1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

TV-Köchin Wiener: Männliche Kollegen sind unfähig zur Selbstkritik

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 18. Oktober 2008.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Moderator

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    82.172
    Anzeige
    Frankfurt/Main - Männliche Fernsehköche tun sich bei ihren öffentlichen Auftritten nach Ansicht von Buchautorin und Starköchin Sarah Wiener (46) schwer damit, Fehler einzuräumen.

    Komplette Nachricht in neuem Fenster öffnen
     
  2. Thorsten Berlin

    Thorsten Berlin Gold Member

    Registriert seit:
    4. Mai 2002
    Beiträge:
    1.157
    Ort:
    Berlin
    AW: TV-Köchin Wiener: Männliche Kollegen sind unfähig zur Selbstkritik

    Sarah Wiener und Tim Mälzer sind die "Köche", auf die man am ehesten in der deutschen Fernsehlandschaft verzichten könnte.

    Nur weil jemand "einfache Küche" propagiert (wahrscheinlich weil anspruchsvolle das eigene Niveau übersteigen würde) und sich gerne - im Falle von Mälzer - auf die gleiche Stufe mit Jamie Oliver stellt (der auch überschätzt wird), ist er noch kein guter Koch. Was dieser Pseudo-Hype um diese Person soll, weiß nur Vox.

    Zu Sarah Wiener: sie sollte das machen was sie kann, Catering. Charme und Eloquenz fehlen, dafür übt sie gerne Kritik an "richtigen" Köchen, ist aber selbst nicht kritikfähig und nervt - wie Mälzer - durch bloße Anwesenheit.
     

Diese Seite empfehlen