1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

TV mit Digitaltuner an SAT IEC-Anschluss ?

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von FR-2011, 22. November 2012.

  1. FR-2011

    FR-2011 Neuling

    Registriert seit:
    13. Juli 2011
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    N´abend zusammen,
    erstmal sorry - Forensuche gibt mir keine direkte Antwort.

    Möchte nach Umzug meinen Panasonic Viera TX-L37DT35E behalten und natürlich anschließen ohne etwas zu zerstören. Natürlich würde ich auch gerne wieder HD gucken wollen...

    Die Situation ist so, daß wir im jetzigen Wohnhaus eine SAT-Anlage haben von der über Multischalter in die Wohnungen (2) verteilt wird. Glücklicher Weise sitzt der Verteiler bei uns und ich konnte ein Foto machen...
    (kann ich auf Wunsch nat. zusenden)

    Mein Problem ist nun, daß ich nicht weiß ob ich von den vorhanden IEC-Dosen (2-Loch) per Adapter (IEC -> F) direkt auf meinen DVB-S Eingang (Gewinde) oder auf den HF-Eingang am TV gehen kann/muss?

    Ich danke Euch für Eure Einschätzungen, bin auf dem Gebiet nicht so fit.

    Beste Grüße FR-2011
     
  2. raceroad

    raceroad Board Ikone

    Registriert seit:
    2. März 2011
    Beiträge:
    4.535
    Zustimmungen:
    242
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: TV mit Digitaltuner an SAT IEC-Anschluss ?

    Eine Typbezeichnung würde schon reichen. Dann könnte schon klar sein, was mit "Verteiler" gemeint ist. Hinter konventionell gesteuerten Multischalter setzt man üblicherweise keine Verteiler ein. Oder ist mit Verteiler der Multischalter gemeint?

    Es gibt voll Sat-taugliche 2-Loch Antennensteckdosen nur mit IEC-Steckanschlüssen. Welchen dieser beiden Anschlüsse man verwenden muss (Buchse / Stift) und in der Folge welchen Adapter man braucht, hängt vom Typ der Dose ab. Will man nicht probieren > Deckel abschrauben und nachsehen.
     
  3. Wolfgang R

    Wolfgang R Board Ikone

    Registriert seit:
    9. November 2002
    Beiträge:
    3.868
    Zustimmungen:
    13
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: TV mit Digitaltuner an SAT IEC-Anschluss ?

    Ich in meiner Funktion als Forendedektiv tippe auf super-Breibanddosen wie Kathrein ESD44 und statisches Einkabelsystem :)

    Zum Testen ohne Risiko: Zunächst am Fernseher ohne gestecktes Kabel die LNB Versorgungsspannung ABSCHALTEN. Ist das nicht möglich, im Fachhandel ein DC-Trennglied kaufen.

    Ebenfalls im Fachhandel Adapter von IEC auf F-Buchse besorgen (IEC männlich und weiblich, weil es leider nicht "genormt" ist, an welchem der beiden Ausgänge das Sat-Signal anliegt).

    Nun den Fernseher mit einem normalen Kabel mit F-Steckern (also die mit Gewinde) anschließen und Suchlauf starten.

    Findet er was? Wenn nicht, den anderen Adapter nehmen und noch mal versuchen.

    Ist was da? Vor allem RTL, ARD und ZDF in den SD-Varianten? Bei abgeschalteter LNB-Versorgungsspannung oder mit DC-Trennglied? Dann hatte ich wohl (leider) recht und du musst auf die HD-Programme verzichten und mit dem vorlieb nehmen, was dir das Einkabelsystem bereitstellt.

    Findet er so keine Sender oder nur ein paar (z.B. ZDF info HD oder KiKa HD) kannst du die LNB-Versorgungsspannung aktivieren und erneut einen Suchlauf starten, dann hast du Vollversorgung und nur eine "komische" Dose.

    Gruß,

    Wolfgang
     
    Zuletzt bearbeitet: 23. November 2012
  4. FR-2011

    FR-2011 Neuling

    Registriert seit:
    13. Juli 2011
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: TV mit Digitaltuner an SAT IEC-Anschluss ?

    Hallo zus. - danke für die Kurzanleitung Wolfgang.
    Habe die Hardware fotografiert, finde aber keine Möglichkeit das hier einzustellen...(?)

    Es handelt sich um diese Konfig.:
    - Schüssel und Träger: FUBA
    - LNB: unbekannt
    - Kabel: noname / mit Drahtgeflecht- Schirmung
    - Multischalter: 2x TechniSat "TechniSwitch 5/8 K"; davon 1x kaskadierbar und 1x kaskadierbar, ohne Netzteil einsetzbar (ja, mit Verteiler waren diese beiden Dinger gemeint)
    - ein weiteres zinkblechernes Kästchen von Kathrein mit einer Art Kühlelement angeflanscht, keine Ahnung was das Ding macht...
    - IEC Dosen: Kathrein SAT ESD 84 (zwischen TV-pin und Schirm habe ich 1,22V gemessen)

    Muss noch dazu sagen, daß der Fernseher noch in der Kiste ist (wg. der Kinder) ich bastle derzeit noch an einer Deckenhalterung - erst wenn er installiert ist werde ich testen können - mach mir nur Vorab schonmal Gedanken... hab hoffentlich nur ne komische Dose :eek:)

    DANKE für Eure Bemühungen!
    Gruß FR-2011
     
    Zuletzt bearbeitet: 23. November 2012
  5. FR-2011

    FR-2011 Neuling

    Registriert seit:
    13. Juli 2011
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: TV mit Digitaltuner an SAT IEC-Anschluss ?

