1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

TV-Karte für analoges u. digitales TV mit Common Interface?

Dieses Thema im Forum "Digital TV für Einsteiger" wurde erstellt von Allzeit, 17. April 2006.

  1. Allzeit

    Allzeit Neuling

    Registriert seit:
    17. April 2006
    Beiträge:
    12
    Ort:
    Münster
    Technisches Equipment:
    noch keine
    Anzeige
    Hallo,

    könnt Ihr Profis mir auch mal einen Rat geben: Ich möchte von ISH das digitale (Tividi Free-) Programmangebot an meinem PC (erster Deutschland PC von FuSi) nutzen, einschließlich der jetzt auch dort angebotenen privaten TV-Sender (RTL, RTL2, N24 usw. usw.). Dafür brauche ich auch ein CI für die Smart-Card von ISH.

    Gleichzeitig möchte ich aber auch weiter analoges Fernsehen empfangen können, d.h., die Sender, die noch nicht digital senden.

    Ausserdem möchte ich die Sendungen aufzeichen können über eine integrierte Programmübersicht (wie z.B. über www.saveTV.de). Radio hören wäre auch schön, muss aber nicht sein, Videotext ist nur drittrangig.

    Gibt es dafür eine Lösung = TV-Karte? Ich mag nicht soviel separate Geräte rumstehen haben. Oder besser ein separates Teil als Decoder? Und wenn ja, welcher kann das alles?

    Ausserdem muss alles sich selbst installieren können (Treiber und Updates usw.), da ich mit meinen 60 Jahren nur Anwender, und keine Hard- und Software-Freak bin. Und soll eine einfach zu bedienende Programmoberfläche haben, wie z.B. InterVideoHomeTheater.

    Gibts das, oder ist das die "eierlegende Wollmilchsau"?

    Habe gelesen und verschiedentlich gehört, dass Hauppauge Treiberprobleme und Hardwareprobleme macht und nur mit speziellem Fachwissen konfiguriert werden kann. Dann soll es noch etwas von HanTV geben, dass passen könnte. Hat da jemand Erfahrungen mit gemacht?

    Danke und Gruss Allzeit
     
    Zuletzt bearbeitet: 17. April 2006
  2. Indymal

    Indymal Talk-König

    Registriert seit:
    20. März 2003
    Beiträge:
    5.414
    Ort:
    Marburg
    AW: TV-Karte für analoges u. digitales TV mit Common Interface?

    Hybridkarten für Kabel analog + Digital sind vergleichweise selten. Die meisten Hersteller produzieren derartiges nur für den terrestrischen Empfang (mit DVB-T)
    Und wenn dann noch eine Aufnahmemöglichkeit für ein CI Modul vorhanden sein soll wirds richtig schwierig da noch was zu finden.

    Das einzige, was ich dazu mal gefunden hatte war eine Karte von Fujitsu Siemens. Genauere Infos gibts hier: Klick (Oberste Karte)
    Die eierlegende Wollmilchsau muss man sich dann aus der Grundkarte, einem Analogmodul und einer CI Erweiterung zusammen stecken.

    Die Teile gibt es bei Ebay. Hier z.B. die Karte mit Analogmodul: Klick
    Und hier die CI Erweiterung: Klick

    Ansonsten müsste man halt zwei seperate Karten kaufen. Dann wäre die Auswahl bedeutend größer.

    Treiber und Hardwareprobleme kann man denke ich mal nie ganz ausschließen, egal welchen Hersteller man verwendet, da es nahezu unendlich viele Kombinationsmöglichkeiten von Hard- und Software gibt, die man an einem PC realisieren kann.
    Man kann die Probleme nur reduzieren indem man sich eine Karte kauft, die schon längere Zeit auf dem Markt ist und wo somit schon die meisten Prbleme mittels Updates aus der Welt geschafft wurden.
    Allerdings sollte man auch keine Billigprodukte von Medion etc. kaufen, weil der Service dort ziemlich mies ist und man auf nötige Updates unter Umständen wraten kann bis man schwarz wird.

    Gruß Indymal
     
  3. Allzeit

    Allzeit Neuling

    Registriert seit:
    17. April 2006
    Beiträge:
    12
    Ort:
    Münster
    Technisches Equipment:
    noch keine
    AW: TV-Karte für analoges u. digitales TV mit Common Interface?

    falscher Post w/technischer Probleme gelöscht
     
    Zuletzt bearbeitet: 17. April 2006
  4. Allzeit

    Allzeit Neuling

    Registriert seit:
    17. April 2006
    Beiträge:
    12
    Ort:
    Münster
    Technisches Equipment:
    noch keine
    AW: TV-Karte für analoges u. digitales TV mit Common Interface?

    falscher Post w/technischer Probleme gelöscht
     
    Zuletzt bearbeitet: 17. April 2006
  5. Allzeit

    Allzeit Neuling

    Registriert seit:
    17. April 2006
    Beiträge:
    12
    Ort:
    Münster
    Technisches Equipment:
    noch keine
    AW: TV-Karte für analoges u. digitales TV mit Common Interface?

    Hallo Indymal,

    ich weiß nicht was hier los ist, das System schmeißt mich dauernd raus und behauptet "ich sei nicht angemeldet"! Und meinen Beitrag zur Sicherheit zwischenspeichern kann ich auch nicht. Also nochmal:

    Danke für die schnelle Antwort. Das Problem ist, dass ich mich als (fast noch) DAU nicht auf so eine gestückelte Lösung einlassen kann, da ich da nichts selbst machen kann.

