1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

TV-Schelte aus den eigenen Reihen: "Es wird nur eingespart"

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 26. November 2009.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    87.643
    Zustimmungen:
    367
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Hamburg - Ehemalige Zugpferde, Geschäftsführer privater Fernsehsender, frühere Medienchefs - sie alle schlagen derzeit in die selbe Kerbe und kritisieren das Fernsehen in seiner jetzigen Form.

    Komplette Nachricht in neuem Fenster öffnen
     
  2. arte-neu

    arte-neu Talk-König

    Registriert seit:
    16. April 2007
    Beiträge:
    6.017
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: TV-Schelte aus den eigenen Reihen: "Es wird nur eingespart"

    Das Problem:
    Für die Privaten:
    Die gesunkenen Werbepreise sind selbst gemacht. Tolle Rabattschlachten, gnadenlose Konkurrenz unterienander gemäß "Werbepreise: billiger geht immer" und eine wahre Inflation an neuen Sendern, die gleichfalls die Werbepreise drücken.

    Für die ÖRR:
    Kostenexplosion in den letzten Jahren. Gebühren kann man immer einnehmen und auch immer erhöhen. Unglaublich hohe Personalkosten und aufsummierte Pensionskosten. Kostenexpolosion in der Infrastruktur und verlustreiche Börsenspekulationen mit Gebührengelder.

    Die Lösung:
    Für die Privaten:
    Senderstreichung und dadurch weitere Stabilisierung der Werbepreise, Streichung der Rabattschlachten untereinander.

    Für die ÖRR:
    Stndige und auch ernstgemeinte Kostenkontrolle und mehr Synergieeffekte. Den Mut haben, den einen oder anderen Sender zu streichen. SAT Kapazitäten auf dem Prüfstand stellen.
     
  3. XL-MAN

    XL-MAN Institution

    Registriert seit:
    8. November 2007
    Beiträge:
    18.538
    Zustimmungen:
    1.526
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: TV-Schelte aus den eigenen Reihen: "Es wird nur eingespart"

    arte?
     
  4. arte-neu

    arte-neu Talk-König

    Registriert seit:
    16. April 2007
    Beiträge:
    6.017
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: TV-Schelte aus den eigenen Reihen: "Es wird nur eingespart"

    Zum Beispiel der Bereich Kultur ist mit:

    3sat
    arte
    ZDF-Theaterkanal

    gut vertreten.

    Zwei Kanäle kann man sicherlich gut mit Kultur füllen und dabei die Wiederholungsquote drastisch senken.

    Heute wird, um alleine die Sendezeiten füllen zu können / müssen, ständig wiederholt und Sachen gesendet, bei denen man fragen darf, ob das auf einen Kulturkanal gehört.

    Es gibt noch andere Bereiche.

    Eine komplette Neustrukturierung wäre auch nicht verkehrt.

    Der Wildwuchs sowohl in der Senderflotte als auch im Programm selbst ein wenig zu strukturieren und das eine oder andere auf den Prüfstand zu stellen, täte auch dem ÖRR ganz gut und trägt mit Sicherheit zur Kostendämpfung bei, diese Reserven könnten dann wertvoller im Programm eingesetzt werden (re-investiert).
     
  5. XL-MAN

    XL-MAN Institution

    Registriert seit:
    8. November 2007
    Beiträge:
    18.538
    Zustimmungen:
    1.526
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: TV-Schelte aus den eigenen Reihen: "Es wird nur eingespart"

    Wenn ich so überlege, wieviel Auslandskorrespondenten die ARD weltweit beschäftigt.
    Wenn ich so überlege, wieviel Auslandskorrespondenten das ZDF weltweit beschäftigt.

    Was da gespart werden könnte.....
     
  6. StefanG

    StefanG Wasserfall

    Registriert seit:
    14. September 2004
    Beiträge:
    7.845
    Zustimmungen:
    52
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: TV-Schelte aus den eigenen Reihen: "Es wird nur eingespart"

    Naja, es herrscht einfach Krieg, um unser Bestes unser Geld.

    Das ist auf der Ebene der Inhalt und der Ebene der Technik mehr den je zu spüren.

    Seit neuestem wird die Ebene der Innovationen als Waffe eingesetzt. Stichwort HDTV.

    Statt diese gemeinsam einzuführen wird mit Gängelung und inkompatiblen Gerätschaften bis aufs Blut gekämpft.

    Der Dumme ist der FS Zuseher.

    Aber das bleibt er nicht lange.

    Er wendet sich einfach vom FS ab und anderen Medien zu die es ja heutzutage zuHauf gibt.

    Mit anderen Worten die FS Macher sind selbst schuld.

    Ausweg ist einzigst die Inhalte die Technik und die Weiterentwicklung Kundenfreundlich OHNE Krieg zu gestalten.

    Aber dazu sind diese Führungkrusten der FS Anstalten (ausdrücklich öffentlich wie private) nicht mehr fähig. Es ist fast zu spät.

    Dazu kommt noch das man den Wildwuchs auf dem Äther nicht Zügeln konnte sondern sogar gewünscht hat.

    Ich rede von dem Verschlüsselungswahn auf dem Kabel auf dem Sat und bald in der Terrestrik hat viel Schmerzen und Abneigung beim Endkunden erzeugt, der deswegen davon nichts mehr wissen will.

    Hätte man dort den Ball flach und einigermassen Kompatibel gehalten wären die Kunden wenigstens auf dieser Eben mit dem Vertrieb der Ware Fernsehen weitestgehend einverstanden.

    Aber so wie es gekommen ist, ist man gelinde gesagt abgeschreckt.
     
    Zuletzt bearbeitet: 26. November 2009
  7. arte-neu

    arte-neu Talk-König

    Registriert seit:
    16. April 2007
    Beiträge:
    6.017
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: TV-Schelte aus den eigenen Reihen: "Es wird nur eingespart"

    Ich denke das Fernsehen hatte so seine Hochzeit gehabt und gilt immer mehr als Auslaufmodell. Deine Argumentation und die von vielen anderen, die in diese Richtung gehen beschleunigen dies. Das sehe ich daher locker. :)

    Bloß nicht fragen, ob jeder EUR sinnvoll ausgegeben wurde, was da an Lobbyisten dran hängt.
     

Diese Seite empfehlen