1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

TV-Karte ohne Kammeffekte

Dieses Thema im Forum "Heimkino mit dem PC" wurde erstellt von bithunter_99, 16. Juli 2001.

  1. bithunter_99

    bithunter_99 Neuling

    Registriert seit:
    16. Juli 2001
    Beiträge:
    16
    Ort:
    Schacksdorf
    Anzeige
    Hallo,
    kann mir jemand einen tip geben, mit welcher TV-Karte ich keine lästigen Kammeffekte mehr habe. :mad: :mad: :mad: :eek:
     
  2. FXS

    FXS Junior Member

    Registriert seit:
    29. Januar 2001
    Beiträge:
    31
    Es liegt zum Glück nicht an der Sat-Karte mit dem Kamm-Effeckt sondern an der lieblos programmierten Software. Würden die sogenanntes Double-Buffering oder Tripple-Buffering in die Software integrieren, dann würden bei vielen Sendungen dieser hässliche Effeckt verschwinden.

    Der Kamm-effeckt entsteht so:
    Das TV-Bild mit 576 Zeilen besteht aus 2 Halb-Bilder (mit 288 Zeilen) die ca. 20ms zeitlich versezt ausgestrahlt werden. Dadurch entsteht ein Kammeffckt, obwohl bei sehr vielen Sendungen die Halbbilder einwandfrei zusammen passen. Mit Doublebuffering könnte man das Zusammensetzen versteckt machen (im Backbuffer), ist ein Vollbild fertig wird der Backbuffer und der sichtbare Frontbuffer mit einander vertauscht. Mit DirectX ist so etwas leicht realisierbar. Ich habe schon solche Vorschläge bei den Herstellern gemacht, leider stoße ich auf taube Ohren. :mad:

    Wenn ich eine TV-Sendung in PVA auf Platte aufnehme, danach mit dem Programm Pva_to-mpg zu MPG konvertiere, danach die Datei-Endung zu M2P umbenenne (damit die Software-DVD-Player was damit anfangen können), und danach die M2P - Datei mit dem ATI-DVD-Player abspiele habe ich bei TV-Sendungen mit zusammenhängende Halbbilder keinen Kamm-Effeckt (nur wenn die Halbbilder nicht zusammen passen, was sehr selten ist gibt es diesen Kamm-Effeckt). :rolleyes:

    Das einzige Problem bei Software-DVD-Playern ist:
    Wird eine Aufnahme durch ein DECT-Telefon gestört, dann ist ab der gestörten Stelle ein hässliches Geräusch hörbar (Die SAT-Software, bügelt diese Fehler beim abspielen komplett raus, dafür hat diese hässliche Kammeffeckte).
     
  3. bithunter_999

    bithunter_999 Senior Member

    Registriert seit:
    6. August 2001
    Beiträge:
    299
    Ort:
    fiwa
    Technisches Equipment:
    T85... DM8000
    Ich habe jetzt meinen Speicher auf 384 MB aufgerüstet, und seit dem sind mein Kammeffekte deutlich weniger!!! :D :D
     
  4. Tyler_Durden

    Tyler_Durden Junior Member

    Registriert seit:
    14. August 2001
    Beiträge:
    42
    Ort:
    Berlin
    Hallo Leute,

