1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Twin-Receiver - Anfängerfrage

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von Dreamboxfan, 12. April 2014.

  1. Dreamboxfan

    Dreamboxfan Neuling

    Registriert seit:
    11. Februar 2014
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hallo liebe Satexperten,

    nachdem bei meiner geliebten aber alten DM7000S das Netzteil gestorben ist und jetzt ein Jahr lang mein Samsung-TV die Sat-Signale verarbeiten musste, soll endlich wieder was "richtiges" ins Haus. ;)

    Wir haben hier im Mehrfamlienhaus eine Anlage mit Astra 19,2° und Hotbird 13° die über einen Multiswitch an alle Wohnungen verteilt werden.
    Zusätzlich habe ich vor, eine eigene Sat-Antenne auf meinem Balkon aufzustellen um eine weitere Sat-Position zu empfangen.

    Ist da ein Twin-Receiver mit 2 DVB-S2 Tunern geeignet?

    Sorry wegen der dummen Frage aber beiTwin-Receivern geht es immer nur um Aufnahmen während ein weiterer Sendern, bzw. Satellit angesehen wird. Aufnehmen ist für mich aber zweitrangig.

    Es geht mir nur darum die zwei Sat-"Anlagen" mit einem Gerät zu empfangen. Hoffe, ich habe mich verständlich ausgedrückt...:eek:

    Es wäre schön, wenn jemand einem Twin-Anfänger antworten würde. Im zweiten Schritt geht es dann um die Receiver-Auswahl.:)
     
    Zuletzt bearbeitet: 12. April 2014
  2. satmanager

    satmanager Institution

    Registriert seit:
    23. Juni 2005
    Beiträge:
    15.106
    Zustimmungen:
    289
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    VU+ Ultimo 4K 6TB VTI Octo-Tuner (FBC-Tuner via JESS EN50607 voll versorgt)
    VU+ Solo SE V2 (SZ)
    Streaming auf NAS 2x 4TB (Raid Spiegelung)
    Sky Voll-Abo HD gepaired (AC R2.2 "Muss-Betrieb")
    Philips 65" UHD 4k Android / 3D (WZ)
    Samsung 40" LED (SZ)
    Onkyo TX-NR807 AV-Verstärker
    Kathrein CAS90
    2x Dur-Line Breitband-LNB
    Jultec JPS0504-8T im BB-LNB-Modus
    Empfang Astra (19+28)
    eingespeiste Video-Überwachungskamera mit Tonübertragung
    Erdung - äußerer und innerer Blitzschutz (PA) - durchgeführt nach DIN
  3. Dreamboxfan

    Dreamboxfan Neuling

    Registriert seit:
    11. Februar 2014
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Twin-Receiver - Anfängerfrage

    Hallo,

    habe ich mich wohl doch zu unverständlich ausgedrückt.
    Dass Twin nichts mit der Anzahl der Satelliten zu tun hat ist mir klar.
    Meine Frage ist, ob ich zwei Sat-"Anlagen" mit einem Twin-Gerät empfangen kann.
    Also ich habe zwei Kabel: eines kommt aus der Wand von der Antennenanlage auf dem Dach. Das zweite kommt vom Balkon von meiner eigenen Anlage.
    Kann ich beide Kabel an einen Twin anschließen und dann abwechselnd schauen [​IMG]
    Vielleicht ist die Frage auch einfach zu blöd und ich mache mir unnötig Gedanken darüber? :eek:
    Es ist noch nicht zu spät, weil der geplante Kauf dann doch nicht vollzogen wurde. :)
     
  4. raceroad

    raceroad Board Ikone

    Registriert seit:
    2. März 2011
    Beiträge:
    4.451
    Zustimmungen:
    220
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Twin-Receiver - Anfängerfrage

    Dann braucht man i.d.R. keinen Twinreceiver.

    Wie man die Signale einer Gemeinschaftsanlage für zwei Satelliten mit dem einer eigenen Antenne für eine zusätzliche Position zusammenschalten kann, ist u.a. Thema im aktuellen und etwas ausgeuferten Threads Astra 28.2°E wird es funktionieren ?. Zum Bild aus Beitrag #2 müsste man sich in der Rolle des Monoblock-LNBs die Gemeinschaftsanlage vorstellen. Beachten: Außerhalb des Schutzbereichs montierte Antennen (Das kann auf eine auf dem eigenen Balkon zutreffen.) sind erdungspflichtig. Infos dazu im oben gepinnten Erdungsthread oder etwas kompakterer z.B. bei Kleiske.

    Ein Zusammenschalten in der angesprochenen Weise geht (von Bastellösungen abgesehen) nicht (daher mein "i.d.R."), wenn es sich bei der Gemeinschaftsanlage nicht um eine konventionell gesteuerte ("normaler" Multischalter) handelt, sondern um eine teilnehmergesteuerte Einkabelanlage ("Unicable"). Details hast Du nicht genannt.


    Ein Twinreceiver böte den Vorteil, dass man sich ein über die eine Anlage empfangenes Programm anschauen könnte, während man eines über die andere Anlage zugeführtes aufnimmt. Aber nicht jeder Twinreceiver lässt sich für verschiedene Eingangssignale konfigurieren (gilt auch für die Kombi Unicable / konventionelle Steuerung).
     
