1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

TV-Quoten: ARD-"Frühstücksfernsehen" zur späten Stunde überzeugt

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 7. Mai 2013.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    87.693
    Zustimmungen:
    369
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Die ARD setzte am Montag nicht nur am Morgen auf "Frühstücksfernsehen", sondern auch zu später Stunde - und das mit Erfolg. Die neue Satiresendung mit Olli Dittrich und Cordula Stratmann durfte sich über zahlreiche Zuschauer freuen.

    Komplette Nachricht in neuem Fenster öffnen
     
  2. LSD

    LSD Talk-König

    Registriert seit:
    26. Mai 2010
    Beiträge:
    6.576
    Zustimmungen:
    265
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: TV-Quoten: ARD-"Frühstücksfernsehen" zur späten Stunde überzeugt

    War ganz nett die Sendung. Ich hätte mir das aber eher als einmaliges Event wie das "Wetten, dass..?-Sepcial" von Switch reloaded vorgestellt. Wie man mit dem Schema sechs Folgen füllen will, ist mir ein Rätsel.
     
  3. LHB

    LHB Institution

    Registriert seit:
    5. Januar 2005
    Beiträge:
    19.757
    Zustimmungen:
    5
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: TV-Quoten: ARD-"Frühstücksfernsehen" zur späten Stunde überzeugt

    Die Wochenshow hat ja auch nicht funktioniert! :rolleyes: Oder Freitag Nacht News lief ja auch garnicht! :rolleyes:
     
  4. LSD

    LSD Talk-König

    Registriert seit:
    26. Mai 2010
    Beiträge:
    6.576
    Zustimmungen:
    265
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: TV-Quoten: ARD-"Frühstücksfernsehen" zur späten Stunde überzeugt

    Da es sich aber nicht um eine selbstironische Moderation handelt sondern um eine akribische Parodie des Frühstücksfernsehens hat man in der Beziehung von den Moderatoren meine ich in der ersten Folge schon alles gesehen. Die (teilweise) witzigen und subtilen Einspielfilme würde man besser in einer "Wochenshow" anmoderieren statt es ernst zu meinen.
     
  5. LHB

    LHB Institution

    Registriert seit:
    5. Januar 2005
    Beiträge:
    19.757
    Zustimmungen:
    5
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: TV-Quoten: ARD-"Frühstücksfernsehen" zur späten Stunde überzeugt

    Das echte Frühstücksfernsehen kommt auch jeden Tag, wieso sollte also die Parodie darauf nicht zumindest im Wochenrhytmus kommen? Ich verstehe nicht, was du da für ein Problem siehst? Die Moderatoren sind wichtig, ansonsten funktioniert das gesammte Konzept nicht!
     
  6. LSD

    LSD Talk-König

    Registriert seit:
    26. Mai 2010
    Beiträge:
    6.576
    Zustimmungen:
    265
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: TV-Quoten: ARD-"Frühstücksfernsehen" zur späten Stunde überzeugt

    Naja, ich teile halt die Einschätzung von Quotenmeter.de. Wobei ich das schon unmittelbar nach dem Ansehen der Sendung gestern Abend tat.
    Endlich gute Comedy im Ersten – Quotenmeter.de

    Einzig Livepannen und deren Umgang sowie die bizarren Wettermoderationen kann man noch aufgreifen. Oder die "MoMa-Reporter", die im Intro der Einspieler als Kriegsreporter und investigative Recherchehure dargestellt werden, dann aber von der Blumeninsel Mainau berichten...
     
    Zuletzt bearbeitet: 7. Mai 2013
  7. Terranus

    Terranus ErdFuSt

    Registriert seit:
    8. Mai 2002
    Beiträge:
    30.119
    Zustimmungen:
    4.873
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: TV-Quoten: ARD-"Frühstücksfernsehen" zur späten Stunde überzeugt

    Er müsste das Konzept erweitern auf den Boulevardmagazin Unsinn, der tagtäglich auf die Menschheit losgelassen wird. Im Grunde war das so detailliert gemacht, dass es den zuständigen Stellen eigentlich peinlich sein muss, welche Banalität man täglich auf Sendung bringt. Das Böse war, dass man vom Original gar nicht weit weg musste. Teils war der Unterschied nur an den flachen Gags zu sehen - die aber wohl extra so flach waren.
     
  8. Klaus K.

    Klaus K. Board Ikone

    Registriert seit:
    16. Februar 2004
    Beiträge:
    4.795
    Zustimmungen:
    188
    Punkte für Erfolge:
    73
    Technisches Equipment:
    LG-UHD-OLED, Sky-UHD-Receiver
    AW: TV-Quoten: ARD-"Frühstücksfernsehen" zur späten Stunde überzeugt

    Was m.E. inhaltlich fehlt, sind die kurzen Werbe-Trailer mit den flüsternden Off-Sprechern - das hätte noch Potential... ;)
     

Diese Seite empfehlen