1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Twin mit CI, ohne HDD, welcher Typ ist Empfehlenswert!

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von thoschu, 20. Januar 2008.

  1. thoschu

    thoschu Neuling

    Registriert seit:
    18. Januar 2008
    Beiträge:
    1
    Anzeige
    Hallo

    Suche nach einem Twin-Receiver möglichst mit CI-Schacht und ohne Festplatte. Ich möchte das Gerät an meinem Festplatten-DVD-Recorder anschließen. Dazu soll am VCR-Ausgang des Receivers das Video-Signal nur zur programmierten Timerzeit anstehen, da man mit dem Videosignal (oder der Schaltspannung) die Aufnahmefunktion des DVD-Recorder steuern kann.

    Ich überlege nun, mir den Radix DSR 9900 CI Twin zuzulegen, da dieser diese Funktion hat und der einzige Twin ist, den ich mit CI-Schacht gefunden habe (Alternativen ohne CI sind: Telewin 1S, Skymaster DXL 9800 u. 1500, Strong SRT 6158,Triax DVB S1). Allerdings habe ich von Radix nicht unbedingt die besten Meinungen gehört.

    Könnt Ihr mir evt. einen anderen Receiver empfehlen bzw. Eure Erfahrungen zu Radix mitteilen? Wie ist das überhaupt zukünftig mit dem Bezahlfehrnsehen. Muß man demnächst für Sat1, RTL, Pro7 u.s.w zahlen. Wenn nicht, benötige ich kein CI.

    Für gute Tipps wäre ich sehr dankbar!

    Gruß
    Thomas
     
  2. suraso

    suraso Silber Member

    Registriert seit:
    17. Dezember 2007
    Beiträge:
    600
    AW: Twin mit CI, ohne HDD, welcher Typ ist Empfehlenswert!

    Wenn du einen guten Tipp willst: Lass das Gegurke mit DVD-Recorder und Twin-Receiver sein. Ein Twin-Tuner-PVR, also ein Digitalreceiver mit integrierter Festplatte, ist das Mittel der Wahl. Mit dem DVD-Recorder gehst du nämlich bei der Aufnahme den analogen Umweg: Etwas, das digital empfangen wird, nach analog wandeln, dann zum Recorder übertragen, der das dann wieder in digital wandelt. Da geht etwas Bildqualität und noch einiges mehr an Speicherplatz (auf der DVD) verloren.

    Insofern bist du nicht der erste, bei dem sich der DVD-Recorder als Fehlkauf heraus stellt, wenn du nicht gerade eine üppige VHS-Sammlung zu digitalisieren hast.

    Für dein Kriterium, dass der VCR-Ausgang nur etwas ausgeben soll, wenn ein Timer dafür programmiert ist, würde ich auf Nummer sicher gehen und zwei Single-Tuner-Receiver kaufen.

    Was die Verschlüsselung der Privaten angeht, so ist die Grundverschlüsselung über Sat erstmal vom Tisch - aber keiner weiß für wie lange... Beim Kabelanschluss wird sie aber bleiben.
     

Diese Seite empfehlen