1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Tv & Internet - Monoblock

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von ber, 17. Dezember 2006.

  1. ber

    ber Neuling

    Registriert seit:
    17. Dezember 2006
    Beiträge:
    2
    Anzeige
    Hallo liebes Forum!

    Habe mich mal angemeldet, weil ich ein Problem habe.

    Ich habe bisher eine digitale Satanlage gehabt mit folgenden Merkmalen:

    -80cm Hirschmann Spiegel
    -Thomson Quattro-LNB
    -Skymaster 4-fach Multischalter
    -versch. Digitalreceiver (Humax, Siemens, ...), Technisat Skystar 2 Karte und eine Satellitenmodem von ASTRAnet

    Bisher lief alles über den Astra 19.2°. Da das Kabel von der Anlage bis in mein Arbeitszimmer ziemlich lang ist (über 35m) habe ich manchmal schon ein paar Probleme beim Empfang mit der Skystar 2 gehabt. die Qualität lag immer im Bereich von ca. 70-80%.

    Irgendwann wurde es aber immer schlechter, aber nicht nur mit der Skystar 2 sondern auch mit einem anderen Receiver am TV, wo es immer mal Aussetzer bei den vertikalen Sendern gab. Ok, das lag sicherlich daran, dass die Schüssel ein wenig verstellt wurde durch Wind usw. (ist auf dem Dach installiert).

    Seit kurzem sendet SES Astra seine Internetdienste über den Astra 23.5°

    Ich habe dazu eine komplett neue Anlage bekommen mit folgenden Komponenten:

    -85cm Triax-Spiegel
    -Monoblock Duo Quad-LNB von WNC

    Da ich dachte, die größere Schüssel ist sicherlich nötig, damit von beiden Satelliten ordentlich empfangen werden kann, weil der eine LNB-Teil nur schielt, habe ich die neue Anlage installiert. Der Multischalter ist wegen des Quad-LNB nicht mehr in Frage gekommen.

    Da ich leider keinen Satfinder oder soetwas habe, habe ich versucht die Schüssel mit meinem Humax 5400z auszurichten, jedoch ist es mir nicht gelungen, mehr als 70% Signalstärke und ca. 60-70% Signalqualität zu erreichen.

    Das Kabel zwischen dem Humax ist standardmäßig ca. 6m lang.
    Jetzt habe ich das Problem, dass ich nicht nur mit der SkyStar 2 garnichts mehr empfange, mit dem ASTRAmodem auch nichts mehr, sondern ein anderer Siemsnreceiver, an dem ein ca. 20m langen Kabel hängt, immer wieder Aussetzer hat bzw. nach ein paar Minuten das Bild einfach schwarz wird, wenn er als einziger Receiver vom LNB empfängt. Schalte ich hingegen den Humax hinzu, dann habe ich über einen langen Zeitraum auch mit dem Siemens ein Bild. Ich denke das liegt hier an der Stromversorgung des LNBs.

    Jetzt wollte ich gern mal wissen, was ich nun tun kann, damit alles wieder funktioniert? Ich würde gern wieder mit allen Receiver guten Empfang haben und auch das Internet nutzen können. Die Satanlage stammt ja auch von dem Internetanbieter und ist ausdrücklich für TV und Internet geeignet, also sollte das auch alles funktionieren.

    Hilft es vielleicht wenn ich mir so einen Satfinder hole, der die dB-Werte anzeigt, so einen mit Messskala für ~10€? Ich habe in anderen Foren gelesen, dass das Ausrichten mittels Receiver nicht die beste Lösung ist, da die Receiver die Güte unterschiedlich bewerten. :confused:

    Die Kabel sind an den Enden auch alle ordentlich abisoliert für die F-Stecker und auch noch nicht allzu alt. Angschraubt ist auch alles ordentlich.

    Kann es vielleicht auch sein, dass die Anlage nichts taugt oder ist damit ein guter Empfang möglich?

    Wäre sehr dankbar, wenn mir jemand weiterhelfen könnte :)


    Grüße
     
  2. Nelli22.08

    Nelli22.08 Lexikon

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    49.545
    Ort:
    Genthin
    Technisches Equipment:
    125 cm Gilbertini Stab HH120
    AW: Tv & Internet - Monoblock

    Monoblocks sind meist Mist.
     
