1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Twin-LNB: keine vertikalen Transponder Astra 19.2

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von rudke, 27. Januar 2010.

  1. rudke

    rudke Neuling

    Registriert seit:
    27. Januar 2010
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Liebes Forum,

    nach langem Mitlesen mein erster Post und naturgemäß mein erstes Problem:

    Ich habe ein (neues) Twin-LNB: Inverto Black Multiconnect Dielectric Twin 23mm). Dies ist ein Slim-Feed-LNB, was für meine Anforderungen (nur Astra 19.2 mit Twin-Receiver) eigentlich nicht notwendig wäre. War jedoch eine Falschlieferung die ich aus Zeitgründen nicht umtauschen wollte. Dachte: schaden wird es schon nicht. Falsch?

    Receiver ist zur Zeit noch ein (neues) Billigteil von Skymaster (DX 14), da ich - vor Kauf eines "richtigen" Receivers - erst sicher sein wollte, dass ich am geplanten Schüsselort "über die Bäume komme".

    Zwischen Receiver und LNB liegen nur ca. 5m mehrfach geschirmtes Kabel. F-Stecker habe ich meines Erachtens nach diversen Anleitungen sorgfältig montiert.

    Problem: auf den vertikal polarisierten Transpondern bekomme ich keinen Empfang. Ist es wahrscheinlicher, dass es am Receiver liegt (wäre mir lieber, da ich ihn wie gesagt ohnehin nur zum Testen habe) oder dass das LNB Schuld ist (wäre nicht so schön, da ich bei dem Wetter ungern wieder auf die hohe Leiter steigen will ;-)).

    Hinweise:
    a) Immer wenn ich auf einen vertikalen Transponder wechsle, wird das Display im Receiver dunkler (Kurzschluss, überlastet?).
    b) Schüssel wurde sorgfältig ausgerichtet (so gut ich es als Anfänger kann, mit satfinder). Signalstärke/Qualität ist lt. Receiver bei 90%/80% bei den horizontalen Transpondern.
    c) War mir unsicher wie weit ich das LNB in die Schüssel "hineinragen" lassen soll. Habe mich für die Mittelstellung entschieden. OK?
    d) Habe bei den Antenneneinstellungen am Receiver einen Menüpunkt "Toneburst". Habe zwar beide Einstellungen (an/aus) probiert, aber was wäre korrekt? Als LNB-Typ ist "digital" ausgewählt. Polarisation = "auto"

    Würde mich über Hinweise sehr freuen.
    Danke.
     
  2. Nelli22.08

    Nelli22.08 Lexikon

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    50.267
    Zustimmungen:
    1.592
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    125 cm Gilbertini Stab HH120
    AW: Twin-LNB: keine vertikalen Transponder Astra 19.2

    Setze den Receiver auf Werkseinstellungen zurück. Dan sollten alle Einstellungen für eine Single Anlage richtig eingestellt sein.
    Wen das Problem dennoch auftritt, überprüfe die F-Stecker Verbindungen, vielleicht doch nicht so sauber montiert.
    Sollte das auch nichts bringen versuche den anderen Ausgang am LNB. Viellicht ist das LNB defekt.
     
  3. rudke

    rudke Neuling

    Registriert seit:
    27. Januar 2010
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Twin-LNB: keine vertikalen Transponder Astra 19.2

    Danke für die Hinweise!
    Werkseinstellungen werde ich heute abend versuchen. Den anderen Ausgang (mit dem zweiten Kabel) habe ich ohne Erfolg bereits getestet. Glaube irgendwie nicht, dass ich bei beiden Kabeln F-Stecker falsch montiert habe. Unmöglich ist natürlich nichts.
     
  4. direktor

    direktor Platin Member

    Registriert seit:
    8. November 2009
    Beiträge:
    2.700
    Zustimmungen:
    61
    Punkte für Erfolge:
    58
    Technisches Equipment:
    Zwei Sat Anlagen. Eine 115 cm Multifeed von 19,2° O bis 30° West
    Die andere 100 cm von
    16° O bis 42°O
    Vier Reciver von Golden
    Interstar 2x Gi-S805 Ci Xpeed.1x Gi-S 780 CR Xpeed.1x DSR 9000(Twin)
    Topfield TF 5000 Ci Humax Fox 2,Humax 5400
    Fortec Star Lifetime Ultra
    DiseqC Sch.8x1=2x u. einige DiseqC 4x1
    AW: Twin-LNB: keine vertikalen Transponder Astra 19.2

    Als LNB-Typ ist "digital" ausgewählt
    ------------------------------------
    Müsstest mal universal auswählen.
    Wenn alles nichts helft, kaufe dir ein Singel LNB fur ca, 8 € und teste ob es am jetzigen LNB ligt oder am Receiver.
     
  5. rudke

    rudke Neuling

    Registriert seit:
    27. Januar 2010
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Twin-LNB: keine vertikalen Transponder Astra 19.2

    Das gibt's leider nicht. Nur 2x "digital" (mit je 2 unterschiedlichen Frequenzbereichen, habe beide probiert) und diverse andere die durch eine Frequenz dargestellt sind und vermutl. analog bedeuten. Als Standard empfohlen lt. Anleitung ist jedenfalls "digital" (welche der beiden steht da natürlich nicht).

