1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

TV-Tipp: "Gladbeck 1988 - Anatomie eines Geiseldramas"

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 30. Juli 2008.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    90.823
    Zustimmungen:
    473
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Köln - Das Gladbecker Geiseldrama begann als missglückter Banküberfall und ging am Ende als eines der spektakulärsten Verbrechen in die deutsche Geschichte ein.

    Komplette Nachricht in neuem Fenster öffnen
     
  2. NFS

    NFS Institution

    Registriert seit:
    20. März 2006
    Beiträge:
    15.284
    Zustimmungen:
    835
    Punkte für Erfolge:
    123
    AW: TV-Tipp: "Gladbeck 1988 - Anatomie eines Geiseldramas"

    Geschmacklos. Das ist so als würden die Verbrecher die gleiche Tat nochmals begehen.
     
  3. D-Box user

    D-Box user Wasserfall

    Registriert seit:
    4. Juni 2005
    Beiträge:
    7.693
    Zustimmungen:
    291
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: TV-Tipp: "Gladbeck 1988 - Anatomie eines Geiseldramas"

    Muß man den ganzen Mist immer wieder aufwärmen. :rolleyes:
    Es reicht schon, wenn jedes Jahr immer wieder diese "11. September Gedenksendungen" kommen.
    Und was Gladbeck angeht, naja da haben sich die Journalisten ja damals schon nicht mit Ruhm bekleckert. Interviews im Fluchtauto :eek:. Die Journalisten haben, mal abgesehen von ihrem eigenen Leben, auch das der Geiseln massiv gefärdet. Deutlicher kann man nicht versagen :(
     
  4. Lady on a Rooftop

    Lady on a Rooftop Board Ikone

    Registriert seit:
    11. Februar 2004
    Beiträge:
    3.621
    Zustimmungen:
    366
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: TV-Tipp: "Gladbeck 1988 - Anatomie eines Geiseldramas"

    Diese Tat und das Verhalten der Journalisten widern mich noch heute an. Die Sendung werde ich mir nicht anschauen, weil nicht zu erwarten ist, dass Spiegel TV mit der nötigen Kritik an der Presse an diese Berichterstattung geht. Und dass Degowski die Tat bereut, nehme ich ihm nicht ab. Der Mann war eiskalt.
     
  5. D-Box user

    D-Box user Wasserfall

    Registriert seit:
    4. Juni 2005
    Beiträge:
    7.693
    Zustimmungen:
    291
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: TV-Tipp: "Gladbeck 1988 - Anatomie eines Geiseldramas"

    Degowski sitzt bis heute in der JVA Werl und das noch bis mindestens 2013. Allerdings hatte er schon öfter Hafturlaub :(
     
  6. Commander_RUM

    Commander_RUM Gold Member

    Registriert seit:
    23. September 2007
    Beiträge:
    1.317
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: TV-Tipp: "Gladbeck 1988 - Anatomie eines Geiseldramas"

    interessante Rutsche damals - mit Interview in Köln dabei Knarre am Kopf - irgendwie doch einmalig in der deutschen Verbrechensgeschichte - Voyeurismus live damals
     
  7. Bonhomme

    Bonhomme Guest

  8. TV.Berlin

    TV.Berlin Wasserfall

    Registriert seit:
    5. Januar 2002
    Beiträge:
    8.727
    Zustimmungen:
    209
    Punkte für Erfolge:
    73
    ...und ab 7.3. sendet das Erste den verfilmten Zweiteiler dazu.
     
  9. uklov

    uklov Platin Member

    Registriert seit:
    30. Juli 2013
    Beiträge:
    2.713
    Zustimmungen:
    4.179
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Sony KDL55W805B
    VU+ Solo2
    VU+ Zero
    Sony BDP-S5200
    KEF V720W
    Sonos Play:3
    Amazon Echo + Echo Dot
    Ich hätte ihm auch gerne noch ein paar Jährchen gegönnt.
    Lebenslänglich muss auch lebenslänglich sein. Warum heißt es sonst so?
    Allerdings, das darf man auch nicht vergessen, ist nicht Rache das Prinzip unserers Rechtssystems.
     

Diese Seite empfehlen