1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

TVs, die parallele Nutzung von DVB-T(2) und DVB-C ermöglichen

Dieses Thema im Forum "Plasma, LCD, OLED & Projektor" wurde erstellt von Thetraveller, 24. September 2014.

  1. Thetraveller

    Thetraveller Junior Member

    Registriert seit:
    18. November 2002
    Beiträge:
    128
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    Anzeige
    Hallo zusammen,

    da mein alter DVB-T-Receiver den Geist aufgegeben hat, möchte ich mich nun auch von der Röhre verabschieden und einen neuen LCD-TV kaufen. Da ich in der Grenzregion wohne, gibt es hier mehrere Sender, die über Kabel nicht verfügbar sind und die bisher mit dem Receiver sehen konnte.

    Aus diesem Grund suche ich einen TV, mit dem man DVB-C und DVB-T parallel nutzen kann, im besten Fall über eine gemeinsame Senderliste. Ich habe hier schon recherchiert und gesehen, dass ich ein Gerät mit wahlweise einstellbarer 5V-Antenneneingangsspannung sowie einen entsprchendes Antenen-Relais (z.B. Spaun TAR 5) benötige.

    Zudem wäre auch die Möglichkeit DVB-S zu sehen wünschenswert, da ich irgendwann mal vielleicht in eine Wohnung ohne Zwangsverkabelung ziehen werde.

    Da ich keine Auflistung finden kann, in der ich potenzielle Geräte findne kann, nun die Frage, welche Geräte für mein Vorhaben in Frage kommen.

    Zudem wäre interessant zu wissen, ob in diesem Fall eine aktive DVB-T-Antenne Voraussetzung ist oder ob ich meine gute alte Yagi weiterverwenden kann.

    Viele Grüße an alle
     
  2. -Blockmaster-

    -Blockmaster- Wasserfall

    Registriert seit:
    21. Januar 2001
    Beiträge:
    9.073
    Zustimmungen:
    301
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: TVs, die parallele Nutzung von DVB-T(2) und DVB-C ermöglichen

    Schon mal alles von Loewe, Metz und Technisat.

    :confused: Du hattest doch schon einen DVB-T Receiver, wie war es denn da?
     
  3. Discone

    Discone Foren-Gott

    Registriert seit:
    2. Juni 2008
    Beiträge:
    14.196
    Zustimmungen:
    396
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: TVs, die parallele Nutzung von DVB-T(2) und DVB-C ermöglichen

    Mit einem geeigneten DC-Blocker kann die 5 V Speisespannung für die Umschaltung DVB-T / DVB-C
    von deiner Yagi-Antenne ferngehalten werden: http://www.ebay.de/itm/like/2610976...MENTS_IN_HLP:true&hlpht=true&ops=true&viphx=1
    Eventuell auch noch erforderlich > http://www.elektrofachmarkt-online....FD1AD8842969=0f6ed6e8e0ff5acc856b8c686ca6a0a7
     
    Zuletzt bearbeitet: 24. September 2014
  4. Gorcon

    Gorcon Kanzler

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    110.820
    Zustimmungen:
    3.464
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: TVs, die parallele Nutzung von DVB-T(2) und DVB-C ermöglichen

    Oder man schaltet sie ganz einfach ab.
    Die meisten TVs haben aber überhaupt keine Speisespannung für DVB-T (Panasonic, Philips, Samsung, LG...)
     
  5. Discone

    Discone Foren-Gott

    Registriert seit:
    2. Juni 2008
    Beiträge:
    14.196
    Zustimmungen:
    396
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: TVs, die parallele Nutzung von DVB-T(2) und DVB-C ermöglichen

    Dann wäre ein manueller Umschalter (DVB-C / DVB-T) die bessere Wahl:
    zum Beispiel > HAVA GmbH - Antennen Umschalter / Verteiler
     
  6. Gorcon

    Gorcon Kanzler

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    110.820
    Zustimmungen:
    3.464
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: TVs, die parallele Nutzung von DVB-T(2) und DVB-C ermöglichen

    Nur bringt dann eine gemischte Senderliste dann auch nicht mehr viel. ;)
    Ein TV mit Speisespannung und einem automatischen Antennenumschalter wäre hier die beste Wahl. ;)
     
  7. Thetraveller

    Thetraveller Junior Member

    Registriert seit:
    18. November 2002
    Beiträge:
    128
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: TVs, die parallele Nutzung von DVB-T(2) und DVB-C ermöglichen

    Da ging es problemlos ohne Verstärker.

    Sind die einzig möglichen Geräte von Loewe, Merz und Technisat??? Der Preisunterschied ist ja schon gewaltig und in ein paar Jahren nach Einführung von DVB-T2 ist der ganze Aufwand wieder umsonst gewesen und es muss wieder ein externer Receiver dran.
     
    Zuletzt bearbeitet: 25. September 2014
  8. Thetraveller

    Thetraveller Junior Member

    Registriert seit:
    18. November 2002
    Beiträge:
    128
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: TVs, die parallele Nutzung von DVB-T(2) und DVB-C ermöglichen

    Mal eine ganz andere Frage: Gibt es auf denn Fernseher, bei denen man das Tuner-Modul leicht wechseln kann, so eine Art Plug&Play wie es bei einigen Receivern (optimuss vip, octagon) möglich ist?
     
  9. Gorcon

    Gorcon Kanzler

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    110.820
    Zustimmungen:
    3.464
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: TVs, die parallele Nutzung von DVB-T(2) und DVB-C ermöglichen

    Nein macht auch keinen Sinn. Was wollte man da auch wechseln? Wenn Du auf DVB-T2 hinaus willst, da ist vom "Wechsel" nicht nur der Tuner betroffen!
     
  10. -Blockmaster-

    -Blockmaster- Wasserfall

    Registriert seit:
    21. Januar 2001
    Beiträge:
    9.073
    Zustimmungen:
    301
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: TVs, die parallele Nutzung von DVB-T(2) und DVB-C ermöglichen

    Solche Geräte gibt/gab es (Loewe, Metz). Ich glaube aber bei den ganz aktuellen ist es nicht mehr so (Einsparungen).
     

Diese Seite empfehlen