1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Twin-LNB, 2 Receiver stören sich

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von Chattanuga, 2. März 2014.

  1. Chattanuga

    Chattanuga Neuling

    Registriert seit:
    2. März 2014
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hallo!

    Bevor ich hier gesteinigt werde, ich habe bereits gesucht und gefunden. Nur bin ich mir nie sicher ob das auch für mich zutrifft. Deswegen mache ich hier mal ein neues Thema auf.

    Folgende Konfiguration:
    - Schüssel mit Twin-LNB
    - 2 Kabel zu je einem Receiver (1 TV und ein PC mit DVB-S2 Karte)
    - Wenn nur das Kabel im TV steckt habe ich einen guten Empfang. Erste HD und ZDF HD je etwa 76 Signalstärke, 100 Signalqualität und BER 0 (Das sagt mit zumindest der Fernseher).
    - Wenn ich das 2 Kabel mit dem PC verbinde, passiert es recht häufig (noch habe ich aber kein besonderes Muster gefunden), dass am TV das Erste HD und das ZDF HD dunkel werden (0 Stärke, 0 Qualität und BER zum Anschlag).

    Andersherum ist es kein Problem. Am PC sind immer alle Programme mit ordentlichem Signal vorhanden!
    Ich meine auch beobachtet zu haben, dass das Signal bei den Kanälen die dann noch auf beiden laufen etwas schlechter wird.

    Das soll also Info erstmal reichen... wenn noch Fragen sind, dann einfach fragen. Ich werde alles so gut es geht beantworten.

    Was ich bisher gelesen habe, deutet wohl auf einen schlechten LNB hin. Oder kann es auch an der Verkabelung liegen?

    Nochwas, ich bin keine E-Techniker in irgendeiner Form... was man an meinem Fall wohl auch erkennt :D

    Wäre klasse, wenn da jemand wäre der mir sagen könnte was ich machen kann oder woran es liegen könnte...

    Danke schonmal!

    Gruß,
    Chatta
     
  2. raceroad

    raceroad Board Ikone

    Registriert seit:
    2. März 2011
    Beiträge:
    4.536
    Zustimmungen:
    243
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Twin-LNB, 2 Receiver stören sich

    Wenn Du es schaffst, am TV eine manuelle Sendersuche zu starten, dann suche zunächst ohne Verbindung des LNBs mit der PC-Karte am Fernseher auf 11104 MHz, Polarisation horizontal, Symbolrate 27500 kSym/s. Bei dieser Suche sollte nichts gefunden werden, es sollten schlechte Signalwerte angezeigt werden.

    Danach Wiederholung des Suchlaufs am TV, diesmal aber mit Verbindung des LNBs mit der PC-Karte. Würden jetzt gute Signalwerte angezeigt und ZDF in SD gefunden werden, schaltet das LNB wegen einer Brummstörung ungewollt immer auf Hochband. Hat der Fernseher einen 3-poligen Schuko-Netzstecker oder ist er indirekt über Signalleitungen mit dem Schutzkontakt verbunden?
     
  3. Chattanuga

    Chattanuga Neuling

    Registriert seit:
    2. März 2014
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Twin-LNB, 2 Receiver stören sich

    Hallo!

    Der Tipp scheint es gewesen zu sein :D. Ich habe es gemacht wie beschrieben und er hat das ZDF gefunden.
    Der TV hat natürlich keinen Schukostecker...
    Und nun? Wie kriege ich das Brummen aus der Leitung? :confused:
     
  4. Proho

    Proho Senior Member

    Registriert seit:
    29. Dezember 2005
    Beiträge:
    222
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    28
    AW: Twin-LNB, 2 Receiver stören sich

    Mantelstromfilter. Aber bitte keinen für 3 €.
     
  5. raceroad

    raceroad Board Ikone

    Registriert seit:
    2. März 2011
    Beiträge:
    4.536
    Zustimmungen:
    243
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Twin-LNB, 2 Receiver stören sich

    Mantelstromfilter wirken gegen Brummstörungen bei Kabel-TV, wenn es sich um galvanische Trennglieder und nicht diese simplen Ferritelemente handelt.

    Aber: Ein galvanisches Trennglied macht die Gleichspannungsübertragung unmöglich. Damit eignen sich Trennglieder aber nicht für (gesteuerte) Satanlagen!


    @Chattanuga:
    Wie genau die Brummstörung zustande kommt, ist schwer zu sagen, da auch Gerätedefekt eine Rolle spielen können. Typischerweise ist sie Folge eines fehlenden / falsch installierten Potenzialausgleichs. Sollte die Antenne so montiert sein, dass sie nicht erdungspflichtig ist, wären beide Ableitungen des LNB über einen Erdungsblock zu führen und dieser Erdungsblock mit der Haupterdungsschiene zu verbinden. Siehe dazu den (ellenlangen) oben gepinnten Erdungsthread oder z.B. die kompaktere Infos von Kleiske und DEHN.
     
  6. Chattanuga

    Chattanuga Neuling

    Registriert seit:
    2. März 2014
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Twin-LNB, 2 Receiver stören sich

    Mantelstromfilter? Ich dachte das darf/kan ich bei SAT nicht, da die Dinger auch die Steuersignale beeinflussen...