  5. Dreamboxfan

    Dreamboxfan Neuling

    Registriert seit:
    11. Februar 2014
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Twin-Receiver - Anfängerfrage

    Hallo raceroad,

    bei unserer Gemeinschaftsanlage handelt es sich um einen konventionell gesteuerten "normalen" 9/16 Multiswitch mit Sternverkabelung. Ich glaube, der Multiswitch hat Diseqc v1.x
    Bei meiner eigenen Balkonanlage handelt es sich um ein Doppel-LNB, von dem ich aber nur einen Ausgang benötige.

    In den Thread habe ich reingeschaut und nun, nach dreimal lesen, jetzt auch teilweise verstanden. :eek: Im Prinzip ist es bei mir ja die selbe Ausgangslage wie dort. Ich würde mir aber nicht zutrauen, so einen SUR211, bzw. die DiSEqC-Einstellungen dafür einzurichten. In meinen PCs kenne ich jedes Byte persönlich aber von DiSEqC habe ich überhaupt keine Ahnung.

    Deshalb meine Idee, bzw. meine Frage, einfach einen Twin-Receiver die Arbeit machen zu lassen. Ich bin wohl auch nicht der einzige mit dieser Idee:
    Noch ein Problem:
    :(
     
    Zuletzt bearbeitet: 13. April 2014
  6. raceroad

    raceroad Board Ikone

    Registriert seit:
    2. März 2011
    Beiträge:
    4.451
    Zustimmungen:
    220
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Twin-Receiver - Anfängerfrage

    Zu Deiner Markierung, wonach es mit einem Doppeltuner einfacher wäre: Wenn man kein Interesse an Parallelaufnahmen hat, dann wäre der Kauf eines Receivers mit zwei Tunern nur zu dem Zweck, zwei verschiedene Anlagen zu nutzen, mMn rausgeworfenes Geld. Mit einem Optionsschalter wie z.B. SUR 211 ginge das auch mit einen Singlereceiver (ein Tuner) ziemlich easy.

    Im anderen Thread hatte ich versucht, das mittels eines Vergleichs zu erklären:
    Für Dich als PC-Experte: Im DiSEqC-1.0-Befehl werden (technisch realisiert durch die Modulation eines 22 kHz-Signals) Bits für die Kommandos "Position" und "Option" gesetzt. Der 9/x-Multischalter der Gemeinschaftsanlage reagiert von diesen nur auf das Positions-Bit, ein SUR 211 in entspr. Schalterstellung nur auf das Options-Bit.

    Einmal eingerichtet hat man auch mit einem Single-Receiver keine Arbeit.

    [Stand vor dem Edit so oben]. Das sieht man auch nicht gleich in einer eher oberflächlichen Produktbeschreibung, sondern erst beim Blick in die BDA (zumindest einer aussagekräftigen). So kann man z.B. in der Installationsanleitung KATHREIN UFS 924 nachlesen (Seite 17), dass man für den Anschluss mit zwei Antennenkabeln zwischen "Wie Tuner 1" (Das würde u.a. zu zwei Kabeln vom 9/x-Schalter passen.) und "Unterschied zu Tuner 1" auswählen kann. Im Beispiel wird das für ganz unterschiedliche Anlagentypen (1x Drehanlage) genutzt, man könnte so aber auch dem ersten Tuner die beiden Satelliten der Gemeinschaftsanlage zuordnen, dem anderen den über die eigene Anlage empfangenen.

    Mein Eindruck ohne belastbare Statistik: Die meisten Twinreceiver kann man auch für verschiedene Antennensignale konfigurieren. Aber z.B. bei Twinmodellen von TechniSat geht das meines Wissens nicht.


    Edit wg. Edit:
    DiSEqC 1.1 braucht man nur für die Verwendung des SUR 420 oder der des SUR 211 in Schalterstellung "Uncommited Switch 1".
     
    Zuletzt bearbeitet: 13. April 2014
  7. HansEberhardt

    HansEberhardt Gold Member

    Registriert seit:
    3. Juni 2012
    Beiträge:
    1.724
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Twin-Receiver - Anfängerfrage

    Für den SUR211 und Dein Vorhaben reicht DiSEqC 1.0.
    Weiter ist die DiSEqC-Einstellung in einem Receiver oder TV auch kein großes Problem:
    Du wirst bereits jetzt Astra mit der DiSEqC-Einstellung 1/4 oder A empfangen, eventuell Hotbird mit 2/4 oder B. Der neue käme dann mit 3/4=C oder 4/4=D.
     
  8. Dreamboxfan

    Dreamboxfan Neuling

    Registriert seit:
    11. Februar 2014
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Twin-Receiver - Anfängerfrage (gelöst)

    Vielen Dank raceroad und HansEberhardt für Eure super Erklärungen zum DiSEqC! Jetzt wird mir so einiges klar. :cool:

    Genau so eine Antwort hatte ich für meine Frage erhofft. Vielen Dank!

    Ich werde mir aber trotzdem einen Twin- oder Triple-Receiver holen. Schon allein weil man nie weiß, was man in Zukunft braucht (oder wenn es mit einem Optionsschalter wie z.B. SUR 211 doch nicht klappt). ;)

    Dafür mache ich aber besser einen neuen Thread auf. Meine Anforderungen sind da schon etwas speziell. :eek:

    Also nochmal vielen Dank! Tolles Forum! [​IMG]
     
    Zuletzt bearbeitet: 13. April 2014

Diese Seite empfehlen