1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

TV-Karte kommt nicht mit Satelittenschüssel klar

Dieses Thema im Forum "Heimkino mit dem PC" wurde erstellt von dArk|DeAMoN, 4. November 2006.

  1. dArk|DeAMoN

    dArk|DeAMoN Neuling

    Registriert seit:
    3. November 2006
    Beiträge:
    6
    Technisches Equipment:
    Medion TV Tuner(7134) MD2/3
    Anzeige
    Seit kurzer Zeit versuche ich mit dem PC (erstmal) analog TV zu empfangen, aber leider gibbet da ein kleines Problem mit der TV-Karte (Medion (7134) Video Capture mit aufgesteckten Medion TV-Tuner 7134 MD2/3), dooferweise erkennt der keine Signale, die von der Antenne Empfangen werden. Zunächst war nur das Problem, dass nur 2 Sender auf dem Computer liefen (ARD und MDR) -in schlechter Qualität. Das hat mich verdutzt, da ich mit meinem Receiver über 50 Sender plus Radio empfange. Dann ist mir die Idee gekommen, dass vielleicht die TV Karte gar keine Daten von Antenne verarbeitet, also das Kabel an sich schonals schwache Antenne fungiert, dieser Verdacht hat sich bestätigt, da die zwei Sender auch danhn noch funktionierten.
    Was ist nun das Problem, und wie kann ich es lösen??

    P.S. Das Programm mit dem ich Fernsehen gucke ist PowerCinema von Ciberlink, könntet ihr mir vielleicht ein besseres empfehlen, es funktioniert nicht allzu gut (stürzt oft ab, und nicht alle angegebenen Funktionen gehen z.B. Fernbedieneung)

    P.P.S
    Satelittenschüssel ist auf Astra 19,2° Ost eingestellt
     
    Zuletzt bearbeitet: 4. November 2006
  2. The Geek

    The Geek Platin Member

    Registriert seit:
    7. April 2005
    Beiträge:
    2.627
    AW: TV-Karte kommt nicht mit Satelittenschüssel klar

    Analog-Sat ? Das kann die TV-Karte mit Sicherheit nicht (gibt nämlich keine, die das kann. Es gab damals wohl mal welche, aber die gibt's schon lange nicht mehr zu kaufen).

    Yep, seh ich auch so. Wohnst du zufällig in einer Gegend in der noch terrestrisch analog ausgestrahlt wird ? Das würde den Empfang von ARD und MDR erklären.

    Es gibt TV-Karten für Digital-Sat (DVB-S). So eine brauchst du .. . aber vorher musst du noch sicher gehen, dass deine Sat-Anlage auch Highbandfähig ist (da sich dort die digitalen Sender befinden), d.h. du brauchst ein Universal-LNB, und falls du einen Multischalter hast, muss der auch für beide Frequenzbereiche ausgelegt sein.

    The Geek
     
  3. bjb

    bjb Senior Member

    Registriert seit:
    18. Juni 2005
    Beiträge:
    316
    AW: TV-Karte kommt nicht mit Satelittenschüssel klar

    was jetzt? Antenne oder Satellitenschüssel?
     
  4. dArk|DeAMoN

    dArk|DeAMoN Neuling

    Registriert seit:
    3. November 2006
    Beiträge:
    6
    Technisches Equipment:
    Medion TV Tuner(7134) MD2/3
    AW: TV-Karte kommt nicht mit Satelittenschüssel klar

    Also ich kenn jemanden, der analoges fernsehn mit dem Computer mit DVB-Viewer guckt





    Ich will doch gar net digital fernsehn sondern nur mitm PC TV gucken und aufnehmn
    Sone Digitale Satelittenschüssel hat nämlich auch seine Nachteile (z.B. Das wir warscheinlich noch nich in nem Gebiet wohn, wo das ausgestrahlt wird)
     
  5. The Geek

    The Geek Platin Member

    Registriert seit:
    7. April 2005
    Beiträge:
    2.627
    AW: TV-Karte kommt nicht mit Satelittenschüssel klar

    Das mag möglich sein. Ich kenn den DVBViewer jetzt nicht so gut um zu wissen ob er auch Analogeingänge unterstützt oder nicht.
    Was aber unmöglich ist, ist das Empfangen von Sat-Signalen mit einer analogen TV-Karte. Geht technisch einfach nicht. Wenn er analog-TV schaut, dann hat er noch zusätzlich einen Sat-Empfänger, den er an die TV-Karte angeschlossen hat, um TV zu schauen. Oder er schaut DVB-S und du weißt es nicht ;)

    Das ist egal. Um Sat-TV zu gucken, brauchst du einen Sat-Empfänger. Analoge TV-Karten können das nicht.
    D.h. du brauchst entweder eine DVB-S Karte, oder du schaltest einen analogen Sat-Empfänger zwischen Schüssel und TV-Karte.

    Das stimmt gar nicht. Denn es gibt gar keine digitale Satellitenschüssel. Es gibt da überhaupt noch keine Unterscheidung zwischen analog und digital, und daher auch keine Nachteile.
    Es ist nur die Frage, ob dein LNB einen oder zwei Frequenzbereiche kann, das ist alles.

    Das ist gar nicht gebietsabhängig. Die Satelliten sind im Orbit und strahlen auf die Erde. Egal wo du in Deutschland bist, wenn deine Sicht zum Sat nicht behindert wird (z.B. durch einen Berg o.Ä.) empfängst du seine Signale, und zwar alle. Da gibt's keine regionalen Unterschiede.

    Diese Frage stell ich mir mittlerweile auch. . .

    The Geek
     
    Zuletzt bearbeitet: 4. November 2006
  6. dArk|DeAMoN

    dArk|DeAMoN Neuling

    Registriert seit:
    3. November 2006
    Beiträge:
    6
    Technisches Equipment:
    Medion TV Tuner(7134) MD2/3
    AW: TV-Karte kommt nicht mit Satelittenschüssel klar

    Meint ihr mit Sat Empfänger einen herkömmlichen Satelittenreceiver????
     
  7. The Geek

    The Geek Platin Member

    Registriert seit:
    7. April 2005
    Beiträge:
    2.627
    AW: TV-Karte kommt nicht mit Satelittenschüssel klar

    Naja. ."herkömmlich". . also es gibt analoge, digitale, welche mit Festplatte, welche für den PC in Form einer TV-Karte. . oder für den PC als USB Box. . .
    Sind letztendlich alles Sat-Empfänger. Wobei ich in deinem Fall schon eine DVB-S TV-Karte meine, denn du willst ja am PC fernsehen.

    The Geek
     
    Zuletzt bearbeitet: 6. November 2006
  8. EWL

    EWL Silber Member

    Registriert seit:
    15. Mai 2006
    Beiträge:
    519
    Ort:
    Berlin
    AW: TV-Karte kommt nicht mit Satelittenschüssel klar

    Nur zur Klarstelleung:
    Das hervorragende Programm DVBViewer kann nur mit digitalen Empfängern umgehen DVB-C/S/T, das aber mit sehr vielen Geräten, so sie einen ordentlichen BDA-Treiber mitbringen.
     

Diese Seite empfehlen