    Oder gibt es da spezielle... Ich bin für alle ansteck, umsteck und sonstige Tipps zu haben. Aber sobald es an die Hausverkabelung geht steige ich geistig leider schon aus...
     
  7. Chattanuga

    Chattanuga Neuling

    Registriert seit:
    2. März 2014
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Twin-LNB, 2 Receiver stören sich

    Dann werde ich mir mal meine neue Bettlektüre zu Gemüte führen... :eek:Danke für die Infos...
     
    Zuletzt bearbeitet: 2. März 2014
  8. raceroad

    raceroad Board Ikone

    Registriert seit:
    2. März 2011
    Beiträge:
    4.536
    Zustimmungen:
    243
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Twin-LNB, 2 Receiver stören sich

    Beim PA und vor allem (wenn durch den Montageort gefordert) bei der Antennenerdung nicht zu schludern, ist immer empfehlenswert. Hier geht es nicht nur darum, die Gefahr von Betriebsstörungen zu verringern, sondern in erster Linie um Sicherheitsaspekte.

    Sollte es bislang keinen PA geben, ist leider nicht sicher, dass es mit kein Problem mit der Ebenenwahl mehr geben wird. Wie genau es zur Umschaltstörung kommt, kann man so noch nicht und generell aus der Ferne kaum beurteilen.

    Mit Twin-LNB und ohne PA müsste man davon ausgehen, dass ein Ausgleichstrom zwischen den beiden Empfangsstellen und damit über beide zum LNB führenden Antennenkabel fließt (Wie sieht es aus, wenn am Fernseher außer Netzstrom und Antennenkabel nichts angeschlossen ist?). Dass es hierbei nur am TV zu Einschränkungen kommt, nicht aber an der PC-Karte, könnte durch eine schlechtere Kabelverbindung zwischen TV und LNB verursacht werden (> gleicher Strom verursacht größere Brummspannung). Ist das Kabel vom LNB zum TV deutlich länger als das zum PC? Kabel mit Alugeflecht?

    Der Tausch des LNBs könnte das Problem lösen. Denn nicht jedes LNB (auch nicht jeder externe Multischalter) reagiert auf Brummspannungen gleich empfindlich. Ich würde aber erst (Stichwort Sicherheit) versuchen, der eigentlichen Ursache auf den Grund zu gehen.
     
  9. MartinP

    MartinP Board Ikone

    Registriert seit:
    14. Januar 2007
    Beiträge:
    3.859
    Zustimmungen:
    269
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    Humax F3-FOX-CI
    Gibertini-Schüssel
    Pearl-Quad-Switch-LNB -> Tonne
    Alps Quad LNB f. 19.2 E
    2 x Alps Single LNB f 28,5 E u. 9.0 E

    Edision Argus Vip

    Unitymedia 2Play 100
    AW: Twin-LNB, 2 Receiver stören sich

    Ich tippe auf den PC als Übeltäter der Brummstörungen.
    Die haben fast immer einen Dreipoligen Netzstecker, und über das Slotblech ist der F-Stecker mit dem PC-Gehäuse vebunden, wie dieses (hoffentlich) auch mit dem Schutzleiter...
     
  10. raceroad

    raceroad Board Ikone

    Registriert seit:
    2. März 2011
    Beiträge:
    4.536
    Zustimmungen:
    243
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Twin-LNB, 2 Receiver stören sich

    Ich nicht. Der PC stellt über seinen 3-poligen Netzstecker eine Verbindung vom Schirm des Antennenkabels zum Schutzkontakt her. Ohne diese Verbindung gäbe es die Empfangsbeschränkung nicht.

    Diese Einschätzung bitte nicht so verstehen, dass man den Schutzkontakt des Netzsteckers abkleben soll. Der Kontakt macht Sinn, ihn abzukleben kann lebensgefährlich sein!

    Dennoch sehe ich den PC nicht in dem Sinn als Übeltäter an, dass er einen Defekt hat. Meist tritt eine Störung dieser Art schon auf, wenn nur eine Verbindung mit dem Schutzkontakt hergestellt wird. Das Gerät, das diese Verbindung herstellt, muss nicht eingeschaltet werden. So schreibt das auch der TE:
    Was man zur Eingrenzung der Fehlersache noch machen könnte: Am Fernseher nur Antennenkabel und Netzstrom anschließen, sich den Netzstrom aber per Verlängerungskabel von der Netzsteckdose holen, an welcher der PC angeschlossen ist. Hätte man so immer noch einen Ausfall der Lowbandsender, wäre das ein Indiz für einen Defekt des TVs (zu hoher Ableitstrom). Könnte man hingegen alle Sender empfangen, wäre die eigentliche Fehlerursache im Bereich der Elektroinstallation zu suchen. Nicht unproblematisch sind Verbindungen zwischen Unterverteilungen, in denen N- und PE-Leiter gemeinsam geführt werden. Hierbei kann das Auftreten der Umschaltstörung durch das Einschalten von Verbrauchern mit höherer Anschlussleistung begünstigt werden. Noch anfälliger sind uralte TN-C-Netze.
     

Diese Seite empfehlen