1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

TV-PC-Clients / TV-Server - Projektberatung/Hilfe erbeten

Dieses Thema im Forum "HDTV, Ultra HD, 4K, 3D & Digital Video" wurde erstellt von jottbeka, 21. Juli 2009.

  1. jottbeka

    jottbeka Neuling

    Registriert seit:
    21. Juli 2009
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hallo,
    wir nutzen DVB-S. In unserer Wohnung ist eine Antennen-Dose mit 2 "Sat-Leitungen", so dass ich 2 Receiver unabhängig steuern kann. Die Dose ist im Wohnzimmer. Da die Versorgung von Küche, Schlafzimmer, Gästezimmer und Büro mit Sat-Dosen kaum machbar erscheint plane ich einen anderen Weg.
    Konzept
    - Verlegung der "Doppeldose" ins Büro, wo bereits ein Ubuntu-8.04-Homeserver läuft.
    - Ausstattung des Servers mit je einer DVB-S (KNC one) und einer DVB-S2 Karte (Hauptauge Nova DVB-S2; beide sind aktuell in meinem Windows-HTPC im Wohnzimmer verbaut).
    - Installation eines TV-Servers unter Linux (MythTV ???)
    - Empfang von TV an Windows-Clients über LAN/Wlan/dLan ?) im Wohnzimmer (HTPC, aktuell mit DVBviewer als Server + Client), sowie im Schlaf- und Gästezimmer (vermutlich) über 2 geplante "Mini-PC´s" mit HDMI-Ausgang, ggfs. im Büro über den Arbeits-PC (vorhanden) und in der Küche bei Bedarf über einen Notebook (vorhanden).
    Nun meine Fragen:
    1) Wie sollte die CPU im Linux-Server dimensioniert werden, damit die TV-Serverfunktion (beide Karten sollen ggfs. gleichzeitig Live sehen und timeshiften ODER aufnehmen dürfen, HD maximal 1x aufnehmen ODER Live sehen). CPU so klein als möglich, da der Server 24/7 läuft.
    2) HD-TV und HD-Video ist nur im HTPC im Wohnzimmer gefordert; aktuell sind eine HD4670 Grafikkarte mit HDMI und nativer 1080p-Unterstützung, sowie eine AMD X2-2300BE CPU verbaut. BluRay-Laufwerk wird noch nachgerüstet. Frage: Reicht die CPU bei der Grafikkarte für HD, oder muß ich trotz der Grafikkarte aufrüsten? Falls ja - wie soolte die CPU mindestens ausgelegt sein.
    3) Wie sollten die "Mini-PC´s" ausgestattet sein, ich denke an ein aktuelles Mini-ITX-Board mit HDMI. Frage: Welche CPU-Größe ist notwendig nur für TV (keine Spiele, kein Videoschnitt, etc).
    4) Live-TV wird an maximal 2 Clients geschaut. Geht da noch Wlan? Maximal 4 Ziegelwände / 12m zu überbrücken, oder muß ich Lan-Kabel legen?
    5) Hat jemand so etwas ähnliches realisiert und funktioniert das?
    6) Gibt es Alternativen zu den Mini-PC´s als "TV-Empfänger" im Lan/Wlan/dLan?
    Danke für Eure Tipps.
    J.B.K.
     

Diese Seite empfehlen