1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

TV-Quoten: Wiener "Tatort" setzt sich zweimal Tageskrone auf

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 6. Februar 2012.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    87.693
    Zustimmungen:
    369
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Gleich zweimal konnte sich der ORF-"Tatort - Kein Entkommen" am Sonntagabend den Tagessieg sichern. Und auch ZDF und Sat.1 dürften mit ihrem Zuschauerzahlen zur Primetime mehr als zufrieden sein.

    Komplette Nachricht in neuem Fenster öffnen
     
  2. Watz

    Watz Gold Member

    Registriert seit:
    7. April 2004
    Beiträge:
    1.778
    Zustimmungen:
    22
    Punkte für Erfolge:
    48
    Technisches Equipment:
    DVB-S2 / DVB-T
    AW: TV-Quoten: Wiener "Tatort" setzt sich zweimal Tageskrone auf

    'na der Tatort war ja echt klasse.
    Unabhängig vom untypischen BodyCount, :eek:
    war es für uns ein spannendes Ereignis.

    Viele Dinge waren sonderbar logisch und nachvollziehbar,
    so ganz anders als viele dieser Serien. :winken:

    Ein echter Lichtblick eben. :love:
     
  3. iltof

    iltof Junior Member

    Registriert seit:
    20. März 2009
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    AW: TV-Quoten: Wiener "Tatort" setzt sich zweimal Tageskrone auf

    Ich schätze, dass dieser Film in Deutschland so nicht gedreht worden wäre. Ich denke, da hätte die vorauseilende Political-Correctness-Kopfschere zugeschlagen - oder besser zugeschnitten. Vielleicht war es auch nur möglich, weil es um böse Serben ging und nicht um Muslime oder Türken. Da könnte - trotz eher halbherzigen Abrundungsversuchen (der "serbische Pizzeria"-Vater) - auch schnell ein Volksverhetzungsvorwurf kommen. Denn wer denkt ehrlicherweise bei solcheinem Film nicht wirklich auch ein bisschen wie Komissarin Fellner, beispielsweise keinen Warnschuss mehr abgeben zu wollen, es spricht nur nicht jeder aus. Nein, man ist froh, wenn der ein oder andere endlich tot ist...
     
  4. hans-hase

    hans-hase Platin Member

    Registriert seit:
    11. Januar 2006
    Beiträge:
    2.245
    Zustimmungen:
    54
    Punkte für Erfolge:
    58
    Technisches Equipment:
    Aktiv:
    AX Quadbox mit DVB-C/T2;
    Philips 32PFL8404H;
    div. DAB+-Empfänger;
    DigiCorder K2 (f. DVB-C- Hörfunk)

    Empfang:
    KMS-Kabel mit ca. 100 FTA-Programmen im Münchner 862MHz-Netz, Abos mit Conax (CV/KK);
    DAB+ : Oly/IRT/Ingolstadt;
    DVB-T2 Gaisberg (AT) Mux A+B;
    Sat: außer Betrieb

    Ausgemustert:
    Digit ISIO C;
    Digit mf4k;Digit HD8C;
    dbox1;
    Sky+-Box;
    Terratec Cinergy HTC HD XS;
    AW: TV-Quoten: Wiener "Tatort" setzt sich zweimal Tageskrone auf

    Na, das mit Volksverhetzungsvorwürfen oder fehlender Political-Correctness ist nich das Problem. Da hat man mit entsprechenden Floskeln vorgesorgt.
    Aber ich fand diesen Tatort insgesamt sehr plakativ, naiv, plump und diverse dumpfe Vorurteile bedienend. So naiv-dumm, wie die Kommissare in die Geschichte hinein geschlittert sind, das fand ich ärgerlich. Ich hoffe, echte Polizisten sind in Wien etwas intelligenter. Jedenfalls so deppert, wie die in das serbische Restaurant da rein sind, da fast man sich doch an den Kopf, oder? Und die Ermittler vom EUGH waren da auch nicht besser, ebenso grob geschnitzte Charaktere.
    Der einzige realistisch gestaltete Charakter war der des Aussteigers, aber der hatte dann die Superman-Rolle auszuführen...
     

Diese Seite empfehlen