    Ich bin jetzt seit zirka nem halben Jahr DVBs Besitzer, und habe folgende Entdeckung zum Thema "Kammeffekte" gemacht:
    Seit der 2.0x Treiberserie von TT hat sich dieser Effekt drastisch reduziert, zusätzlich ist dieser Effekt aber noch abhängig von Grafikkarte und Mainboard Chipsatz.
    So scheinen die DVB Karten, die alle ausnahmslos auf dem Referenzdesign von TT beruhen, gerade in Verbindung mit VIA Chipsätzen diesen Effekt besonders deutlich aufzuweisen.
    Deseiteren sollte man auch darauf achten, dass man aktuelle Treiber für die Grafikkarte einsetzt.
    Folgendes habe ich beobachtet:
    Mit meiner alten Voodoo3 trat der Kammeffekt unter Win98SE mit TT 2.0x nicht auf.
    Schließlich habe ich auf Win2k geupgradet und mußte feststellen, dass der Treiber wohl kein gutes Overlay bietet.
    Da die Voodoo3 aufgrund fehlendem Treibersupport (es gibt ja leider keine neuen (offiziellen) Treiber mehr, da 3dfx von Nvidia aufgekauft wurde :( ) zum Klotz am Bein wurde, und ich schon lange einen TV Out haben wollte, habe ich kurzerhand eine Geforce2 MX erworben.
    Nun mußte ich aber auch hier feststellen, dass auch mit dieser Karte Kammeffekte auftreten.
    Es gibt angeblich noch einen weiteren Grund für Kammeffekte am Monitor, nämlich eine CPU die schneller werkelt als 1000 Mhz. Hier kommt es jedenfalls mit dem alten Boardlayout zum Kammeffekt, wie Technotrend es bereits zugegeben hat. Dies wurde zwar mittels 2.0x Treiber etwas eingedämmt, konnte aber erst mit dem neuen Layout beseitigt werden und ist daher wahrscheinlich ein Designfehler.

    Wie ihr seht, gibt es mehrere Faktoren, die hier reinspielen. Zum Glück tritt dieser Effekt nur am Monitor, und nicht am TV Out, auf.
    Es gibt also Probleme beim Schreiben der Bilddaten von der DVBs zur Grafikkarte, wodurch diese fehlerhaft dargestellt werden.


    Gruß,
    Tyler

    [ 14. August 2001: Beitrag editiert von: Tyler_Durden ]
     
  5. Viper Zx

    Viper Zx Junior Member

    Registriert seit:
    21. August 2001
    Beiträge:
    68
    Ort:
    ***
    Hallo

    Besorgt Euch DSCALER!!!
    www.dscaler.com

    Die Links zu den neuesten Alphas/Betas poste ich immer im www.beisammen.de Forum unter HTPC!

    Mit deier GENIALEN Soft gib´s keine Kammeffekte etc. mehr!!!

    16:9 Umschaltung Filter und und und...

    Da bügelt es Euch die Falten aus dem Gesicht ;-).

    Tschau

    Viper Zx
     
  6. BenB

    BenB Silber Member

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    559
    Ort:
    Leipzig
    Den Tip mit dem Dscaler wollte ich auch erst geben. Aber hier gehts um Digitale Satkarten, da funzt der Dscaler nicht.
     
  7. FXS

    FXS Junior Member

    Registriert seit:
    29. Januar 2001
    Beiträge:
    31
    Ich umgehe bei manchen Sendungen den Kamm-Efeckt wie folgt:
    1.) Ich nehme die Sendung auf Platte auf
    2.) Danach konvertiere ich die PVA - Datei in eine Standard MPG - Datei um
    3.) Danach spiele ich die MPG - Datei mit dem ATI-File-Player oder Mediaplayer ab. Ich hab eine Radeon VE-Karte in meinem HTPC, dank adaptieves-deinterlacing werden sogar nicht progressiev aufgenommen Sendungen sehr gut über den ATI-File-Player wiedergeben.
    Die meisten anderen Software-DVD-Player wie z.B. Power DVD 3.0 spielen die MPG-Dateien ebenfalls in einer besseren Qualität ab als die Player für die SAT-Karte.
     
  8. bithunter_999

    bithunter_999 Senior Member

    Registriert seit:
    6. August 2001
    Beiträge:
    299
    Ort:
    fiwa
    Technisches Equipment:
    T85... DM8000
    Hab jetzt mal das Tool testen können: Sehr gute Bildqualität mit meine Typhoon TviewRDS. Ich habe meine Dbox2 am S-Video-Eingang meiner TV-Karte dran und mit dieser Soft keine KammEffekte mehr. Mein Test war Bloomberg: Die Laufschrift war ohne weiteres bestens zu erkennen. Also ein 600er Duron reicht dicke aus. Mit Win2k und 384 Megs Ram dan läufts auf jeden Fall spitze :)
     

Diese Seite empfehlen