1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

TV kaum/kein empfang bei analogem LNB und analogen resiver

Dieses Thema im Forum "Analog-Ecke" wurde erstellt von jones89, 2. Dezember 2007.

  1. jones89

    jones89 Neuling

    Registriert seit:
    2. Dezember 2007
    Beiträge:
    5
    Anzeige
    Hallo, ich habe seit längerem folgendes Problem:

    Ich habe mir in meinem Arbeitszimmer einen Fernseher angelegt. Wir haben an unserer Schüssel einen analogen Twin- LNB. Ein Kabel führt ins Wohnzimmer (ca. 2 Meter lang) und eins in mein Arbeitszimmer (ca 30 Meter lang). Im Wohnzimmer und im Arbeitszimmer sind jeweils die selben Resiver. Im Wohnzimmer empfange ich alle Programme, in meinem Arbeitszimmer unterschiedlich manchmal nur die Vertikalen Sender, manchmal garkeine. Ich habe schon am LNB das Kabel vom Arbeitszimmer mit dem vom Wohnzimmer getauscht, und auch schon die Resiver, aber manchmal bekomme ich im Arbeitszimmer plötzlich einen Blauen Bildschirm, welcher stundenlang anhält. Woran kann das liegen?

    Gruß und schonmal Danke :)
     
  2. -Blockmaster-

    -Blockmaster- Wasserfall

    Registriert seit:
    21. Januar 2001
    Beiträge:
    9.043
    Ort:
    Deutschland / Hessen
    AW: TV kaum/kein empfang bei analogem LNB und analogen resiver

    Stecker schlecht montiert oder defekt (z.B.). Oder zum testen einfach mal die Receiver untereinander tauschen.
     
  3. jones89

    jones89 Neuling

    Registriert seit:
    2. Dezember 2007
    Beiträge:
    5
    AW: TV kaum/kein empfang bei analogem LNB und analogen resiver

    Die Reciver habe ich Schon einmal untereinander getauscht... Daran liegt es nicht. Die Stecker werde ich nochmal genauer unter die Lupe nehmen. Kann es eventuell auch an dem etwas langen (30 Meter) Kabel liegen?
     
  4. MarkusLöhne

    MarkusLöhne Senior Member

    Registriert seit:
    3. April 2007
    Beiträge:
    392
    AW: TV kaum/kein empfang bei analogem LNB und analogen resiver

    Wahrscheinlich kann dein Kabel nicht die Signale 30 Meter lang transportieren oder werden durch Störsignale gestört!:rolleyes:
     
  5. jones89

    jones89 Neuling

    Registriert seit:
    2. Dezember 2007
    Beiträge:
    5
    AW: TV kaum/kein empfang bei analogem LNB und analogen resiver

    Und was kann ich dagegen machen? Gibt es irgendwelche Verstärker oder ähnliches?
     
  6. -Blockmaster-

    -Blockmaster- Wasserfall

    Registriert seit:
    21. Januar 2001
    Beiträge:
    9.043
    Ort:
    Deutschland / Hessen
    AW: TV kaum/kein empfang bei analogem LNB und analogen resiver

    Wenn das Kabel nicht uralt oder ultraschlecht ist, sind 30m kein Problem.
    Wie ist denn das Bild (wenn es mal da ist)? Störungen im Bild oder einwandfrei?
     
  7. jones89

    jones89 Neuling

    Registriert seit:
    2. Dezember 2007
    Beiträge:
    5
    AW: TV kaum/kein empfang bei analogem LNB und analogen resiver

    Das Kabel ist ca 3 Monate alt... Wenn das Bild mal da ist, ist es bei den vertikalen Sendern relativ gut, bis auf Rottöne, die flimmern fast immer. Der Empfang ist fast immer von 18 uhr bis 22 oder 23 uhr, selten länger... Morgens kann ich nicht beurteilen, da ich da nie zeit zum fernsehen habe.
     
  8. jones89

    jones89 Neuling

    Registriert seit:
    2. Dezember 2007
    Beiträge:
    5
    AW: TV kaum/kein empfang bei analogem LNB und analogen resiver

    Weiss keiner weiter?
     
  9. Dipol

    Dipol Talk-König

    Registriert seit:
    21. Oktober 2007
    Beiträge:
    6.098
    Ort:
    Raum Stuttgart
    AW: TV kaum/kein empfang bei analogem LNB und analogen resiver

    Die Geiz-ist-geil-Mentalität führt dazu, dass mehr grottenschlechte Kabel als gute angeboten werden. Wenn du ein Satelliten-Kabel brauchst auf folgende Eckdaten achten:

    1.) A-Klasse Hochabschirmung > 90 dB
    2.) Hohe Geflechtbedeckung > 80%, der Mehrpreis vereinfacht auch die Montage der F-Stecker
    3.) Dielektrikum physikalisch geschäumt und möglichst mit PIB-Beschichtung gegen Alterung. Dämpfung auf 2 GHz < 30 dB/100 m.

    Mit dämpfungsarmen Kabel fallen bei 33,33 m 10 dB (6 dB = Faktor 0,5) ab. Ein Kabel das für VHF und UHF bis 862 MHz vollauf genügt, kann mit der Sat.-ZF bis 2.150 MHz total überfordert sein. Bei dir kommt wohl noch ein großer Spannungsabfall hinzu, so dass die Spannung zum Aufschalten der horizontalen Ebene nicht mehr ausreicht.

    Edit: Ein 60-Ohm-Uraltkabel von Oma und Opa wird es ja wohl nicht sein, oder?
     
    Zuletzt bearbeitet: 13. Dezember 2007
  10. mittelhessen

    mittelhessen Board Ikone

    Registriert seit:
    2. Juli 2005
    Beiträge:
    4.951
    AW: TV kaum/kein empfang bei analogem LNB und analogen resiver

    Dipol hat die Anforderungen an ein ordentliches Kabel bereits niedergeschrieben. Die Dämpfung sollte bei 2 GHz jedoch < 30 dB sein, nicht > 30 dB! Denke, dass sich hier ein kleiner Tippfehler eingeschlichen hat.

    Neben einem guten Kabel, ist es für die Zuverlässigkeit mindestens genauso wichtig, die F-Stecker fachgerecht zu montieren. Dazu gehört im Aussenbereich eine ordentliche Abdichtung um Eindringen von Feuchtigkeit zu vermeiden. Sollte das passiert sein, kann sowohl das Kabel als auch das LNB schnell hinüber sein.

    Befolge in jedem Falle mal den Rat von -Blockmaster- und tausche die Anschlüsse am LNB! Sollte der Fehler "wandern", spricht das mit aller Wahrscheinlichkeit für ein defektes LNB. Bleibt das Problem am Anschluss mit der langen Leitung bestehen, so liegt der Fehler an der Leitung oder am Receiver.
     

Diese Seite empfehlen