  3. viceroy

    viceroy Talk-König

    Registriert seit:
    10. Oktober 2005
    Beiträge:
    5.398
    Ort:
    47°52' 12.26N 17°22' 14.57E
    AW: Tv & Internet - Monoblock

    überhaupt der von ASTRAnet. schmeiss das ding in die tonne und montiere dir wenn möglich, eine separate schüssel mit single-lnb für den 23,5°. funktioniert bei mir ohne probleme. du bist nicht der einzige mit diesem problem. im dsl via astra-forum wird dieses problem dauernd behandelt!:winken:
     
  4. ber

    ber Neuling

    Registriert seit:
    17. Dezember 2006
    Beiträge:
    2
    AW: Tv & Internet - Monoblock

    Danke für die schnellen Antworten.

    Ok, ich denke bevor ich hier noch tagelang herumprobiere werde ich das auch so machen mit einer 2. Schüssel.

    Jetzt noch eine Frage zur Ausrichtung der Schüssel auf den 23.5°.

    Wenn ich z.B. so einen Satfinder habe, muss ich dann in der SkyStar 2 Software oder am Receiver einen Sender einstellen, der vom 23.5° kommt und das Messgerät zeigt dann die Werte für diesen Satelliten?


    Grüße
     
  5. Nelli22.08

    Nelli22.08 Lexikon

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    49.545
    Ort:
    Genthin
    Technisches Equipment:
    125 cm Gilbertini Stab HH120
    AW: Tv & Internet - Monoblock

    Ja, am besten ist
    11515 hor.
    SR 27500
    Ist der SAT 1 Transponder.
    Der ist FTA,
    Die andern auf Astra 3 23,5° Ost sind meist verschlüsselt.
     
  6. father

    father Junior Member

    Registriert seit:
    9. Februar 2006
    Beiträge:
    112
    AW: Tv & Internet - Monoblock

    Dem Satfinder ist egal, was für einen Sender Du am Receiver einstellst. Das einzige was den interessiert ist, daß er über das Koaxkabel vom Receiver Strom bekommt, den er auch an das LNB weiterleitet.

    Der Satfinder zeigt Dir nur, ob auf der aktuellen Position ein 'Satellitensignal' kommt, und wie stark dieses ist. Um herauszufinden, auf welchem Sat Du bist, benötigst Du weiterhin einen Receiver.

    Eigentlich macht deswegen der Satfinder auch kaum Sinn, solange Du an der Schüssel auch einen Blick auf das Display des Receivers oder einen Fernseher werfen kannst.

    Du hattest oben erwähnt, daß Receiver "die Güte unterschiedlich bewerten". Dies bedeutet nur, daß die 'Güte' die Receiver A anzeigt, eine andere ist als die, die Receiver B anzeigt. Das interessiert Dich aber ja auch gar nicht. Dich interessiert ja nur, an welcher Position insgesamt gesehen die höchste Güte zu finden ist. Und hierfür spielt es keine Rolle, ob die Receiver untereinander vergleichbar sind - zwischen dem Drehen der Satschüssel und erneutem Blick aufs Display wirst Du ja keinen anderen Receiver anschliessen.

    Die 'db' Skala der ~10€ Satfinder ist übrigens auch zu nichts zu gebrauchen. Meist ist noch eine 'Stellschraube' am Satfinder dran, mit der man die Empfindlichkeit regeln kann. Da die Skala fest aufgedruckt ist wird schon deutlich, daß sie die Signalstärke nicht absolut messbar anzeigen können. 2 Satfinder würden die Signalgüte allein durch diesen Drehknopf auch 'unterschiedlich bewerten' (bei höchster Empfindlichkeit wird z.B. aus einem ganz schwachen Signal ganz schnell ein Vollausschlag auf der db-Skala...).
     
  7. kopernikus23

    kopernikus23 Platin Member

    Registriert seit:
    29. Januar 2001
    Beiträge:
    2.500
    Ort:
    Burgenland (D)
    Technisches Equipment:
    Digenius / Grobi tvbox SC7CI HDGB; Digenius tvbox cable ci (Prototyp); Nokia 9800S; Nokia d- Box1 - Kabel mit DVB 2000; Sagem d-Box2/ Sat; Hirschmann CSR 3402QAM; Tonbury Jupiter DC; Hirschmann ... ; Kathrein CAS 90 - Multifeed 13°, 19,2° u. 23,5°
    AW: Tv & Internet - Monoblock

    So ist es! Den anderen Aussagen in diesem Beitrag kann ich ebenfalls ausdrücklich zustimmen.
     

Diese Seite empfehlen