1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

TV qualität LCD an humax 9900c (kabel digital), geräteempfehlungen?

Dieses Thema im Forum "Plasma, LCD, OLED & Projektor" wurde erstellt von fibersuxx, 12. August 2009.

  1. fibersuxx

    fibersuxx Neuling

    Registriert seit:
    21. September 2007
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    hi,

    ich habe kabel digital über nen humax DVR 9900C, angeschlossen derzeit über SCART. ATM steht im wohnzimmer noch eine röhre, aber das soll sich endlich mal ändern jetzt, sprich ich suche nen LCD, passend zu unserem "konsumentenprofil".

    wir gucken fast nur ganz stinknormales TV, wenn DVDs, dann (derzeit jedenfalls) kein bluray. aber selbst wenn das demnächst mal relevant sein sollte, das können ja eigentlich alle full HD-LCDs ganz ordentlich.

    so richtig relevant ist bei uns also SD/PAL, und ich kann in diesem zusammenhang die quali eigentlich ALLER LCDs, die man so bei MM und konsorten rumstehen sieht, schlicht nicht ertragen. selbst die "guten" sender finde ich i.vgl. zum bild auf röhre unglaublich schlecht. klar fehlt es da oft am feintuning, aber unter dem strich ist das, was man live sieht meistens grausam.

    jetzt wird in test- und userberichten zwar immer auch auf TV-signal eingegangen, aber das ist mir zu unsicher, weil ich immer ein wenig den eindruck habe, dass bzgl. LCDs da die messlatte relativ niedrig liegt. was bedeutet also ein "100%" in der chip top 10 liste unter der kategorie "TV"?

    da hat ja irgendwie ein recht krasser wertewandel stattgefunden, seit es flachbildfernseher gibt, man gibt sich irgendwie mit wenig zufrieden und jubiliert schon, wenn ein bild besser ist als grauenvoll...

    langer rede kurzer sinn: die samsung LED-reihe (7090) interessiert mich, von philips die PFL9604er und der sony KDL-40WE5, denn da wird im netz weitgehend gute TV quali attestiert.

    kann dazu einer was sagen in bezug auf SD-signal, am liebsten auch unter kabel digital an humax 9900C (und z.b. dessen glaube ich fehlende HDMI-schnittstelle und die daraus folgende qualität), dann wäre es am repräsentativsten, aber gerne auch allgemeiner. fokus sollte nur das ganz normale fernseh-signal ohne irgendwelche hochauflösung sein.

    ich erwarte von einem LCD fernseher, sofern er die 1000 €-marke signifikant übersteigt, dass sein bild dem einer röhre (die ich vor 4 jahren für 9999 shell clubsmart punkte für lau gekriegt habe, die aber ein SUPER bild hat) zumindest nicht unterlegen ist, und zwar in ALLEN disziplinen.

    bei allen erwähnten modellen, die mich interessieren, fand ich das TV-bild zwar besser als auf den meisten anderen geräten, die da so rumstanden, aber immer noch viel zu schlecht, als dass ich ruhigen gewissens meiner angetrauten edeltanne zuhause verklickern könnte, dass ich jetzt dringend 1,5k € ausgeben muss, nur um den status quo zu verschlechtern... ZDF, RTL usw. war gerade mal akzeptabel, auch z.b. KIKA. was gar nicht ging, war eurosport, ich wäre fast schreiend aus dem laden gelaufen.

    ich suche einen soweit wie möglich objektiven (qualitätsempfinden ist stark subjektiv, schon klar, aber ihr wisst was ich meine) erfahrungsbericht als entscheidungshilfe für eins der o.g. geräte (oder eben auch nicht) unter kabel digital an humax 9900c.

    danke für jeden input und sorry für den vielen text ;-)

    gruss f.

    edit: ja, ich habe die durchaus zahlreichen threads zu ähnlichen themen und fragen (SDTV an LCD/plasma unter verschiedenen signalkonstellationen) zum großen teil gelesen. aber man verliert irgendwann den überblick, weil im laufe derzeit alle signalarten von kabel analog über DVB-T, -S und -C und weiß der geier was noch erwähnt werden und man den wald vor lauter bäumen nicht mehr sieht. viele threads werden außerdem schnell irgendwie "religiös", wenn ihr wisst was ich meine, was es dann schwierig wird, fakten rauszufiltern^^.

    also ich habe rausgelesen, dass es immer noch kein LCD gibt, der mit einem röhrenbild wirklich mithalten kann, schon gar nicht bei geräten der neuesten (full HD-) generation, schlicht weil die für andere dinge optimiert sind wie bluray etc.. ich kann ja - ungeachtet dessen, was ich weiter oben zu meiner ERWARTUNGSHALTUNG geschrieben habe - nachvollziehen, dass es einem LCD schon technisch gar nicht möglich ist, ein SD signal verlustfrei in einer röhrenartigen schärfe darzustellen. ein laptop TFT, der nicht in seiner physikalischen auflösung arbeitet, kann noch so gut interpolieren, perfekt wird das nie. ich lese auch, dass plasma für viele subjektiv empfunden einer röhre qualitativ am nächsten kommt, aber mein (vermutlich reichlich unvollständiger) marktüberblick vermittelt mir den eindruck, dass alles neue nur noch LCD ist, aktuell dann mit LED backlight. also

    auch das öfter mal thematisierte "die augen müssen sich umstellen auf LCD, dann ist irgendwann alles gut" habe ich zur kenntnis genommen und kann es mir partiell sogar vorstellen (der umstieg von röhre auf TFT am PC wäre mir auch heute noch schmerzhaft, würde ich das display nicht in der nativen auflösung betreiben, aber klar: das gehirn filtert irgendwann vieles weg, sonst gäbe es keine kanalarbeiter). aber offen gestanden traue ich dem braten nicht so ganz.

    vielleicht erbarmt sich ja jemand und schreibt bissi was über LCDs in dem umfeld, wie ich es beschrieben habe...

    letztlich will ich mit einem fernseher u.a. das tun, was drauf steht, nämlich fernsehen, zumindest überwiegend. und solange nicht alles prinzipiell in HD gesendet wird, darf man glaube ich trotz allem irgendwie erwarten, dass das geht, ohne dass man augenkrebs bekommt. zumindest dann, wenn es die geräte, die mit der art, wie TV überwiegend gesendet wird besser klarkommen, gar nicht mehr gibt.
     
    Zuletzt bearbeitet: 12. August 2009

Diese Seite empfehlen