1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

TV-Quoten: Hannelore Hoger schlägt Silbereisen, Bohlen und Raab

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 17. März 2013.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    87.265
    Zustimmungen:
    361
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Der ZDF-Krimi "Bella Block: Hundskinder" mit Hannelore Hoger hat am Samstagabend ab 20.15 Uhr die meisten Zuschauer vor den Bildschirm gelockt.

    Komplette Nachricht in neuem Fenster öffnen
     
  2. Nelli22.08

    Nelli22.08 Lexikon

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    50.268
    Zustimmungen:
    1.594
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    125 cm Gilbertini Stab HH120
    AW: TV-Quoten: Hannelore Hoger schlägt Silbereisen, Bohlen und Raab

    3 auf einen Streich.
     
  3. Hose

    Hose Lexikon

    Registriert seit:
    26. Dezember 2002
    Beiträge:
    23.277
    Zustimmungen:
    4.178
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    DM 7080HD Twin DVB S2 und Single DVB C/T -- LG 55 E6V-Z - Stab 120 - PS4 Pro inklusive VR Brille-Denon AVR 2313-Teufel M Conzept
    AW: TV-Quoten: Hannelore Hoger schlägt Silbereisen, Bohlen und Raab

    Ist der Silbereisen immer so wie gestern?Ich habe da mal ein paar Minuten reingeschaut...:eek:
     
  4. Terranus

    Terranus ErdFuSt

    Registriert seit:
    8. Mai 2002
    Beiträge:
    30.062
    Zustimmungen:
    4.686
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: TV-Quoten: Hannelore Hoger schlägt Silbereisen, Bohlen und Raab

    Gestern zeigte sich mal wieder überdeutlich der tiefe Spalt von Fernsehdeutschland....

    ARD und ZDF hatten zusammengenommen 11,6 Mio Zuschauer - davon waren aber nur 1,5 Mio unter 50 Jahre alt.

    RTL und Pro7 hatten zusammengenommen 6,88 Mio Zuschauer - davon waren nur 2,6 Mio über 50 Jahre alt....
     
  5. Nelli22.08

    Nelli22.08 Lexikon

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    50.268
    Zustimmungen:
    1.594
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    125 cm Gilbertini Stab HH120
    AW: TV-Quoten: Hannelore Hoger schlägt Silbereisen, Bohlen und Raab

    Da war aber schon immer so, das die Jugend andere TV Interessen hat als die Älteren.
    Ich war froh als ich als Jugendlicher meinen eigenen TV Apparat hatte und nicht den selben Murx schauen musste wie meine Eltern.
    Heutzutage ist ein Zweit oder gar 3. Gerät Standard und so sehen dann halt auch die Quoten aus.
     
  6. kulik

    kulik Board Ikone

    Registriert seit:
    17. Januar 2003
    Beiträge:
    3.090
    Zustimmungen:
    96
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: TV-Quoten: Hannelore Hoger schlägt Silbereisen, Bohlen und Raab

    Dann machen die ÖR eigentlich alles richtig - denn die "Alten" haben das Geld!
     
  7. FilmFan

    FilmFan Lexikon

    Registriert seit:
    4. April 2002
    Beiträge:
    20.437
    Zustimmungen:
    4.926
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    1x VU+ Solo²
    2x Dreambox DM8000
    2x Topfield SRP-2401CI+ mit HD+
    2x Topfield SRP-2410 mit AlphaCrypt
    3x Topfield CRP-2401CI+ mit AlphaCrypt
    1x Topfield TF5200PVRc (R.I.P.)
    2x Nokia d-Box 1 Kabel (R.I.P.)
    AW: TV-Quoten: Hannelore Hoger schlägt Silbereisen, Bohlen und Raab

    Und was möchtest Du uns damit sagen? Daß die ÖR nur für die Reichen da sind? :eek:
     
  8. Holladriho

    Holladriho Foren-Gott

    Registriert seit:
    4. Juni 2011
    Beiträge:
    13.139
    Zustimmungen:
    1.941
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: TV-Quoten: Hannelore Hoger schlägt Silbereisen, Bohlen und Raab

    Eigentlich leicht erklärt: Die Orientierung auf die werberelevante Zielgruppe (speziell auf die der 14-29 Jährigen), in deren Reihen sich oftmals Zuschauer der Marke "jung, dynamisch, arbeitslos, keinen Cent in der Tasche" befinden, ist ja von den Privaten so gewollt und durchgeführt worden. Manchen kann man aus jener Altersgruppe sicher das X vor das U machen, keine Frage.
    Nur haben jene oftmals weniger Geld zur Verfügung, als mancher heutige Rentner/-in oder jene die schon ein paar Jahre/Jahrzehnte beruflich fest im Sattel sind. Und letztere, also die mehr so das Geld haben, sind Zuschauer der ÖR meist. (Ausnahmen bestätigen die Regel)

    Das sich jenes in den kommenden Jahren/Jahrzehnten ändert, sollte allerdings nicht unerwähnt bleiben.
    Nämlich spätestens dann, wenn die "heutigen Jungen", wovon leider oftmals einige (viele) sich in prekären oder unterbezahlten Beschäftigungsverhältnissen befinden, im Rentenalter oder kurz davor sind.
     
  9. Terranus

    Terranus ErdFuSt

    Registriert seit:
    8. Mai 2002
    Beiträge:
    30.062
    Zustimmungen:
    4.686
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: TV-Quoten: Hannelore Hoger schlägt Silbereisen, Bohlen und Raab

    Die ÖR werden von allen bezahlt, also müssen die für alle Programm machen. Das tun sie im Unterhaltungsbereich de facto nicht.
    Die Privaten sollten ebenfalls für alle Programm machen, tun es aber auch nicht.
     
  10. Koelli

    Koelli Foren-Gott

    Registriert seit:
    5. Januar 2003
    Beiträge:
    13.202
    Zustimmungen:
    543
    Punkte für Erfolge:
    123
    AW: TV-Quoten: Hannelore Hoger schlägt Silbereisen, Bohlen und Raab

    Die ÖR haben aber auch Shows für jüngere Leute: "Rette die Million". "Wetten, dass" hat auch noch die meisten jungen Zuschauer im ZDF-Schnitt.
    Und die ARD hatte früher mal die "Lotto Show" und jetzt diese Quiz- und Wissens-Shows.

    Die Privaten hatten umgekehrt früher auch mal Programm für Ältere: Peter Steiners Theaterstadl oder Musiksendungen mit den Hellwigs.
    Dann hat man sich aber auf die junge Zielgruppe beschränkt.
    Jetzt scheint wieder ein Wandel statt zu finden, denn die Zielgruppe bei RTL geht jetzt nicht mehr nur bis 49, sondern bis 59.
     

Diese Seite empfehlen