1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Twin Peaks mit "ZDF-Datenrate"

Dieses Thema im Forum "Sky - Programm" wurde erstellt von Alaska, 14. Februar 2007.

  1. Alaska

    Alaska Talk-König

    Registriert seit:
    26. März 2002
    Beiträge:
    5.260
    Ort:
    Berlin
    Anzeige
    Hallo,

    hat noch jemand in die erneute Ausstrahlung von Twin Peaks auf Serie hineingesehen? Ich war einfach neugierig wegen der höheren Auflösung und der höheren Datenrate, hatte die Serie bereits früher auf RAMs konserviert. Aber kann man ja überspielen, wenn es besser wird.

    Nun bin ich völlig irritiert. Der 90minütige Pilotfilm ist knapp 5 GB groß. Keine Artefakte, hohe Schärfe - aber verrauscht bzw. körnig wie bei einer schlechten analogen Fassung. Die müssen auch noch die übliche digitale Rauschunterdrückung komplett abgeschaltet haben. Fast gebe ich der alten Fassung, die wohl kaum mehr als ein Viertel so groß ist, den Vorzug.

    Es würde mich mal interessieren, wie es anderen dabei geht. Hier wird ja oft die Diskussion um "Weichzeichner" bei Premiere versus hohe Datenrate beim ZDF bei geführt. Nun geht Premiere drastisch nach oben mit der Rate und zeigt das Material vermutlich wie es ist und zumindest ich bin alles andere als zufrieden.

    Gruß Alaska
     
  2. Zodac

    Zodac Foren-Gott

    Registriert seit:
    27. März 2001
    Beiträge:
    10.267
    Ort:
    BW
    AW: Twin Peaks mit "ZDF-Datenrate"

    Twin Peaks läuft auf SERIE?

    Sch*** ... ich hätte das auch gerne aufgenommen. Pilotfilm wird so wie's aussieht leider nicht mehr wiederholt. Schade...

    Greets
    Zodac
     
  3. Eike

    Eike Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    7. Februar 2003
    Beiträge:
    45.655
    Ort:
    Magdeburg
    AW: Twin Peaks mit "ZDF-Datenrate"

    Um das mal klar zu stellen: Film ist grobkörnig und teils auch Stilelement vieler Regiesseure! Ist diese Grobkörnigkeit zu sehen ist das ein Indiz für gute Datenraten.

    Filtert man dies weg, wie bei Premiere üblich, ist dies letztlich eine Verfälschung.
     
    Zuletzt bearbeitet: 14. Februar 2007
  4. Alaska

    Alaska Talk-König

    Registriert seit:
    26. März 2002
    Beiträge:
    5.260
    Ort:
    Berlin
    AW: Twin Peaks mit "ZDF-Datenrate"

    Deine Argumente habe ich durchaus im Hinterkopf bei diesem Thread, lieber Eike. Grundsätzlich halte ich sie für vernünftig und schalte natürlich bei all meinen Geräten die Rauschunterdrückung aus. Doch beim Pilotfilm wäre ich für eine professionelle Korrektur dankbar gewesen, vielleicht wie bei einer DVD, da wird ja fast immer nachgearbeitet. Es gibt Szenen, die gehen regelrecht unter, das hat mit einem Stilmittel nichts zu tun, sondern mit vermurkster Übertragung oder Alterung oder demolierter Fassung.

    Gruß Alaska
     
  5. Eike

    Eike Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    7. Februar 2003
    Beiträge:
    45.655
    Ort:
    Magdeburg
    AW: Twin Peaks mit "ZDF-Datenrate"

    Ich kenne jetzt die Serie nicht - nie gesehen...

    Aber auch aktuelle Serien werden relativ grobkörnig umgesetzt.
    Das man "den Film auch sieht" wird von vielen als hochwertiger empfunden.
    NipTuck, z.B. und auch viele aktuelle ZDF-Serien sind ebenso umgesetzt.
    Richtig ist, das Grobkörnigkeit Datenrate kostet.
     
  6. hopper

    hopper Lexikon

    Registriert seit:
    3. April 2003
    Beiträge:
    20.842
    Ort:
    San Francisco | Sunnyvale
    AW: Twin Peaks mit "ZDF-Datenrate"

    Eine nachträgliche "Entkörnung" ist auch leicht möglich. Deswegen begrüße ich auch diese schärfere Übertragung.
     
  7. Alaska

    Alaska Talk-König

    Registriert seit:
    26. März 2002
    Beiträge:
    5.260
    Ort:
    Berlin
    AW: Twin Peaks mit "ZDF-Datenrate"

    Ich empfinde die Qualität nicht als hochwertig, erinnert wirklich an schlechte analoge Ausstrahlung mit fehlerhaftem Kabelverstärker, zum Teil sieht man hoizontale Streifen durchs Bild wabern. An einen Kunsteffekt kann ich nicht recht glauben (wie beim künstlichen Kratzen bei CDs), fast habe ich den Eindruck, als ob da jemand eine alte analoge Kabelversion abgefilmt hat.

    Und wie soll man das Korn nachträglich herausbekommen oder vermindern? Die üblichen Rauschfilter führen meist zu verheerenden Ergebnissen, z.B. zu Nachzieheffekten.
     
  8. Eike

    Eike Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    7. Februar 2003
    Beiträge:
    45.655
    Ort:
    Magdeburg
    AW: Twin Peaks mit "ZDF-Datenrate"

    Gar nicht. Offensichtlich hat diese Serie sein Alter auf dem Buckel.

    Vom "Bonanza" erwartet man ja auch keine HD-Qualität.
     
  9. Alaska

    Alaska Talk-König

    Registriert seit:
    26. März 2002
    Beiträge:
    5.260
    Ort:
    Berlin
    AW: Twin Peaks mit "ZDF-Datenrate"

    Aber man genießt es doch, alte Serien und Filme restauriert sehen zu können. Obwohl man hier durchaus geteilter Meinung sein kann, habe letztens in der FAZ einen Artikel gelesen, in dem das fehlende Gefühl für Geschichte und Verlust beklagt wurde, das mit den digitalen Überarbeitungen und den aktuellen Filmen, die nie altern werden, einhergeht. Andererseits freue ich mich auf die neue Version von Fassbinders Alexanderplatz, die hier gerade bei den Filmfestpielen vorgestellt wird. Die alte, die hin und wieder in wenigen Kinos gezeigt wurde, war völlig hinüber. Die technische Qualität kann ja so schlecht werden, daß sie einen von den Inhalten ablenkt.
     
  10. Eike

    Eike Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    7. Februar 2003
    Beiträge:
    45.655
    Ort:
    Magdeburg
    AW: Twin Peaks mit "ZDF-Datenrate"

    Ich persönlich habe mit digitaler Restaurierung auch so meine Schwierigkeiten.
    Geradezu pervers ist es S/W-Filme farbig nachzuarbeiten.
    Z.B. "Die kleinen Strolche"...
     

Diese Seite empfehlen