1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

TV-Sendungen auf NAS speichern?

Dieses Thema im Forum "DVD-Player, Recorder und Multifunktionsgeräte" wurde erstellt von senior64, 3. November 2012.

  1. senior64

    senior64 Neuling

    Registriert seit:
    3. November 2012
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Wir betreiben in unserem Haus ein Heimnetzwerk mit mehreren PCs und einem NAS. Auf das NAS kann jeder PC zugreifen. Außerdem haben wir mehrere Fernseher, die z.T. schon durch SMART-TVs ersetzt wurden.

    Ähnliches stelle ich mir auch für TV-Aufzeichnungen vor. Meine Vorstellung möchte ich hier nun kurz darstellen und erwarte mir hier Hilfe, weil ich durch Googlen und Fragen in verschiedenen lokalen Geschäften nicht mehr weiter komme.

    Wenn ich z. Zt. mit einem TV auf Filme oder Bilder auf dem NAS zugreifen möchte, muß ich auf dem PC ein Serverprogramm installieren. Der Hintergrund ist mir bekannt, weil das NAS (Netgear Storage SC101) nicht DNLA-fähig ist. Es soll in Kürze durch ein anderes Gerät (mit Serverfunktion) ersetzt werden, dann müßte der Medienbrowser des TV direkt darauf zugreifen können.

    Aber auch wenn das der Fall, bleibt für mich folgende Fragestellung und um die geht es hier:

    Ich möchte mit einem Aufnahmegerät an einem Fernseher TV-Sendungen aufzeichnen, diese aber nicht auf einer internen Festplatte des Rekorders oder einer USB-Festplatte sondern auf dem NAS speichern. Später möchte ich dann gespeicherte Sendungen an einem beliebigem SMART-TV sehen können.

    In allen Ladengeschäften (klein und groß) wird mir erklärt, dass das nicht möglich ist.

    Eigentlich suche ich also nur einen Rekorder, den ich über die übliche Bildschirmoberfläche so programmieren kann, dass ich ihm mitteile, zu einer bestimmten Zeit die Sendung ABZ aufzuzeichnen, aber nicht auf der internen Festplatte, nicht auf der externen USB-Platte sondern auf dem NAS speichern soll.

    Geht das wirklich nicht?

    Natürlich gilt "Geht nicht, gibts nicht". Aber es muß bezahlbar und auch für technisch nicht versierte Personen handlebar sein.

    Ohne Tipps von Euch komme ich wohl nicht weiter. Beratung vor Ort hat keine Erkenntisse gebracht. Bin gespannt auf Eure Vorschläge und bedanke mich im Voraus.

    PS.: Im Nachtrag möchte ich noch Folgendes über meine örtlichen Recherchen (Ruhrgebiet) ergänzen:
    - Im örtlichen Fachhandel für Fernseher aber auch für Computer wurde die Fragestellung trotz schematischem Powerpointbild nicht richtig verstanden.

    - Auch in verschiedenen Städten im Umkreis bei Saturn oder MediaMarkt, wo man geballtes Wissen vermutet, tat man sich schwer, diese Thematik zu verstehen bzw. denn Lösungsmöglichkeiten aufzuzeigen.

    - Letztendlich bin ich der Meinung, dass die von mir angestrebte Konstellation nicht abwegig ist, sondern in irgendeiner Weise durch das Zusammenwachsen von TV - PC - Smartphone - Netzwerk - Internet - etc. in einigen Jahren Standard werden wird. Vielleicht bin ich zu schnell :)
     
    Zuletzt bearbeitet: 3. November 2012
  2. teucom

    teucom Talk-König

    Registriert seit:
    3. Mai 2004
    Beiträge:
    6.655
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    Technisches Equipment:
    LG 40" Standardflachmann, WDTV, TV-Server
    AW: TV-Sendungen auf NAS speichern?

    Was du vor hast, geht mit handelsüblichen TVs und PVRs wirklich nicht, da diese nicht schreibend auf Samba-Laufwerke zugreifen können.

    Es geht jedoch mit Linux-Receivern oder einem zentralen MediaPC. Natürlich muss auch die Programmierung darüber erfolgen.

    Wir haben im Haus einen zentralen MedienPC (ein kleiner Atom Mini-PC), der über derzeit vier Tuner verfügt und sowohl LiveTV als auch Aufnahmen auf PCs, TVs, Pads, Telefone oder ... im Heimnetzwerk als auch irgendwo im Internet unabhängig streamen kann. Programmiert werden kann ebenfalls von überall her per komfortablen EPG oder selbstprogrammierung per von überall zu pflegender Stichwortliste. Man kann am Pad oder Handy durch die Aufnahmen blättern, in die Aufnahmen reinsehen, und per Fingerdruck das gewünschte dann auf ein beliebiges anderes Gerät (in der Regel den jeweiligen großen TV) abspielen und das Pad abschalten - oder natürlich auf dem PC, Pad oder Handy angucken :). Sehr praktisch...

