1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

TV-Kauf: B-Ware?

Dieses Thema im Forum "Heimkino-Kaufberatung" wurde erstellt von Wulfman, 11. Juni 2005.

  1. Wulfman

    Wulfman Silber Member

    Registriert seit:
    13. Juli 2003
    Beiträge:
    779
    Ort:
    Wtal
    Anzeige
    Hi

    bin ein wenig verzweifelt - wollte mir bei Hirsch&Ille den Philips 32PW9509 bestellen - hab aber vorsichtshalber mal nachgefragt bis wohin überhaupt geliefert wurde. ... natürlich nur bis zur Bordsteinkante ... Und wie bekomm ich den dann alleine 3 Etagen hoch? 60KG TV und sehr unhandlich ....

    Hab in der Mail auch erwähnt das ich ich gerne Lieferung bis in Wohnung hätte - da ich 3 Etage wohne und ALLEINE tragen müsste => wurde nicht drauf reagiert, also scheints da keine möglichkeit zu geben ...

    Würde sowas halt im VORFELD abklären - das letzte mal als ich per Spedition was geliefert bekam, wurde es im Hauseingang abgestellt, fix kassiert und weg - Stand im Halteverbot und 100m entfernt - mit Parkplätzen ist übel).

    ... also hab ich mich woanders umgeschaut ...

    Bei promarkt.de (haben mit den Läden nichts zu tun) hab ich den TV für 20€ mehr gesehen - für € 44,95 bekomm ich in bis zur "Verwendungsstelle" geliefert (5€ weniger als bei Hirsch - die nur bis Bordsteinkante liefern) ... wäre ja ne echte alternative - preislich ok - ABER - um zum Topic zu kommen: Bei promarkt.de handelt es sich um B-Ware.

    Was erwartet mich den so bei B-Ware? Hab auf einer Seite gelesen das die Ware da TECHNISCH 100% ok ist - aber halt Farbfehler [Gehäuse] etc. Auf ner anderen Seite stand: sowas kann technisch ok sein - muß aber nicht - zudem gibbet hier keine Gewährleistung mehr - wer B-Ware kauft, weiß das mit dem Gerät etwas nicht stimmt -> Pech. Und wieder auf ner anderen Seite: Das Gerät kann 100% ok sein - stand aber schonmal bei nem Kunden - daher wieder nicht klar ob wirklich 100% .... und um das totale Chaos komplett zu machen: der nächste Spricht bei B-Ware ausschließlich von Auslaufmodellen (ist der philips ja) - die weder woanders standen, noch ausstelungsstücke waren, keine Fehler etc.

    Gruß
    Wulfman

    PS: weiß jemand wo ich den TV sonst so für bis zu 850€ + max 50€ Lieferung bis IN Wohnung bekomme?
     
  2. Stoffi

    Stoffi Senior Member

    Registriert seit:
    23. Februar 2005
    Beiträge:
    498
    Technisches Equipment:
    Nokia D-Box2
    AW: TV-Kauf: B-Ware?

    An deiner Stelle such mal den guten alten Fachhändler auf, evtl kann der den Preis mithalten und liefert sogar frei Haus inkl. anschliessen, einstellen und erklären.

    Wenn du Probleme haben solltest, ist Service vor ort sicher auch dabei (Gerät nochmals erklären, viele sind ja technisch nicht so fit)...

    Aber wie gesagt, so einen Service haste dann nur im GUTEN Fachhandel (es gibt auch Ausnahmen, in jeder Branche sind schwarze Schafe).....

    Wenn du aber geizig bist und auf den letzten Euro achtest, dann musst du mit Lieferung bis zur Bordsteinkante leben, und dir beim Tragen nen Hexenschuß holen.... und son Philips ist nicht leicht
     
  3. tvfreund

    tvfreund Senior Member

    Registriert seit:
    4. Juni 2004
    Beiträge:
    240
    AW: TV-Kauf: B-Ware?

