1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Twin-Receiver und DVD-Recorder, geht das?

Dieses Thema im Forum "Digital TV für Einsteiger" wurde erstellt von willi47, 30. Januar 2004.

  1. willi47

    willi47 Junior Member

    Registriert seit:
    20. November 2001
    Beiträge:
    125
    Ort:
    Ostfriesland
    Anzeige
    Hallo zusammen,
    ich suche für ältere Leute einen zeitgemässen Ersatz für einen analogen Twinreceiver mit Videorecorder. Da grosser Wert auf gute Qualität gelegt wird, gehen meine Überlegungen dahin, einen digitalen Twin- Receiver mit einem DVD-Recorder zu kombinieren. Bei der Durchsicht von diversen Datenblättern fiel mir diese Aussage auf: "keine Twin - Funktion ohne Festplatte!". Daraus schliesse ich, dass ein Twin-Receiver nur einen Decoder hat und das Signal des zweiten Tuners nicht direkt auf den Ausgang geben kann, sonder nur den Umweg der Aufzeichnung und anschliessender Decodierung.
    Ist das bei allen Twin- Receivern so? In den Prospektangaben findet man dazu kaum Hinweise.
    Alternativ kommt dann eigentlich nur eine Lösung mit 2 unabhängigen Receivern in Frage. Das ganze soll aber auch noch überschaubar und bedienbar sein. Wer hat eine solche Anlage oder kann Tipps dazu geben.

    Viele Grüße
    willi
     
  2. uli12us

    uli12us Platin Member

    Registriert seit:
    25. August 2003
    Beiträge:
    2.741
    Ort:
    München
    Das siehst du völlig richtig. Mir ist derzeit kein einziger echter Twinreceiver bekannt. Allerdings ist die Qualität bei den Twintunergeräten wirklich genauso wie sie vom Sat runterkommt. Und wenn die zusätzliche Aufzeichnung auf DVD mal gewünscht sein sollte kann man doch die Sendung ganz einfach mal kopieren. Ich selber hab den Topfield4000 und brenn mir die Sachen die das auch wert sind am Computer auf DVD. Aber zugegeben die weit bequemere Variante ist wenn das einfach auf nen DVD-Rekorder kopiert wird so wie das früher ja auch mit Videokassetten gemacht wurde. Dabei kann man mit dem Topf sogar die Werbung und vor bzw Nachspann wegschneiden und dann den Film auf DVD.
    Die Qualitätsverschlechterung durch umwandlung digital in analog und dann wieder digital codieren ist zwar vorhanden ist aber wesentlich geringer als es selbst der beste Videorekorder schafft.

    Gruss Uli

    <small>[ 30. Januar 2004, 22:07: Beitrag editiert von: uli12us ]</small>
     
  3. willi47

    willi47 Junior Member

    Registriert seit:
    20. November 2001
    Beiträge:
    125
    Ort:
    Ostfriesland
    Hallo Uli,
    vielen Dank für deine Antwort, welche meine Vermutungen bestätigte. Es ist jetzt noch die Frage, ob der alte Herr mit dem schneiden und kopieren zurechtkommt oder ob es besser ist, von einen zweiten Receiver einfach direkt auf einen DVD-Recorder zu brennen (incl. Werbung etc). Andererseits scheint der Topfield 4000 ja ziemlich ausgereift und bedienerfreundlich zu sein. Mit PC auf DVD brennnen kommt in diesem Fall nicht in Frage.
    Gruß
    willi
     
  4. uli12us

    uli12us Platin Member

    Registriert seit:
    25. August 2003
    Beiträge:
    2.741
    Ort:
    München
    Zugegeben das Schneiden ist gewöhnungsbedürftig aber wenn mans mal heraussen hat gehts eigentlich ganz gut. Zwar lange nicht so genau wie mit nem Schnittprogramm am Computer aber mal ehrlich tut eine Überlappung oder ein Fehlen von wenigen Sekunden an der Schnittstelle dem Sehvergnügen weh. Aucf alle Fälle geht das Schneiden am Topf komfortabler wie wenn ich am DVD-Rekorder passend die Pausetaste drücken muss und nachdem die Wwerbung vorbei ist wie weiter aufnehmen kann. Ich weiss gar nicht ob das die gängigen stehallein Rekorder beherrschen. Einer von JVC der auf DVD-Ram aufnimmt kanns auf alle Fälle aber die grosse Mehrheit wird wohl ihre Schwierigkeiten dabei haben.

    Mal kurz ne Beschreibung des Schnitts: Man drückt mehrmals auf die abspieltaste bis oben ein Balken erscheint mit dem man im Schnellauf an die passende Stelle springen kann (geht übrigens auch mit den zahlentasten auf gewisse prozente) dann sucht man sich mit den vor-Rück bzw Lautstärketasten den Schnittanfang drückt umittelbar darauf die weisse Taste dann auf dieselbe Methode das Schnittende und dann die blaue Taste dann kommt eine Box in der man auswählt ob das markierte Stück gelöscht gespeichert oder als letzte möglichkeit gar nix gemacht wird.

    Gruss Uli
     

Diese Seite empfehlen