1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Twin-Tuner bei Sat-Receiver - wie nutzen?

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von marcelul, 18. November 2015.

  1. marcelul

    marcelul Junior Member

    Registriert seit:
    24. Dezember 2005
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    8
    Anzeige
    Hallo zusammen,

    wir planen die Anschaffung eines neuen Receivers (Vu+ Solo 4k). Gerne würden wir endlich die Möglichkeit nutzen, ein Programm anzuschauen und im Hintergrund eine andere Sendung aufzunehmen. Nun stehe ich aber vor dem Problem, dass ich nicht weiß wie ich das verkabelungstechnisch am geschicktesten lösen kann bei unserer vorhanden Sat-Anlage.

    An unserer Sat-Schüssel hängt ein handelsübliches, digitales LNB, von dem zwei Antennenkabel zu zwei unterschiedlichen Receivern führen.

    Kann ich den neuen Receiver irgendwie mit einem Kabel ansteuern und trotzdem parallel schauen und aufnehmen? Ich möchte kein zweites Kabel zu dem Receiver ziehen.

    Wie kann ich das Problem lösen?

    Danke für eure Hilfe!

    Gruß
    marcelul
     
  2. Volterra

    Volterra Wasserfall

    Registriert seit:
    30. November 2004
    Beiträge:
    9.931
    Zustimmungen:
    482
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    Sony Z465800
    Sony 40EX500
    Panasonic Bluray Sat - Rec.
    http://www.amazon.de/Wentronic-SAT-Schalter-verteilt-schaltet-SAT-Receiver/dp/B0051C2BWC
    • Anschluss von 2 Satelliten-Receivern an einer Koaxial leitung (ein Master und ein Slave Anschluss)
    • Master Ausgang: Receiver (1) angeschlossen und bestimmt LNB Ausgang/Programmumschaltung
    • Slave Ausgang: Receiver (2) angeschlossen und bestimmt LNB Ausgang/Programmumschaltung nur, wenn Receiver (1) ausgeschaltet/ auf Standby .
    • Receiver AUS/Standby festgelegt bei 0 DC!
    Wenn der Master-Augang via Box 1 genutzt wird, kann man via Box 2 gleichzeitig nur die Empfangsebene empfangen,
    die Box 1 empfängt.
    Es gibt 4 Empfangsebenen. Wichtig ist das L/H und das H/H Band.
     
  3. raceroad

    raceroad Board Ikone

    Registriert seit:
    2. März 2011
    Beiträge:
    4.551
    Zustimmungen:
    250
    Punkte für Erfolge:
    93
    Uneingeschränkten Zugriff auf zwei Programme gibt es nur mit zwei Kabel zu einer konventionell gesteuerten Anlage oder dem Einsatz eines teilnehmergesteuerten Einkabelsystems.

    Ein Master-Slave-Relais (Hinweis Volterra) eignet sich dazu, zwei verschiedene Receiver wechselweise zu nutzen. Um die beiden Tuner eines Twin-Receivers zu verwenden, ist solch ein MS-Relais überflüssig und kontraproduktiv. Denn praktisch alle Twinreceiver kann man so konfigurieren, dass sie das Signal zum zweiten Tuner durchschleifen. Damit wird nicht nur ein MS-Relais überflüssig, die an einem solchen Relais nur eingeschränkte Nutzbarkeit zweier Tuner wird vom Receiver in der Ablaufsteuerung auch berücksichtig. So würde der Receiver während einer Aufnahme von z.B. 3sat HD für Live-TV den Zugriff auf Das Erste HD verweigern. Macht man von der Konfigurationsmöglichkeit keinen Gebrauch und wird für die Aufnahme der Slave-Tuner verwendet, wird die geplante Aufnahme nicht korrekt ausgeführt.

    Damit sieht es nochamal anders aus: Mit einem Splitter und übrigens lediglich bedingt mit einem MS-Relais (> Der Slave-Ausgang bekommt eigentlich gar kein Signal, es spricht nur mit höherer Dämpfung von Master-Ausgang über. ) kann man grundsätzlich nur auf zwei Programme zugreifen, die zur selben Ebenen gehören. Der VU+ Solo 4k hat aber FBC-Tuner (full band captuere). Damit reicht bereits einer dieser Tuner aus, um Programme von bis zu acht Transpondern einer Ebene aufzuzeichnen. Daher wird ein Durchschleifen / Weiterreichen des einen Signals zum zweiten Tuner überflüssig. Mit nur einem Kabel von einer konventionell gesteuerten Anlage ist der zweite Tuner dieses Receivers total nutzlos.
     
