1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Twin Sat Receiver

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von Walter Belinea, 3. Juni 2007.

  1. Walter Belinea

    Walter Belinea Neuling

    Registriert seit:
    3. April 2001
    Beiträge:
    10
    Ort:
    Köln
    Anzeige
    Hallo!

    Ich möchte mir kurzfristig einen Twin Sat Receiver kaufen, ich habe aber nur ein Antennenkabel verlegt. Es geht mir hauptsächlich darum, die deutschsprachigen Standardsender zu empfangen (ARD/ZDF/Sat 1/ Pro 7 etc.) wobei ich gleichzeitig aufnehmen und schauen können möchte.

    Da diese Sender offensichlich alle eine horizontale Polarisation haben, komme ich dann mit einem Kabel aus oder benötige ich trotzdem 2 Kabel? Falls ein Kabel ausreicht, wie splitte ich das Signal, gibt es eine Art Weiche?

    Last but not least, wer kann mir einen Receiver empfehlen? Es sollte eine ausreichend grosse Hard Disk eingebaut sein, ein Schacht zur Aufnahme eines CI Moduls sollte ebenfalls vorhanden sein. Budget ca. 300 - 350 EUR.

    Danke für Eure Beiträge.
     
  2. usul

    usul Institution

    Registriert seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    15.713
    AW: Twin Sat Receiver

    Wenn du mit der Einschränkung (Nur Sender von dem Band schauen von denen du aufnimmst) leben kannst, dann reicht eines.

    Üblicherweise haben twins ein externes Loop Kabel dafür (vom LNB Ausgang des ersten Tuners in den Eingang des zweiten) oder du kannst einen internen Loop (Der Receiver verschaltet das intern so) einstellen.

    Hast du dir einen ausgesucht lade dir vorher die Bedienungsanleitung runter und lese dort nach wie dieser mit so einer Situation umgeht.

    cu
    usul
     
  3. Walter Belinea

    Walter Belinea Neuling

    Registriert seit:
    3. April 2001
    Beiträge:
    10
    Ort:
    Köln
    AW: Twin Sat Receiver

    Hallo und Danke für Deine Antwort! Wie steht es mit dem Receiver, kannst Du mir in dieser Preisklasse ein Gerät empfehlen?
     
  4. Hardy22

    Hardy22 Gold Member

    Registriert seit:
    26. März 2007
    Beiträge:
    1.048
    AW: Twin Sat Receiver

    @ usul: Kennst du eigentlich Receiver bzw. Marken, bei denen das so ist, oder erzählst du nur weiter, was man in solchen Fällen immer liest? Ich hab bis jetzt nämlich 3 Topfields (also nur eine Marke) in Betrieb genommen und da war im Lieferumfang nie ein Durchschleifkabel dabei.
     
  5. usul

    usul Institution

    Registriert seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    15.713
    AW: Twin Sat Receiver

    Nun, ich erwähnte auch nicht das es dabeiliegt (beiliegende Kabel gehören eh in die Tonne und nicht ans Gerät) ;-)
    Aber ehrlich gesagt habe ich da jetzt auch nicht drüber nachgedacht ob sowas nun dabeiliegt oder nicht (20cm Kabel und zwei F-Stecker. Wer denkt schon darüber nach? Das bleibt über wenn man sich das Kabel vom Receiver zur Antennendose baut (IMHO das einzig Wahre)).
    Aber hast Recht, man liest es halt öfter, das habe ich einfach mal so übernommen ohne genauer darüber nachzudenken.

    Ich wolte auch nur allgemein die Frage zur Technik beantvorten und nicht auf spezielle Modelle eingehen.

    Meines Wissens nach unterstützen Twins halt üblicherweise den Betrieb an nur einem Kabel (egal wie).
    Für den Fall der Ausnahmen sagte ich ja er soll vor dem Kauf die Anleitung runterladen und sich dort vergewissern.


    @Walter Belinea: Ich habe jetzt leider auch keine Empfehlung. Ich wüsse im Moment auch nicht was ich mir da kaufen sollte.

    cu
    usul
     
    Zuletzt bearbeitet: 5. Juni 2007
  6. Hardy22

    Hardy22 Gold Member

    Registriert seit:
    26. März 2007
    Beiträge:
    1.048
    AW: Twin Sat Receiver

    @ Walter Belinea:
    Es passt vielleicht nicht immer ganz in den Rahmen, aber als Receiver habe ich (wie bereits erwähnt) schon mehrere Topfields erfolgreich und stabil im Einsatz erlebt und zudem auch über die Vertreter von Technisat und Kathrein viel Gutes gehört und gelesen.

    - Topfield TF 5000 PVR / TF 5500 PVR / TF 5000 PVR Masterpiece (mit verschiedenen HDD-Größen ab Händler verfügbar)
    - Technisat DigiCorder S2 (mit 160 GB HDD)
    - Kathrein UFS 821 (mit 160 GB HDD)

    Die besten Preise fand ich zuletzt mit der Heise-Preissuchmaschine
     
  7. Walter Belinea

    Walter Belinea Neuling

    Registriert seit:
    3. April 2001
    Beiträge:
    10
    Ort:
    Köln
    AW: Twin Sat Receiver

    Hardy22, Danke für Deine Antwort. Was ist eigentlich der Vorteil eines Receivers mit Netzwerkanschluss? Gibt es ausser den Topfield- und Dreambox Receivern noch andere Geräte anderer Hersteller, die netzwerkfähig sind?
     
  8. Hardy22

    Hardy22 Gold Member

    Registriert seit:
    26. März 2007
    Beiträge:
    1.048
    AW: Twin Sat Receiver

    Bei einem Netzwerkanschluss besteht der Vorteil darin, dass man die USB-Verbindung zum Übertragen der Aufnahmen nicht benötigt. Das Problem bei USB 2.0 ist, dass man keine unbegrenzte Kabellänge hat (laut Spezifikation nicht mehr als 5 Meter, danach sollte ein Verstärker kommen). Zudem ist vor allem in Häusen neueren Baujahrs eine Netzwerk-Sternverkabelung vorhanden, bei der auch das Wohnzimmer nicht ausgenommen wurde. So kann man die Dateien bequem vom Receiver auf den PC in der anderen Etage übertragen, ohne über eine so weite Strecke eine USB-Stolperfalle zu legen.

    Für die USB-Übertragung muss man am empfangenden PC einen Treiber installieren, während die Netzwerk-Übertragung bei den meisten Receivern über FTP geht.

    Bei Topfield ist es so, dass es für die USB-Übertragung einen Turbo-Modus gibt. Wenn der eingeschaltet ist, geht die Übertragung mit der doppelten Geschwindigkeit wie sonst, wobei dann aber auch keine Aufnahmen weiter laufen und die Fernbedienungssignale nicht angenommen werden. Für die Netzwerk-Schnittstelle gibt es das nicht, was wiederum bei aller Bequemlichkeit einen Nachteil darstellt, denn da die Prozessoren aller Receiver für MPEG-Dekodierung ausgelegt sind, sind sie beim Dateitransfer sehr langsam - wir sprechen bei Topfield von 100 MB/Minute im Turbomodus...

    Von Kathrein wurde auf der Anga-Cable auch eine Erweiterung des UFS 821 mit Netzwerk-Schnittstelle (und sogar HDMI-Ausgang) vorgestellt, der UFS 822 heißt - der ist aber letzte Woche noch in keinem Satshop zu finden gewesen...
     
  9. M.S.T.

    M.S.T. Guest

    AW: Twin Sat Receiver

    Hallo! Ja der Radix 4000 PVR Twin. ;)
     

Diese Seite empfehlen