1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Twentieth Century Fox fordert Verschlüsselung für HD bei ARD/ZDF

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 11. Mai 2011.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    87.153
    Zustimmungen:
    359
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Hollywood-Studio: "Deutschland macht keine Ausnahme"

    Die Fox Broadcasting Company, zu der das Hollywood-Studio Twentieth Century Fox zählt, schlägt sich auf die Seite derer, die einen Einsatz des Kopierschutzes CPCM ohne Verschlüsselung für unsinnig halten.

    Komplette Nachricht in neuem Fenster öffnen
     
  2. tv--satt

    tv--satt Platin Member

    Registriert seit:
    20. Dezember 2009
    Beiträge:
    2.947
    Zustimmungen:
    106
    Punkte für Erfolge:
    73
    Technisches Equipment:
    Wisi OC 46 Quad, Humax PDR ICORD HD, Panasonic DMR EH 585 , Wisi OS 96, Philips 42pfl7633,Denon pma 700, Linn isobarik,
    AW: Hollywood-Studio: "Deutschland macht keine Ausnahme"

    spannend

    ist es eine meldung, wenn im wochenabstand lobbyisten der contentindustrie mal den 3., mal den 5. zwerg von links immer wieder den selben schmus verbreiten lassen?

    ich hör immer geschäftsmodell

    was ist das geschäftsmodell? das gesetzliche recht auf private kopie mittels irrwitzigen konstrukten aushebeln lassen?

    mag sein, dass es ihnen nicht passt.

    mir passt auch so einiges an den contenthaberern nicht.

    ist trotzdem keine meldung in einem NEWS FEED denn es ist erstens nichts neues und
    das immer wiederkehrende in dieselbe ,rein eigennützige kerbe schlagen, interessiert bei der mpaa und riaa niemand wirklich.

    die sind ein fachverband in den usa und net der gesetzgeber in DE, der allein über verschlüsselung der ÖR das sagen hat.

    in der hoffnung, dass zu dem thema weniger "weihnachtswunschzettel" und mehr news mit wirklichem informationsgehalt kommen

    der, der lobbyisten mehr als
    tv--satt
    hat!
     
  3. ElimGarak

    ElimGarak Board Ikone

    Registriert seit:
    26. Dezember 2008
    Beiträge:
    4.138
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Hollywood-Studio: "Deutschland macht keine Ausnahme"

    Stimmt die "News" hat den gleichen Wert wie die Nachricht
    das in China ein Sack Reis umgefallen ist!:eek:

    Das traurige an der ganzen Geschichte mit "Kopierschutz",
    Aufnahmesperre, Geoblock etc. ist doch das die Firmen
    zum großen Teil selbst Schuld an der Misere sind und zudem
    die einfachste (und für sie durchaus lukrative) Lösung nicht
    sehen wollen!

    Statt die Nachfrage mit legalen Möglichkeiten zu decken,
    bestehen sie weiter auf dem Distributionsmodell aus
    analogen Zeiten.

    Dies lässt sich aber nicht mehr durchführen da ihre
    Inhalte als digitale Informationen durchs Web rasen.

    Statt nun vernünftig zu werden und legale Downloads
    als Kauf oder Leihversion anzubieten verweigert man
    den Kunden aber lieber die Ware und verweist auf
    die Verwertungskette.

    Schön dämlich aber wenigstens bleiben sie ihrer Dummheit treu!:rolleyes:
     
  4. mischobo

    mischobo Lexikon

    Registriert seit:
    3. März 2003
    Beiträge:
    25.395
    Zustimmungen:
    309
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: Hollywood-Studio: "Deutschland macht keine Ausnahme"

    ... ich weiß nicht wie es in Österreich aussieht, aber in Deutschland gibt es kein gesetzliches Recht auf auf Privat-Kopien ...
     
  5. tv--satt

    tv--satt Platin Member

    Registriert seit:
    20. Dezember 2009
    Beiträge:
    2.947
    Zustimmungen:
    106
    Punkte für Erfolge:
    73
    Technisches Equipment:
    Wisi OC 46 Quad, Humax PDR ICORD HD, Panasonic DMR EH 585 , Wisi OS 96, Philips 42pfl7633,Denon pma 700, Linn isobarik,
    AW: Hollywood-Studio: "Deutschland macht keine Ausnahme"

    oh doch

    die privatkopie ist garantiert, es darf zum erstellen dieser aber kein kopierschutzsystem ausgehebelt werden.

    zb alles was unverschlüsselt ausgesendet wird, darf -ob tv oder radio- mitgeschnitten und auf datenträger gespeichert werden.

    ebenso cd's und dvd's ohne kopierschutz
     
  6. Rudi59

    Rudi59 Platin Member

    Registriert seit:
    18. Januar 2002
    Beiträge:
    2.360
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Hollywood-Studio: "Deutschland macht keine Ausnahme"

    Jetzt bestimmen schon US Filmstudios was Deutschland zu machen hat und was nicht!
    Ich würde mir wünschen das die öR, zumindest, sich nicht erpressen lassen sollten.
    Einfach keine Ware mehr von den US Filmstudios kaufen. Es gibt so viel Gutes
    an Filmen und Serien aus Schweden, England, Frankreich und ... und ... und.
    (Lingley, Barneby, Spooks ... :love:)
    Die flachmatischen Action- und Ballerfilme sollten zu den Privaten wechseln,
    die haben ja mit HD+ und neuen Gebühren schon im vorauseilenden Gehorsam
    Fakten geschaffen.
    Das übrig gebliebene Geld könnten dann die Öfis in Sport, Unterhaltung, Dokus und HD stecken.
    Einfach mal auf eigene und europäische Werte und Stärken konzentrieren und vertrauen.
    Die US Studios brauchen unser Geld, wir aber nicht zwingend die US Studios.
    Und uns Konsumenten würde es gut zu Gesicht stehen nicht immer alles und sofort haben zu wollen.
    Ich für meine Person habe mich seit "entavio" entschieden, selektiert fern zu sehen.
    D.h. alle privaten aus meiner FAV-Liste gekippt und meinen knapp bemessenen
    Fernsehkonsum auf die öR + CH + AT verlegt.
    Glaubt mir, es funktioniert. Habe keine bleibenden Schäden davon getragen
    und bin nicht daran gestorben.
     
