1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

TV mit DVB-T und DVB-S Receiver

Dieses Thema im Forum "Heimkino-Kaufberatung" wurde erstellt von trilobite, 10. Juni 2008.

  1. trilobite

    trilobite Junior Member

    Registriert seit:
    4. Juni 2008
    Beiträge:
    20
    Anzeige
    Da ich gerade vor einer "rundum-neu" Entscheidung stehe: Gibt es TVs mit integriertem DVB-T *und* integriertem DVB-S Receiver??
    Motivation: Ich möchte so wenig wie möglich Geräte im Wohnzimmer haben.
    Danke für Hinweise
    -T
     
  2. Reinhold Heeg

    Reinhold Heeg Talk-König

    Registriert seit:
    21. Dezember 2002
    Beiträge:
    5.939
    Ort:
    Meerholz
    AW: TV mit DVB-T und DVB-S Receiver

    Hallo und willkommen im Forum, trilobite
    Sowas gibts von Technisat. Nennt sich HD Vision und hat einen Multituner eingebaut, der am Kabel, an der Schüssel und über Antenne arbeitet. DVB-T und Sat lassen sich parallel nebeneinander nutzen und die Programme können, egal ob sie von der Schüssel oder Antenne kommen, nach Belieben mischen.
    Gruß
    Reinhold
     
  3. -Blockmaster-

    -Blockmaster- Wasserfall

    Registriert seit:
    21. Januar 2001
    Beiträge:
    9.043
    Ort:
    Deutschland / Hessen
    AW: TV mit DVB-T und DVB-S Receiver

    ...oder Loewe oder Metz. Evt. auch Humax, weiss nicht mehr genau...
     
  4. trilobite

    trilobite Junior Member

    Registriert seit:
    4. Juni 2008
    Beiträge:
    20
    AW: TV mit DVB-T und DVB-S Receiver

    @Reinhold:danke für den Hinweis
    @Alle: ich habe noch weitere Geräte gefunden, z.b. LOEWE, alle Geräte, die mit Digital+ gekennzeichnet sind (z.B Xelos A 42) haben entweder DVB-T und DVB-S bereits integriert, oder DVB-T integriert und DVB-S als Option.
     
  5. -Blockmaster-

    -Blockmaster- Wasserfall

    Registriert seit:
    21. Januar 2001
    Beiträge:
    9.043
    Ort:
    Deutschland / Hessen
    AW: TV mit DVB-T und DVB-S Receiver

    Alle Geräte ab 26" von Loewe und Metz haben entweder ab Werk DVB-S oder können nachgerüstet werden. DVB-T/C ist IMMER drin.
     
  6. Gorcon

    Gorcon Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    107.343
    Ort:
    Schwerin
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: TV mit DVB-T und DVB-S Receiver

    Kurze Frage dazu: haben die Geräte dann wenigstens zwei getrennte Eingänge?
    Weil bei sehr vielen TV Geräten mit analog Tuner und DVB-T Empfangsteil ist ein Mischbetrieb nur sehr sehr umständlich möglich. (Mit Weiche gehts ja nicht da DVB-T im gleichen Frequenzbereich liegt wie analog TV der ja auch im UHF Bereich stattfindet).
     
  7. Reinhold Heeg

    Reinhold Heeg Talk-König

    Registriert seit:
    21. Dezember 2002
    Beiträge:
    5.939
    Ort:
    Meerholz
    AW: TV mit DVB-T und DVB-S Receiver

    Hallo, Gorcon, alter Klingone
    Also beim TS HD Vision weiß ich, dass ein IEC-Anschluss dran ist. Bedeutet, dass man entweder analoges und digitales Kabel-TV oder digitales Antennen-TV (und analoges Antennen-TV, wo es noch verfügbar ist) nutzen kann. Beides, also Digitales vom Kabel UND Antenne geht leider nur mit Weichen, wie es sie z.B. von Axing gibt. Wie es bei den anderen Marken aussieht, entzieht sich meiner Kenntnis.
    Gruß
    Reinhold
     
  8. -Blockmaster-

    -Blockmaster- Wasserfall

    Registriert seit:
    21. Januar 2001
    Beiträge:
    9.043
    Ort:
    Deutschland / Hessen
    AW: TV mit DVB-T und DVB-S Receiver

    Loewe Metz und Technisat haben alle nur einen Tuner für DVB-T/C/analog. Mit dem "üblichen" Spaun TAR5 Schalter geht aber beides, da die 5V bei DVB-T nur eingeschaltet werden wenn wirklich DVB-T geschaut wird.
    Bei Sony soll z.B. 5V nur generell ein- oder ausgeschaltet werden können. Da kann man den Trick mit dem TAR5 dann nicht machen.
     
  9. Gorcon

    Gorcon Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    107.343
    Ort:
    Schwerin
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: TV mit DVB-T und DVB-S Receiver

    Dann muss man ja noch einen Kondensator zwischenschalten damit es keinen Kurzschluss bei der Antenne gibt (Da die ja ohne Verstärker betrieben wird).
    Wie gesagt normale Weichen gehen nicht, denn dann ist analoges TV ja auch nicht mehr in allen Bändern möglich.

    Wie das bei Panasonic mit den 5V gemacht wird weis ich nicht. Mein Kumpel hat einen mit DVB-T (ich habe den gleichen aber ohne).

    In der Beschreibung ist DVB-T aber überhaupt noch nicht erwähnt, ich weis auch nicht ob der welche ausgibt.

    Ein zweiter Eingang wäre vom Hersteller aber viel einfacher zu lösen gewesen als ihn dann umständlich mit elektronischen Umschaltern zu realisieren.
     
  10. -Blockmaster-

    -Blockmaster- Wasserfall

    Registriert seit:
    21. Januar 2001
    Beiträge:
    9.043
    Ort:
    Deutschland / Hessen
    AW: TV mit DVB-T und DVB-S Receiver

    DC-Blocker gibt's für'n paar Euro.

    Man geht wohl davon aus das ein Kabel User nicht unbedingt gleichzeitig DVB-T benötigt. Ist ja auch eine Preisfrage.
     

Diese Seite empfehlen