    Also Ausstellungsstücke müssen nicht schlechter sein, als die Orginalverpackten. Unser TV läuft schon ...zig Jahre ohne jede Störung.

    Den letzten Cent beim Kauf einsparen, das rechnet sich nicht !

    Bei Elektronik würde ich NIE mehr auf die Gewährleistungsfrist und Herstellergarantie verzichten. Meine Frau hat mir mal über den Werkverkauf einen CD-Player geschenkt. Als dieser innerhalb der Herstellergarantiezeit Störungen hatte, wurde uns die kostenfreie Reparatur mit dem Hinweis "Werkverkauf" verweigert und wir wurden auf eine für dieses Gerät unangemessene Reparaturpauschale verwiesen.
     
  4. Wulfman

    Wulfman Silber Member

    Registriert seit:
    13. Juli 2003
    Beiträge:
    779
    Ort:
    Wtal
    AW: TV-Kauf: B-Ware?

    Hi

    @Stoffi: im Fachhandel war ich: 1199€ ... dann die Geizmärkte: 1099€-1199€ ... im Fachhandel zum Versand (Hirsch und Ille) immerhin gut 400€ teurer - das ist nen 1/3 - glaub net das die da mithalten können/WOLLEN! - zudem ich echt Probleme hatten nen Fachhändler zu finden der den TV überhaupt hatte (halt Auslaufmodell!) ... von 4 Läden wars nur EINER ... Von den Geizmärkten hatte es von 6 auch nur 2 (1099€ & 1199€)

    Eine Einweisung brauch ich net! - man lernt Technik am besten kennen wenn man sich selber durchkämpft (bin doch im "Technik"-Alter - gerade 27!)! Ich weiß was ich will (=> keine Beratung nötig), bin fit genug selber zurrecht zu kommen (=> kein "Erklär"-Service nötig) ... was mir nur wichtig ist: Lieferung bis in die Wohnung, Einwandfreies Gerät und halt Gewährleistung wie üblich.

    Daher ist das ganze doch theoretisch unproblematisch - angeliefert werden muß er so oder so - daher isses mir relativ woher der kommt. Nur das bis "wohin" ist mir halt nicht so egal.

    Zum eigentlichen Topic: jeder scheint B-Ware anders zu definieren ... von Gebraucht über Ausstellungsstück bis "brandneu nur Auslaufmodell" ist alles dabei ... wenn man beim ProMarkt anders an das Gerät ransurft, findet sich auch deren Definition von B-Ware: technisch einwandfrei, von Kunden zurückgekommen/nicht angenommen, fehler an verpackung - details soll man der Artikelbeschreibung entnehmen: bei dem TV steht natürlich nichts dabei - nur "Geraet i.o." - sehr aussagekräftig; bei anderen Artikel sindse aber aussagekräftiger - wahrscheinlich isses nur nen Restposten bei denen (da ist nen Vermerk "auch unter REstposten gelistet" ... für B-Ware (in den AGBs auch Gebrauchtware genannt) gibbet 1 Jahr Garantie - für Restposten halt das übliche ... bissel undurchsichtig - schade ... fällt dann wohl auch weg ...

    Gruß
    Wulfman
     
  5. HarryPotter

    HarryPotter Wasserfall

    Registriert seit:
    17. Oktober 2002
    Beiträge:
    8.792
    Ort:
    Kyffhäuserkreis
    AW: TV-Kauf: B-Ware?

    Dann würde ich mir jemanden besorgen, der beim Tragen hilft. Und schon haste ihn günstiger. Anders kannst du es ja dann garnicht machen.

    Bei uns die ganzen Fachgeschäfte können mit den Preisen von Geiz und Blöd mithalten. Gut für mich. Denn die liefern alle (Elektrogeräte) frei Haus.
     
  6. Wulfman

    Wulfman Silber Member

    Registriert seit:
    13. Juli 2003
    Beiträge:
    779
    Ort:
    Wtal
    AW: TV-Kauf: B-Ware?

