglichkeit mit weiterer Software auf VCD, SVCD oder DVD zu brennen.
    Eine schöne Alternative zum "guten, alten Videorekorder".
    Ich hab's probiert. Die selbstgebrannte Fernseh-DVD war spitze.

    Alles in allem eine gute Sache. Vor allem, man ist wirklich mobil mit seinem Laptop.
    Bis jetzt bin ich zufrieden.

    Gruß, Ralf
     
  2. laurin

    laurin Neuling

    Registriert seit:
    6. Juni 2004
    Beiträge:
    8
    hallo,

    ich habe meine visionplus usb beim händler gekauft.

    die installation auf w2k war ebenfalls gewöhnungsbedürftig, da sich bis zu 3 installationsmenüs öffnen und win98-treiber installierten wollen.

    ich wohne im kerngebiet/zimmerantenne in bonn. die beiligende, passive 14cm stabantenne brachte gar nichts. etwa 12% qualität. mit einer passiven 80cm doppelstabantenne komme ich auf 35% aber nur wenn ich die antenne genau ausrichte. über meine thomson dti 100 bekomme ich in der wohnung selbst mit der 14cm antenne über 90%. mit einer aktiven zimmerantenne habe ich über die visionplus immerhin 45% qualität und man kann normal fernsehen. das ist nun aber nicht meine vorstellung von mobilem empfang, wenn ich ein strohmkabel für die antenne brauche.

    als fazit bin ich nicht sonderlich zufrieden mit der usb-lösung.
     
  3. Matthias K.

    Matthias K. Gold Member

    Registriert seit:
    10. September 2003
    Beiträge:
    1.441
    Ort:
    Velbert
    Persönliche Meinung : Finger weg von VisionPlus

    Ich hatte vor einigen Monaten die VisionPlus DTV USB terr von TwinHan.

    Ich habe sie einmal umgetauscht, weil ich dachte, sie wäre defekt, so schlecht waren die Empfangseigenschaften.

    Ein Vergleich mit meiner Hauppauge DEC2000-T anhand des Langenberger Testsignals auf K10 :

    Empfang mit Stabantenne direkt am Langenberger Sender auf dem Hordtberg in Velbert-Langenberg (<=1000 Watt) :
    TwinHan : 55% Empfang, 80% Signalqualitätt - AUSSETZER !!!
    DEC2000T : 100%/100% - PERFEKT

    Empfang mit Dachantenne
    TwinHan : 50% Empfang, 75% Signalqualität - AUSSETZER !!!
    DEC2000T : 84-100% Empfang, 100% Qualität - PERFEKT !

    Empfang mit Stabantenne im Wohnzimmer
    TwinHan : <20% Empfang, 0% Signalqualität - UNBRAUCHBAR
    DEC2000T : ca 30% Empfang, 90% Qualität - NAHEZU aussetzerfrei

    Empfang in Velbert "am Berg" - Stabantenne :
    TwinHan : <20% Empfang, 0% SQ - UNBRAUCHBAR !
    DEC2000T : 84% Empfang, 100% Qualität - Perfekt !


    Ich weiß gar nicht, wie die CT dazu kommt, der USB-Box ein besseres Urteil zu verpassen, als der DEC2000T, die sicherlich auch nicht das perfekte Dingen ist, jedoch allemal besser, als die USB-Box von TwinHan, auch wenn mir die Idee von TwinHan besser gefällt.

    Lt. CT ist die Tunerempfindlichkeit bei der TwinHan-Box gerade mal 1 db schlechter, als bei der Hauppauge.

    Für mich lagen Welten dazwischen.

    Ich bin froh, die TwinHan seinerzeit zurückgegeben zu haben und dass ich mir eine andere SetTopBox angeschafft habe.

    Die DEC gehört nicht zu den Empfangsstärksten, aber mit ihr ist an einigen Stellen in Velbert mit einer Stabantenne störungsfreier Empfang von DVB-T-Köln/Bonn möglich !!!
     
    Zuletzt bearbeitet: 7. Juni 2004
  4. laurin

    laurin Neuling

    Registriert seit:
    6. Juni 2004
    Beiträge:
    8
    na toll,

    die ct ist auch nicht mehr das wahre.

    ich hatte aber auch schon daran gedacht die visionplus umzutauschen. mein händler hatte beide usb-boxen im regal, aber weil ich ja aus der ct wusste, das die visionplus besser ist...;)

    cu laurin
     
  5. Matthias K.

    Matthias K. Gold Member

    Registriert seit:
    10. September 2003
    Beiträge:
    1.441
    Ort:
    Velbert
    So wie die CT geschrieben hatte, glaubte ich schon an Verbesserungen seitens TwinHan an der Hardware, der Firmware und der Software.