  4. satmanager

    satmanager Institution

    Registriert seit:
    23. Juni 2005
    Beiträge:
    15.186
    Zustimmungen:
    299
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    VU+ Ultimo 4K 6TB VTI Octo-Tuner (FBC-Tuner via JESS EN50607 voll versorgt)
    VU+ Solo SE V2 (SZ)
    Streaming auf NAS 2x 4TB (Raid Spiegelung)
    Sky Voll-Abo HD gepaired (AC R2.2 "Muss-Betrieb")
    Philips 65" UHD 4k Android / 3D (WZ)
    Samsung 40" LED (SZ)
    Onkyo TX-NR807 AV-Verstärker
    Kathrein CAS90
    2x Dur-Line Breitband-LNB
    Jultec JPS0504-8T im BB-LNB-Modus
    Empfang Astra (19+28)
    eingespeiste Video-Überwachungskamera mit Tonübertragung
    Erdung - äußerer und innerer Blitzschutz (PA) - durchgeführt nach DIN
    Unicable-LNB Dur-Line UK102 und man kann:
    1. über ein Kabel die Solo 4K über EINEN ihrer Tuner auf VIER Tunern voll versorgen (ohne Beschränkung auf alles was zuvor genannt wurde, alle 4 Ebenen/Bänder sind 4x VOLL nutzbar)... ohne Verteiler, Prio-Switches oder anderem Zeugs das ein Twin-Receiver eh schon immer ohne Bauteile vornedran von sich aus besser verwalten kann .....
    2. über den Legacy-Ausgang vom LNB den 2. Receiver im SZ/KZ/etc. weiter wie vorher versorgen (hier gibt es Unicable-LNBs mit auch 2x Legacy und auch 3x Legacy-Ausgang wobei letztere technisch eher "suboptimal" arbeiten vom Stromverbrauch her).

    [​IMG]

    Was hier als 4 Receiver "in Reihe" dargestellt ist muss man in diesem Fall als die 4 Tuner (8 sind virtuell möglich, also über einen FBC-Tuner angesteuert bei der VU+ Solo 4K) deiner Box sehen ... ein Kabel vom linken "Unicable-Ausgang" an Tuner1 der Box reicht dafür aus.

    Pegel müssen beachtete werden bei so einem Umbau .... Antennendosen müssen ggf. angepasst werden um diese Regelung durchzuführen.
     
  5. raceroad

    raceroad Board Ikone

    Registriert seit:
    2. März 2011
    Beiträge:
    4.551
    Zustimmungen:
    250
    Punkte für Erfolge:
    93
    Es bleibt bei einem Tuner, der versorgt wird. Nur kann ein FBC-Tuner dabei auf mehrere (im Fall des Unicable-LNBs konkret auf vier) Transponder bzw. die dazu gehörenden Programme zugreifen.

    Zum Verständnis: Dieses / ein Unicable-LNB wäre nur eine der Spielarten eines teilnehmergesteuerten Einkabelsystems, auf das oben bereits hingewiesen wurde. Für die Verhältnisse beim TE scheint es zu passen, aber falls eine bestehende Anlage aber eine größere Anzahl von Räumen mittels Multischalter versorgt, eignet es sich nicht. Vielmehr wäre ein Unicable-Router zu ergänzen (beispielsweise durch Einschleifen zwischen LNB und vorhandenem Multischalter).
     
    Zuletzt bearbeitet: 19. November 2015
  6. satmanager

    satmanager Institution

    Registriert seit:
    23. Juni 2005
    Beiträge:
    15.186
    Zustimmungen:
    299
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    VU+ Ultimo 4K 6TB VTI Octo-Tuner (FBC-Tuner via JESS EN50607 voll versorgt)
    VU+ Solo SE V2 (SZ)
    Streaming auf NAS 2x 4TB (Raid Spiegelung)
    Sky Voll-Abo HD gepaired (AC R2.2 "Muss-Betrieb")
    Philips 65" UHD 4k Android / 3D (WZ)
    Samsung 40" LED (SZ)
    Onkyo TX-NR807 AV-Verstärker
    Kathrein CAS90
    2x Dur-Line Breitband-LNB
    Jultec JPS0504-8T im BB-LNB-Modus
    Empfang Astra (19+28)
    eingespeiste Video-Überwachungskamera mit Tonübertragung
    Erdung - äußerer und innerer Blitzschutz (PA) - durchgeführt nach DIN
    Ein FBC-Tuner musst du ja "virtuell" sehen/erklären. Es kann ja über eine "Tuner" und per 8 ID-SCR-Versorgung eine Versorgung herstellt werden wie bei 8 reel vorhandenen/verbauten "Tunern" (daher "virtuell" da eine Tuner eben so arbeiten). Erklärt war es daher mit den gewählten Worten schon richtig das man es auch versteht (und bevor ich in die Tiefe eines FBC-Tuners gehe schreibe ich das ja lieber verständlich für den "Normalo" der es so ggf. einfacher versteht).

    Klar, aber hier gehen wir ja auf die Anfrage ein:
    Habe mir zu Hause mal einen Jultec JPS0901-12AN vor meinen JRM0916T gehängt, nur für die FBC-Tuner Versorgung... nutzen werde ich das aber sicherlich nie da mir die anliegende Twin-Versorgung vom JRM her schon immer reichte. Ist eher ein Test den ich da gerade mache, bau da alles auch wieder dann ab.
     

Diese Seite empfehlen