  7. Vodka-Redbull

    Vodka-Redbull Senior Member

    Registriert seit:
    19. September 2009
    Beiträge:
    468
    Zustimmungen:
    8
    Punkte für Erfolge:
    28
    AW: Hollywood-Studio: "Deutschland macht keine Ausnahme"

    also Kopierschutz bei DVDs und Kinofilmen oder Vorspulsperren bei Werbung da kann ich ja noch verstehen, dass die Firmen sich dadurch mehr Profit versprechen aber einen Kopierschutz für Filme die längst im im Free-TV laufen? Meinen die Wirklich, dass die in großen Mengen aufgenommen werden und auch in großen Mengen im Internet getauscht werden? Wer sowas aufnimmt würde dich zu 99% aber niemals noch auf DVD kaufen!

    Das ist doch der gleiche Mist wie mit dem DRM bei der Musik, das war auch völlig schwachsinnig und die haben lange gebraucht um es zu verstehen!
     
  8. mischobo

    mischobo Lexikon

    Registriert seit:
    3. März 2003
    Beiträge:
    25.395
    Zustimmungen:
    309
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: Hollywood-Studio: "Deutschland macht keine Ausnahme"

    ... du darfst unter bestimmtenUmständen Privatkopien erstellen, es besteht aber kein Rechtsanspruch auf Privatkopien.
    Auf der anderen Seite haben die Urheber das gesetzlich gesicherte Recht, selbst zu entscheiden, wie ihre Urhebereechte verwertet werden ...
     
  9. tv--satt

    tv--satt Platin Member

    Registriert seit:
    20. Dezember 2009
    Beiträge:
    2.947
    Zustimmungen:
    106
    Punkte für Erfolge:
    73
    Technisches Equipment:
    Wisi OC 46 Quad, Humax PDR ICORD HD, Panasonic DMR EH 585 , Wisi OS 96, Philips 42pfl7633,Denon pma 700, Linn isobarik,
    AW: Hollywood-Studio: "Deutschland macht keine Ausnahme"

    andererseits gibts kein recht der amis auf
    unser geld
    uns vorzuschreiben wie unser rundfunk sendet


    und wir MÜSSEN uns NICHT
    den b-klasse trash gegen gutes geld verschlüsselt anschauen

    ich sage, wehret den anfängen.
    wenn sie den trash in der 3-4 . verwertung net unverschlüsselt im ör haben wollen...ok

    wetten, dass sie es dann doch machen werden, bevor sie gar nichts verdienen!?
     
  10. JuergenII

    JuergenII Board Ikone

    Registriert seit:
    3. April 2003
    Beiträge:
    4.515
    Zustimmungen:
    120
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Hollywood-Studio: "Deutschland macht keine Ausnahme"

    Na, dann lies mal den Link "Privatkopie im Urheberrecht" durch und korrigiere dann entsprechend Deinen Eintrag. Die Hauptdiskussion geht hier um die digitale 1:1 Kopie, die in Deutschland nur dann verboten ist, wenn ein Kopierschutz auf dem Medium vorhanden ist und dieser auch lesbar auf den Datenträgern erscheint. Analoge Kopien kann man erstellen so viel mal will. Und würden alle verkauften Set-Top-Boxen oder TV-Tuner über entsprechende Technik verfügen, bräuchte man auch die Sender nicht zu verschlüsseln um einen wirksamen Kopierschutz zu erreichen.

    Das haben die Schnarchnasen von Fox und Co. ja bereits mit der Einführung von HD mit dem Kopierschutz HDCP bei HDMI versucht. Damit wären alle Forderungen der Content-Mafia erreicht worden, hätten Sie nicht andere Schnittstellen in ihrem DRM Wahn schlicht vergessen. Erst durch die USB-Schnittstelle in den HD Empfängern wurde es für den einfachen User möglich HD Aufnahmen zu speichern und sie relativ einfach auf einem Mediaserver abzulegen oder auf DVD / Blu-Ray abzuspeichern.

    Ach ja, das Aufzeichnen einer Sendung zum zeitversetzen ansehen hat überhaupt nichts mit einer Kopie zu tun und fällt auch nicht unter das Urheberrecht!! Dass wird es erst, wenn sie auf einem externen Datenträger kopiert werden. Deshalb lässt ja auch HD+ das Aufzeichnen zu, verschärft aber durch Restriktionen die Möglichkeit des ungestörten Genusses.

    Und wenn die Content-Mafia einen 100 Prozent Schutz will, sollen die doch die Kosten für Verschlüsselung und entsprechende Receiver bezahlen. Schließlich wollen die von uns Geld, wir nicht unbedingt Inhalte von denen.

    Juergen
     
    Zuletzt bearbeitet: 11. Mai 2011

Diese Seite empfehlen