    Nachtrag:
    Das Zinkblechkastl ist ein sog. Compact-Vertärker "Kathrein - VCB 28".

    (Alles was keine Mechanik hat ist mir unheimlich...)

    FR-2011
     
  6. raceroad

    raceroad Board Ikone

    Registriert seit:
    2. März 2011
    Beiträge:
    4.535
    Zustimmungen:
    242
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: TV mit Digitaltuner an SAT IEC-Anschluss ?

    Das ist ein konventionell gesteuerter Multischalter

    Wenn ein Kabel davon mit dem Terrestrik-Eingang des TechniSwitch 5/8 K verbunden ist, handelt es sich dabei um einen (Mehrbereichs)Verstärker. Den braucht man, um über die Anlage noch UKW / DAB / DVB-T (im Prinzip alternativ auch Kabel-TV) zu verteilen.

    Das ist eine der von mir eingangs angesprochenen, voll Sat-tauglichen Dosen nur mit Steckanschlüssen. Die Sat-Frequenzen liegen zwar an beiden Auslässen an, aber nur der Dosenausgang mit dem Stift hat Gleichspannungsdurchlass: Als Adapter ist einer mit F-Kupplung auf der einen und Koax-Kupplung auf der anderen Seite nötig.

    Fertig konfektionierte Kabel gäbe es auch: FS-KK 20xx von Preisner.


    Edit zum Nachtrag: Beim Kästchen VCB 28 handelt es sich wie vermutet um einen Mehrbereichsverstärker.
     
    Zuletzt bearbeitet: 23. November 2012
  7. FR-2011

    FR-2011 Neuling

    Registriert seit:
    13. Juli 2011
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: TV mit Digitaltuner an SAT IEC-Anschluss ?

    Danke raceroad,
    der Fall sieht nach meinem Dafürhalten aus, als ob das mit HD noch klappen könnte.
    Habe zum Multischalter noch was gefunden was Wolfgangs Bedenken wegen der Vers.-spannung evtl. etwas abmildern könnte.

    Zitat:
    "Am Montageort des Multischalter-Systems ist ein Netzanschluss nicht unbedingt erforderlich. Die Spannungsversorgung der Multischalter (einschließlich der Terrestrik) kann von der LNB-Stromversorgung der Receiver übernommen werden.
    Ansonsten erfolgt die Spannungsversorgung über das Steckernetzteil der Grundeinheit."

    Quelle: TechniSwitch 5/8 K (Kaskade) [0000/3258] - TechniSat Digital

    Der Verstärker wäre dann vermutlich für UKW-Radioempfang eingesetzt(?)

    Gruß
    FR-2011
     
  8. raceroad

    raceroad Board Ikone

    Registriert seit:
    2. März 2011
    Beiträge:
    4.535
    Zustimmungen:
    242
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: TV mit Digitaltuner an SAT IEC-Anschluss ?

    Da hast Du etwas missverstanden:

    Anfangs war nicht klar, welche Art Anlage verbaut ist. Es hätte eine statische Einkabelanlage sein können. Und hierfür hätten Dosen verbaut sein können, die u.a. an den Geräteanschlüssen einen Gleichspannungskurzschluss verursachen. Daher erfolgte der Rat, bei noch unklaren Verhältnissen zunächst mit ausgeschalteter LNB-Spannung zu testen.

    Mit den TechniSwitches hat das nichts zu tun: Die werden vom Receiver spannungsgesteuert und gestatten den Empfang aller Sender einer Satellitenpostion ;).
     
  9. FR-2011

    FR-2011 Neuling

    Registriert seit:
    13. Juli 2011
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: TV mit Digitaltuner an SAT IEC-Anschluss ?

    OK, werde also mit Trennglied testen.
    Habe nun noch die Bedienungsanleitung des TV gewälzt, über ein Abschalten der Antennenspannung lässt man sich dort leider nicht aus.
    Die Kennzeichnung des F-Anschlusses am TV: "13/18V= max.500mA SATELLITE"

    (Bin leider kein Fachmann bei dem Zeug, ...und beim Telefon geht´s mir übrigens ähnlich:LOL:)

    Gruß
     
  10. raceroad

    raceroad Board Ikone

    Registriert seit:
    2. März 2011
    Beiträge:
    4.535
    Zustimmungen:
    242
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: TV mit Digitaltuner an SAT IEC-Anschluss ?

    NEIN. Ich habe doch extra geschrieben, welchen Adapter bzw. welches Kabel Du brauchst, weil nur einer der beiden Dosenanschlüsse Gleichspannungsdurchlass bietet. Ein Trennglied ist für den Betrieb eines Empfängers an einem gesteuerten Multischalter wie dem TechniSwitch total falsch! Entspr. wäre es auch völlig kontroproduktiv, die LNB-Spannung auszuschalten.

    Der TechniSwitch heißt so, weil er auf Anforderung des Receivers eine der vier Ebenensignale auf den Teilnehmeranschluss aufschaltet. Die Anforderung läuft über die Höhe der Spannungn am LNB-Anschluss.
     

Diese Seite empfehlen