1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

TV-Quoten: Sendungen zur US-Wahl deutlich schlechter als 2008

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 7. November 2012.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    86.375
    Zustimmungen:
    337
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Auf einer Vielzahl von Programmen wurde ab dem späten Dienstagabend von der US-Wahl berichtet. Nach den erfolgreichen Live-Übertragungen zur ersten Wahl von Barack Obama im Jahr 2008 wollten die Sender an die damals guten Quoten anschließen. Das Interesse hielt sich aber sichtlich in Grenzen.

    Komplette Nachricht in neuem Fenster öffnen
     
  2. Mr. Brooks

    Mr. Brooks Guest

    AW: TV-Quoten: Sendungen zur US-Wahl deutlich schlechter als 2008

    Das normale TV hat mir gereicht. Bin ganz normal ins Bett gegangen.
    US Wahl hin oder her. Sondersendungen nein danke.
     
  3. spocky83

    spocky83 Platin Member

    Registriert seit:
    29. Oktober 2008
    Beiträge:
    2.369
    Zustimmungen:
    7
    Punkte für Erfolge:
    48
    Technisches Equipment:
    Gibertini OP 85L
    Vu+ Duo 2x DVB-S2, 1x DVB-C, 1x DVB-T
    Panasonic P50UT50E
    AW: TV-Quoten: Sendungen zur US-Wahl deutlich schlechter als 2008

    Fragt sich halt ob z.B. durch die fortgeschrittene Digitalisierung die Leute nicht tendenziell eher zu den amerikanischen Sendern, namentlich CNN oder CNBC abgewandert sind.

    Ich habe auch erst um 1h morgens festgestellt, dass die ARD eine Sondersendung abgehalten hat... gut, war mir auch egal, ich nehme lieber einen Sender, der sich damit auch auskennt.
     
  4. Terranus

    Terranus ErdFuSt

    Registriert seit:
    8. Mai 2002
    Beiträge:
    29.885
    Zustimmungen:
    4.177
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: TV-Quoten: Sendungen zur US-Wahl deutlich schlechter als 2008

    Ich habe auch lieber die US Sender geschaut, aber zwischendurch bei der ARD reingeschaut. Die Berichterstattung war nicht schlecht, Schönenborn kennt sich aus, ohne Zweifel.
     
  5. spocky83

    spocky83 Platin Member

    Registriert seit:
    29. Oktober 2008
    Beiträge:
    2.369
    Zustimmungen:
    7
    Punkte für Erfolge:
    48
    Technisches Equipment:
    Gibertini OP 85L
    Vu+ Duo 2x DVB-S2, 1x DVB-C, 1x DVB-T
    Panasonic P50UT50E
    AW: TV-Quoten: Sendungen zur US-Wahl deutlich schlechter als 2008

    Okay, ich hab mich da blöd ausgedrückt: natürlich hat die ARD und sicherlich auch Schönenborn Ahnung, aber die beschränkt sich halt eher auf die Bundesebene, sobalds in die lokale Politik der Staaten geht wirds halt enger (gut, man kann nicht alles wissen, die ARD hat natürlich nicht so eine irre Manpower wie CNN, NBC und (leider auch) Fox). Freilich interessiert es den "durchschnittlichen" ARD-Zuschauer natürlich nicht, was aus Prop 34 in Kalifornien geworden ist und ob die medizinische Marijuana-Vorlage in Mass durchläuft - mich halt aus persönlichen Gründen schon.
     

Diese Seite empfehlen