    Hatte ich nicht deutlich gesagt, dass ich bei der Kälte nicht auf die Leiter will ;)?
    Hoffe ja irgendwie noch, dass es am Receiver liegt. Stolpere im Online-PDF eben noch über die Einstellung "LNB-Spannung". Nicht, dass ich die absichtlich ausgeschaltet hätte, aber überprüfen sollte ich das jedenfalls. Würde sich ggf. auch mit den o.g. Werkseinstellungen erledigen.
    Was wäre denn der Effekt wenn LNB-Spannung "aus" ist? Passt das zum Problem oder hätte ich dann noch ganz andere Schwierigkeiten?
     
  6. Brummschleife

    Brummschleife Board Ikone

    Registriert seit:
    12. September 2003
    Beiträge:
    4.794
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    Technisches Equipment:
    Philips 42PFL6687K
    Gibertini Cassegrain CPR 60
    AW: Twin-LNB: keine vertikalen Transponder Astra 19.2

    Dann geht gar nichts mehr, sofern nicht der andere Receiver Spannung ans LNB liefert...
    Nochmal zu den LNB-Einstellungen: Richtig ist "digital" LOF 9750/10600
     
  7. rudke

    rudke Neuling

    Registriert seit:
    27. Januar 2010
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Twin-LNB: keine vertikalen Transponder Astra 19.2

    Gibt noch keinen anderen Receiver. Das eine abgeschaltete LNB-Versorgung nicht die Ursache ist, war zu befürchten.
    OK, danke.

    Mache die nächsten Tage mal folgendes:
    - Einstellungen nochmal überprüfen, wenn das nichts bringt...
    - Werkseinstellungen, wenn das nichts bringt...
    - anderen Receiver ausleihen, wenn das nichts bringt...
    - LNB auswechseln, wenn das nichts bringt...
    - besuche ich euch im Forum wieder. Danke allen bis hierher!
     
  8. rudke

    rudke Neuling

    Registriert seit:
    27. Januar 2010
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Twin-LNB: keine vertikalen Transponder Astra 19.2

    Habs doch nicht ausgehalten bis ich alles probiert habe. Belästige euch daher schon wieder...
    :rolleyes:
    Ich habe aber immerhin die ersten beiden Punkte meiner kleinen Liste oben abgearbeitet. Dazu sind Fragen aufgetaucht:

    Habe also Einstellungen gemäß eurer Hinweise überprüft und dann auch die Werkseinstellungen wiederhergestellt. Ohne Erfolg.

    Bezüglich der Einstellung "LNB-Spannung" (sie war korrekterweise "an") habe ich mal probiert was passiert wenn ich sie ausschalte. Brummschleife meinte es würde dann gar nichts mehr gehen. Ergebnis war aber, dass fast alles war wie zuvor. D.h. normaler Empfang bei horizontal polarisierten Transpondern, kein Empfang bei vertikalen. Einziger Unterschied: Bei Umschaltung auf vertikalen Transponder wurde das Display (s.o.) nicht mehr dunkler.

    Frage 1/2:
    Meine bescheidenen Kenntnisse verleiten mich zum der Annahme, dass so oder so keine Spannung im LNB ankommt und der LNB horizontal als eine Art "Grundeinstellung" hat. Wäre doch unwahrscheinlich, dass 18 Volt für die horizontale Ebene ankommen, 14 Volt aber nicht. Richtig?

    Frage 2/2:
    Irgendwo las ich mal was (finde das nicht wieder) von fehlendem Potentialausgleich als mögliche Ursache für eine nicht stattfindende Polarisationsumschaltung. Kann hier eine Ursache liegen?

    Danke und Gruß
     
  9. Admar2k

    Admar2k Silber Member

    Registriert seit:
    25. Juli 2007
    Beiträge:
    869
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    Technisches Equipment:
    Panasonic TX-P50VT50E, Technisat S2, Technisat Digital D, Hauppauge WinTV-HVR-4400-HD, Kathrein CAS 75 Twin-LNB
    AW: Twin-LNB: keine vertikalen Transponder Astra 19.2

    Möglicherweise doch das falsche LNB.

    Zitat aus der Beschreibung:
    Wenn dem so ist, benötigt dieses LNB eine konstante Betriebsspannung von 12V. Eine wechselnde Spannung von 13V auf 18V führt dann keinen Polarisationswechsel durch.

    Warum du aber Empfang hast ganz ohne LNB-Spannung, das entzieht sich jetzt komplett meines Wissens.
     
  10. rudke

    rudke Neuling

    Registriert seit:
    27. Januar 2010
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Twin-LNB: keine vertikalen Transponder Astra 19.2

    Tja, wenn dem so ist, wäre das ja mal ein gute Begründung....
    Habe aber lediglich auf Satboerse24.de den genannten Hinweis gefunden (Inverto Black MultiConnect Dielectric Twin 23mm LNB). Auf der Inverto-Homepage selbst (Inverto - IDLB-TWNL20-MULTI-OPP - Dielectric Twin 23mm LNB) oder bei Sat-Technik... - LNBs... - Twin LNB - Inverto BLACK MultiConnect - Twin LNB ID 28624 findet sich dazu kein Hinweis. Bei ewerk wird die Benötigung eines Multischalters sogar ausdrücklich verneint.
     

Diese Seite empfehlen