    Das ist aber keine Out-of-the-Box Lösung, Probleme hat damit hier aber niemand.

    [​IMG]
    Lästert nicht über Staub und Kabelverhau, das ganze steht natürlich dezent in einem Regal in einem Nebenraum und nicht in einem Wohnraum :).
     
    Zuletzt bearbeitet: 3. November 2012
  3. senior64

    senior64 Neuling

    Registriert seit:
    3. November 2012
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: TV-Sendungen auf NAS speichern?

    Hört sich interessant an. Möglicherweise wird es heute (noch) nicht anders gehen.

    Bei Saturn hatte man mir empfohlen, ich sollte mich mal mit der Dreambox auseinandersetzen. Ich habe dort schon mal kurz reingesehen, aber das richtige scheint mir die DB auch nicht zu sein, abgesehen vom Preis. Wie oben schon gesagt - mit externen direkt angeschlossenen Festplatten scheint es wohl viele Möglichkeiten zu geben. Aber das entspricht nicht meinen Vorstellungen der zentralen Speicherung.

    Kannst du mir mal deine Konstellation näher beschreiben?

    Links steht wohl der Atom-PC (als Server?). Der Vorteil eines solchen wäre, dass er auch im Dauerbetrieb oder im Energiesparmodus wenig Strom verbraucht, denn er würde ja im Dauerbetrieb laufen. Und große Rechenleistung braucht er auch nicht liefern.

    Welches Betriebssystem hast du installiert?

    Rechts daneben sehe ich eine externe Festplatte, wahrscheinlich über USB oder ESata? Die benutzt du wohl als zentrales Speichermedium. Würde man vielleicht heute über USB3 laufen lassen.

    Daneben sind die Tuner. Warum hast du 4 Tuner? Und was sind das für welche? Kabel oder SAT oder ..? Die würden ja auch im Dauerbtrieb laufen oder schaltest du die ab?

    Wie programmierst genau deine Aufnahmen?

    Ist die ganze Konstellation auch für das weibliche Geschlecht einfach zu bedienen? Sind auch Sofortaufnahmen möglich?

    PS.: Ich kann mir vorstellen, dass diese Konstellation zu erschwinglichen Preisen zu erstellen ist, letzendlich im Energieverbrauch sich von einer "Rekorderkonstallation" wie auch immer nicht unterscheidet (im Gegensatz z.b. zu einem PC mit 400 - 500 Watt Netzteil) und möglicherweise die umfangreichsten Variationsmöglichkeiten bietet.

    Bei einer solchen Konstalltion bräuchte ich eigentlich kein NAS, allenfalls über die RAID-Funktion zur Datensicherung.

    Danke schon mal für deine Info.
     
  4. KTS

    KTS Talk-König

    Registriert seit:
    28. Oktober 2006
    Beiträge:
    5.783
    Zustimmungen:
    206
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: TV-Sendungen auf NAS speichern?

    eigentlich ist das ganze kein Problem. Bei mir funktioniert es über die Dreamboxen einwandfrei.
     
  5. senior64

    senior64 Neuling

    Registriert seit:
    3. November 2012
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: TV-Sendungen auf NAS speichern?

    Was funktioniert?
     
  6. KTS

    KTS Talk-König

    Registriert seit:
    28. Oktober 2006
    Beiträge:
    5.783
    Zustimmungen:
    206
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: TV-Sendungen auf NAS speichern?

    Speichern und abspielen vom NAS . Programmieren über Smartphone App oder PC-Webinterface. Auch über den TV-Browser ist mit ensprechenden Plugin das Programmieren möglich.
     
  7. teucom

    teucom Talk-König

    Registriert seit:
    3. Mai 2004
    Beiträge:
    6.655
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    Technisches Equipment:
    LG 40" Standardflachmann, WDTV, TV-Server
    AW: TV-Sendungen auf NAS speichern?

    Wenn der Server nichts zu tun hat, geht er automatisch in den normalen Standby. Dann wird auch die Platte in den Ruhemodus versetzt und die Tuner vom Netz getrennt. Wacht er wieder auf, weil jemand zugreifen möchte, wird dies über die Wake-On-Lan Funktionalität erreicht, er ist dann innerhalb von drei Sekunden wieder aus dem Standby zurück und verfügbar. Auch vor Timeraufnahmen wird er wieder aus dem Standby geholt (wegen PDC (dem digitalen VPS) immer einige Minuten vor einem Timerereignis).

    USB2.0 ist selbst für mehrfache HD-Sreams völlig ausreichend.