    Ich kann das jetzt nicht mehr überprüfen, da ich die Box ja nicht (mehr) habe.

    Der Vorteil der TwinHan-Box ist, dass sie ohne zus. Stromversorung direkt am USB-Port eines Laptops arbeiten kann.
    Die Idee von TwinHan war/ist besser.

    Die DEC2000 braucht unheimlich lange zum starten.
    Erst muss sie eingeschaltet werden, damit der PC sie erkennt und ansprechen kann.
    Wenn der PC sie dann "kontaktiert" bootet sie prompt neu (dauert nochmal so lange).
    Außerdem muss man bei der DEC2000 mobil immer die Fernbedienung und einen Akku mitschleppen.

    Als Stand-Alone am TV macht die DEC aber einen sehr guten Eindruck.
     
  6. laurin

    laurin Neuling

    Registriert seit:
    6. Juni 2004
    Beiträge:
    8
    das ist auch mein eindruck: irgendwo muss die power wohl doch herkommen, passive antenne und "passive" usb-box bringt es nicht. da waren wir wohl zu blauäugig. überallfernsehen hatte ich mir halt als ohne kabel vorgestellt, akku reicht aber wohl doch nicht. schade auch.

    cu laurin
     
  7. Der Liter

    Der Liter Neuling

    Registriert seit:
    7. Juni 2004
    Beiträge:
    4
    Twinhan VisionPlus USB-Hannover

    Guten Abend,

    Ein Erfahrungsbericht zur o.g. Box aus Hannover:

    Bin leidlich zufrieden mit der Box. Installation etc keine Probleme.
    Alle 15 hannoverschen Programme kommen klar und annähernd ruckelfrei herein (dazu weiter unten).
    Empfang im Kerngebiet Hannovers mit der beiliegenden 14 cm Antenne mit Sicht zum Telemaxx ca. 80%/55%.

    Kleiner Tipp: Es empfiehlt sich während des Sehens das Antivirus Programm zu deaktivieren, evtl. auch Firewal. Danach läuft die Box wesentlich glatter.

    Ich habe eigentlich nur etwas Probleme beim ARD-Bouquet. Dieser läuft mit leicht störenden Aussetzern.
    Liegt es daran, dass dieses Bouquet über wesentlich andere Video-Pids und Audio-Pids ausgestraht wird als die anderen? Weiß jemand was darüber?
    Vergleicht man die CPU-Auslastung beim ARD-Bouquet mit den anderen, ist diese erheblich geringer; kann offensichtlich nicht so viel verarbeiten?!

    Alle anderen Bouquets laufen gut bis sehr gut.

    Ich wäre dankbar über Erfahrungsaustausch.

    Gruss Der Liter
     
  8. gonzo-42

    gonzo-42 Neuling

    Registriert seit:
    8. Juni 2004
    Beiträge:
    4
    Hallo!

    Ich habe auch die USB-Box von TwinHan. Bei mir läuft sie auch recht akzeptabel. Nur die o.g. Probleme mit dem ARD-Kanal habe ich auch.

    Vielleicht sei noch angemerkt, dass die beiliegende Antenne lt. Spezifikation nur für den Outdoor-Bereich empfohlen wird.

    Nervend ist nur die eine Stunde Zeitverschiebung im EPG. Bleibt wohl nur auf eine neue SW-Version zu warten...

    Gruß
    Daniel
     
  9. laurin

    laurin Neuling

    Registriert seit:
    6. Juni 2004
    Beiträge:
    8
    AW: TwinHan Vision Plus USB-Box

    Hallo,

    ich habe meine Visionplus jetzt auch gegen eine dec2000 umgetauscht. schaun wir mal.

    cu Laurin
     
  10. Der Liter

    Der Liter Neuling

    Registriert seit:
    7. Juni 2004
    Beiträge:
    4
    AW: TwinHan Vision Plus USB-Box

    Twinhan Vision plus usb - neue Treiber

    Neue Treiber auf der Twinhan HP verfügbar (2.422).
    -Verbesserungen bei der holprigen Menueübersetzung
    - EPG-Zeitsynchronisation !!

    Usb-Box in Hannover:
    Wer hat noch (stockende) Probleme beim Empfang des ARD-Bouquets in Hannover?

    Gruß Der Liter
     

Diese Seite empfehlen