    Ich habe mir die Nexus CA/Technotrend Hybrid 2300 mal genauer angeschaut. Das Problem ist dann aber, dass ich keinen freien 3.5 Zoll Slot für das separate Common Interface habe. Da habe ich extra ein 3,5 Zoll Diskettenlaufwerk einbauen lassen.

    Also entweder auf die digitalen Programme der Privaten verzichten, oder also doch einen externen Decoder? Und wenn ja, welchen könnt ihr empfehlen? Da kenn ich mich überhaupt noch nicht mit den Marken aus! Welcher kann das alles und welcher Marke kann man vertrauen?

    Danke und Gruss Allzeit
     
  6. Indymal

    Indymal Talk-König

    Registriert seit:
    20. März 2003
    Beiträge:
    5.414
    Ort:
    Marburg
    AW: TV-Karte für analoges u. digitales TV mit Common Interface?

    Ich sehe bei der Nexus Karte irgendwie keinen relevanten Unterschied zu meinem Vorschlag.
    Auch hierbei muss das ganze aus drei Teilen zusammen gesetzt werden.

    Es gibt einmal die Basiskarte, ein Zusätzmodul für den Sound und ein weiteres für das CI Modul.
    Zumindestens wenn ich das hier richtig interpretiere: Klick

    Einziger Vorteil für dich ist wohl, daß dieses Modell wohl noch auf dem Markt existiert und du somit die Einzelteile alle aus einer Hand bekommst, inkusive Anleitung, Garantie usw.

    Wenn du noch einen 5,25 Zoll Slot frei hast, könntest du die Nexus Karte ebenfalls voll Nutzen. Dafür gibt es Einbaurahmen, wie z.B. diesen hier: Klick
    Gibt allerdings auch noch bessere als diese Plastikorgie ;)

    Wenn dir das alles zu aufwändig ist, kannst du dir auch eine einfache analoge TV Karte kaufen. Darüber kannst du dann die analogen Programme direkt mit dem PC empfangen.
    Für die digitalen Programme könntest du einen digitalen Kabelreceiver verwenden. Dieser muss lediglich über eine Antennenausgang verfügen, über den er sein eigenes Signal einmoduliert.
    Dann könntest du am PC zumindestens das digitale Programm aufnehmen, das gerade am Digitalreceiver eingeschaltet ist.
    Manche Receiver haben auch einen integrierten Timer um das Programm automatisch umschalten zu lassen.
    So könnte man auch digitale Programme von verschiedenen Sendern im unbeaufsichtigten Betrieb aufnehmen.

    Wenn du hingegen etwas mehr Wert auf die Bilqualität usw. legst, würde ich eher auf die paar analogen Sender verzichten, und eine reine Digitalkarte im PC einbauen.
    Nur darüber lassen sich die Vorteile der Digitalen Übertragungen auch am PC voll nutzen. Die wesentlichen Programme dürften über Kabel ja mittlerweile alle verfügbar sein?

    Gruß Indymal
     
  7. Allzeit

    Allzeit Neuling

    Registriert seit:
    17. April 2006
    Beiträge:
    12
    Ort:
    Münster
    Technisches Equipment:
    noch keine
    AW: TV-Karte für analoges u. digitales TV mit Common Interface?

    Hallo Indymal,

    da kannst du mal sehen, wie wenig Ahnung ich von der Technik habe. Ich habe angenommen, die Karten von Hauppauge/Technosound seien ein Teil, dass dann an einem Stück/in einem Slot eingebaut werden kann.

    Eine analoge TV-Karte habe ich, schon die dritte, weil eine All-in-Wonder 9800 kaputt ging und die ASUS-TV Karte (w/eines Treiberkonfliktes?) bei Aufzeichnungen nur noch so ein dunkles Bild lieferte, dass ich nichts mehr erkennen konnte. Jetzt habe ich nur eine einfache von VIVANCO. Aber da ich mit dem Bild bei allen nicht so ganz zufrieden war und bin, bin ich zu der Frage nach der digitalen Alternative gekommen.

    Dank deiner Hilfe weiß ich ja jetzt etwas genauer Bescheid, was geht, und was nicht. Ich werde mal sehen, was ich mache. Danke erstmal

    Gruss Allzeit
     
    Zuletzt bearbeitet: 17. April 2006
  8. viceroy

    viceroy Talk-König

    Registriert seit:
    10. Oktober 2005
    Beiträge:
    5.398
    Ort:
    47°52' 12.26N 17°22' 14.57E
    AW: TV-Karte für analoges u. digitales TV mit Common Interface?

    also ich will @indymal nicht verbessern er hat irgendwie recht. aber für deine zwecke ist die TechnoTrend 2300 hybrid mit Front CI-SLOT am besten geeignet. du brauchst nur einen 5,25" einbaurahmen, der aus plastik ist stabil, und alles funktioniert. die TT-karte ist baugleich mit der WIN-NEXUS. nur eines musst du beachten - diese karte ist länger als andere karten, also brauchst du genügend platz(länge) im pc. selber habe ich seit einigen tagen eine 2300 S in verwendung, nachdem ich sie zum laufen gebracht habe, bin ich zufrieden damit. für diese karten gibt es ein forum, erkundige dich mal dort. in diesem ci-slot kannst du 2 module einschieben!

    www.dvbshop.net/forum

    mfg viceroy
     
    Zuletzt bearbeitet: 18. April 2006

Diese Seite empfehlen