    Hi

    die Fachgeschäfte können ja mit Geiz ist Geil mithalten - aber nicht mit div. Versandhändlern ;(

    wir sind gerade erst hierhin gezogen - nur meine Frau könnte - nur mit schwertragen ist da aber nichts ... könnte nen bekannten anrufen - nur hat der aktuell nen gebrochenen Arm :(

    Werde Hirsch nochmal anschreiben und fragen WER liefert - wenns nicht DHL&Co ist, ist vielleicht gegen Aufpreis was drin ... das sich die Firmen aber scheinbar nicht bemühen ... 800€ ist doch GELD oder? Sieht man mal wieder was für ne Servicewüste Deutschland ist ... Hab irgendwie keinen Bock 400€ nur für LIEFERUNG zu zahlen ... und da regen sich alle über die 70€ bei DELL auf ...

    Gruß
    Wulfman
     
  7. Gorcon

    Gorcon Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    107.381
    Ort:
    Schwerin
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: TV-Kauf: B-Ware?

    Leih Dir doch einfach ne entsprechende Sackkarre aus. ;)
    Gruß Gorcon
     
  8. pagix

    pagix Silber Member

    Registriert seit:
    24. April 2002
    Beiträge:
    650
    Ort:
    Mietwohnung
    AW: TV-Kauf: B-Ware?

    Hab mal bei Karstadt vor kurzen ne Waschmaschine bestellt. Die wurde mir anstandslos von der Spedition in den 3. Stock getragen. Lieferung war sogar kostenlos. Vielleicht da mal nach TV Geräten umsehen...

    Oder halt mal beim Nachbarn anfragen ob er sich nen 5er verdienen will.
     
  9. michaausessen

    michaausessen Gold Member

    Registriert seit:
    19. April 2002
    Beiträge:
    1.758
    Ort:
    Essen
    AW: TV-Kauf: B-Ware?

    Ich an Deiner Stelle würde den Fernseher beim Fachhändler kaufen.

    Abgesehen von der Tatsache, dass der das Gerät in der Regel kostenfrei nach Hause liefern, auspacken, anschließen und einstellen wird, hat man im Falle eines Falles immer einen Ansprechpartner vor Ort. Das gilt vor allem im Garantiefall! Während große Versandhäuser in der Regel einen Vor-Ort-Kundenservice unterhalten, dürftest Du einen bei einem vermeintlich günstigen Onlinehändler gekauften Fernseher im Garantiefall vermutlich einschicken müssen.

    Was den Preis angeht, so kann ich aus eigener Erfahrung sagen, dass Fachhändler mit den Preisen der Elektronikdiscounter vor Ort in der Regel mithalten können oder diese sogar unterbieten - auch wenn am Regal vielleicht ein höherer Preis stehen mag. Mein Loewe-TV war seinerzeit 100 € günstiger als im Blöd-Markt, wo man mit dem Preis kein Deut runtergehen wollte. Ganz zu schweigen von der Liefergebühr (rund 35 €). Geiz ist halt nicht immer geil!
     
    Zuletzt bearbeitet: 12. Juni 2005
  10. Wulfman

    Wulfman Silber Member

    Registriert seit:
    13. Juli 2003
    Beiträge:
    779
    Ort:
    Wtal
    AW: TV-Kauf: B-Ware?

    Hi

    @gorcon: glaub mit ner Sackkarre isses nicht getan ... unhandlich ist unhandlich ;)

    Mittlerweile ist der 9509 fast nirgends mehr Lieferbar ... der Nachfolger, der 9520 gefällt mir leider net so :( ... versuche morgen nochmal mein Glück beim Saturn frag ob der Preis von 1099€ ernst ist - oder nur Kundenabwehr ;) ... wenn nicht, wart ich halt nochmal paar Jahre bis mir nen TV unterkommt wo ich sage "DAS ist er!"

    Von daher hat sich das "Lieferproblem" erledigt :( und das TV-Problem gleich mit ...

    Gruß
    Wulfman
     

Diese Seite empfehlen