    Damit vier Aufnahmen gleichzeitig möglich sind. Ausserdem dienen die Tuner nicht nur zum Aufnehmen, auch Live-Proramm kann gestreamt werden -- auf jedes lokales Gerät oder per Internet. So können auch Pay-TV Programme überall genutzt werden, da die Karten im zentralen Tuner stecken. Also vier Tuner = vier parallele Aufnahmen oder TV-Livestreams, die Auswahl eines freien Tuners geschieht automatisch.
    Welche Tunertypen es sind, DVB-C/S/T, ist unerheblich. Im lokalen Heimnetz wird 1:1 ohne Qualitätsverlust gestreamt, via Internet wird rekomprimiert. Wird ein Tuner nicht benötigt, ist er im Standby. Geht das ganze System in STandby, werden die Tuner ganz abgeschaltet (Netztrennung).

    - Klassisch mit Start, Stoppzeit, Programm, PDC
    - Per EPG per antippen
    - Oder meistgenutzt: Über eine Stichwortliste. Gibt man dort zB "John Wayne" ein, werden zukünftig alle gefundenen Sendungen mit "John Wayne" im Titel oder der Beschreibung aufgenommen und abgelegt und lassen sich später durchblättern. Was einen davon interessiert guckt man halt, alles andere wird gelöscht. Jedes Stichwort lässt sich noch eingrenzen auf Sender, Sprache, Wochentage etc. etc. - So verpasst man nie wieder Serienfolgen oder Sendungenn zu bestimmten Themen auch auf exotischen Programmen. Der EPG aller verfügbaren Sender wird alle sechs Stunden gescannt. Selbstprogrammieren oder stundenlanges TV-Zeitschriften-studieren war gestern.

    Du hast eine ziemlich antiquierte Klischeevorstellung vom weiblichen Geschlecht - meine ist zudem Wissenschaftlerin und installiert Linux selbst oder repariert die Bedieneinheit der Mikrowelle...

    Ja, die Bedienung geht per Weboberfläche von jedem beliebigen Browser von überall und ist einfacher und komfortabler als jede Oberfläche eines Standalone-Gerätes. Natürlich kann man ebenso von jedem Gerät und Ort auch Sofortaufnahmen starten, so lange einer der vier Tuner frei ist oder man seine Aufnahme höher priorisiert.


    Billig ist die Zusammenstellung gerade nicht - aber da es täglich genutzt wird und somit auch täglich Komfortgewinn bedeutet war es das allemal wert.
    Als Alternative halt die erwähnte Dreambox-Variation.
     
    Zuletzt bearbeitet: 3. November 2012
  8. besserwisser

    besserwisser Platin Member

    Registriert seit:
    30. August 2008
    Beiträge:
    2.328
    Zustimmungen:
    51
    Punkte für Erfolge:
    58
    Technisches Equipment:
    Galaxis Easy World Kabel
    Galaxis Easy World Sat
    Humax BTCI 5900c
    Humax PR-HD 1000c
    Nokia D-Box1 Kabel
    Nokia D-Box1 SAT
    Sagem D-Box2 Kabel
    Sagem D-Box2 SAT
    Technotrend S1401
    Sagemcom RCI 88
    AW: TV-Sendungen auf NAS speichern?

    Die zwei rechten Tuner sind Technotrend connect CT 3650 CI.
    Und die zwei linken sind von ..... ?

    :winken:

    PS:
    Und gibt es sowas auch gleich mit RJ45-Anschlüssen?
     
  9. tonino85

    tonino85 Foren-Gott

    Registriert seit:
    21. Mai 2008
    Beiträge:
    13.008
    Zustimmungen:
    426
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    SKY Komplett HD
    Telekom MagentaZuhause Hybrid S mit Speedoption L
    EntertainTV Plus
    HW:
    Toshiba 37XV733
    Sony STR-DH540 5.2
    PS4 mit Netflix und Prime
    AW: TV-Sendungen auf NAS speichern?

    Technisat Cablestar Combo HD CI
     
  10. teucom

    teucom Talk-König

    Registriert seit:
    3. Mai 2004
    Beiträge:
    6.655
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    Technisches Equipment:
    LG 40" Standardflachmann, WDTV, TV-Server
    AW: TV-Sendungen auf NAS speichern?

    Technisat Combo HD CI. Da deren Treiber/Firmware aber seit Jahren nicht mehr weiterentwickelt werden (offenbar gibts bei Technisat keinen mehr der dafür verantwortlich zeichnet) und spätestens bei der Einführung der erweiterten DVB-C Fehlerkorrektur nicht mehr funktionieren (es gab Tests bei NetCologne) sind die neueren Technotrend-gelabelte USB-Tuner. Technotrend hat nicht den besten Ruf, aber die (eingekaufte) Hardware ist OK und der Shenzen-Hersteller liefert auf Anfrage aktuelle Treiber/Firmware und beantwortet Supportanfragen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 3. November 2012

Diese Seite empfehlen