1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

TV gesucht für älteres Ehepaar

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von Frederik1, 14. Juli 2017.

  1. Frederik1

    Frederik1 Junior Member

    Registriert seit:
    6. März 2015
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    11
    Punkte für Erfolge:
    8
    Anzeige
    Bekannte wollen sich einen neuen Fernseher kaufen, weil deren Röhre kaputt ging. Normalerweise halte ich mich bei solchen Sachen heraus, weil wenn damit dann etwas sein könnte bzw. es nicht richtig funktioniert, dann muss ich mir vielleicht etwas anhören.

    Bei den TV Geräten heute liest man ja zu genüge, dass die ihre Sender verlieren. Das habe ich schon bei Medion, TCL, Thomson, Telefunken, Blaupunkt, Philips, LG und Sony gelesen. Sicherlich gibt es da noch mehr Hersteller. Meiner selber verliert auch die Senderliste.

    Ich bin kurz davor denen Sony zu empfehlen wie diesen hier.
    Sony KDL-32WD755 Preisvergleich | Geizhals Deutschland

    Den könnten die sich auch dann bei Media Markt vor Ort anschauen. Preislich wollen die bis 600 Euro ausgeben. Die Sender die die sich anschauen sind eigentlich nur in SD ihres Heimatlandes über Astra und Hotbird. Von der Diagonale dürfte er maximal 80 cm sein.

    Klar würde auch einer von 200 Euro gehen, aber wie schon oben geschrieben viele verlieren die Sender und der Verkäufer lässt einen dann im Regen stehen und bei Sony solle es einen In Home Service geben. Ob das auch bei diesen TV der Fall ist weiß ich nicht.
     
  2. hsi

    hsi Silber Member

    Registriert seit:
    9. September 2009
    Beiträge:
    638
    Zustimmungen:
    81
    Punkte für Erfolge:
    38
    Meine Panasonic-Geräte haben noch nie Sender oder die Senderliste verloren. 32 Zoll Geräte (in dieser Grösse reicht HD Ready) gibt es bereits für 399 Euro. Auch bei Samsung gab es im Bekanntenkreis, wo ich gelegentlich neue Sender einprogrammiere (zuletzt etwa RTL plus, N24 Doku, Kabel1 Doku und Zee One) bisher keine Probleme. Die Beschreibung der Sendersortierung in der Bedienungsanleitung ist allerdings bei Samsung mehr als dürftig.
     
    Zuletzt bearbeitet: 14. Juli 2017
    Frederik1 gefällt das.
  3. King W.

    King W. Senior Member

    Registriert seit:
    28. August 2008
    Beiträge:
    246
    Zustimmungen:
    41
    Punkte für Erfolge:
    38
    Technisches Equipment:
    CAS 90
    Giga-Switch 11/20
    IRCI 5400
    Stimmt. Ich hab noch ein älteres Handy von Samsung, der gleiche Murks. Da muss man auch fast alles selbst rausfinden. Vernünftige Gebrauchsanweisung Fehlanzeige. Eine ältere Nachbarin hat einen Samsung Fernseher, kommt allein auch nicht klar. Die Dinger mögen technisch in Ordnung sein, zur Bedienung durch ältere wenig technisch affine Personen aber definitiv ungeeignet.
    Wirf mal einen Blick auf die Geräte von Toshiba. Einmal vernünftig eingestellt laufen die Teile nach meiner Erfahrung tadellos und ohne dass sich etwas verstellt oder was an der Einstellung verloren geht.
    Vorteilhaft auch eine große und handliche Fernbedienung.
     
  4. Thomas H

    Thomas H Platin Member

    Registriert seit:
    1. Juni 2008
    Beiträge:
    2.385
    Zustimmungen:
    55
    Punkte für Erfolge:
    58
    Technisches Equipment:
    Technisat DigiCorder HD S2
    Hm, ich würde da einfach in einen gescheiten größeren Elektromarkt gehen und nach Auslaufmodellen fragen.
    Da kann man wirklich für den Fall ein Schnäppchen machen.
    Und mindestens einen 40-45" nehmen, denn 32" ist für ältere Leute etwas klein, denn du musst bedenken dass du heutzutage ein 16:9 Bildformat auf den Geräten hast und kein 4:3 wie bei alten Röhren!
    Dieser 40" ist dann in etwa so hoch im Bild, wie die früheren 66cm Röhren TV, nur eben etwas breiter und etwa 150-200 Euro teurer.
    Deshalb mein Rat mit dem Elektromarkt, da kannst dir die Dinger ansehen und z.B. die Größen vergleichen.
    HD Ready würde ich aber nicht mehr nehmen, das ist überholt, HD ist da Standard, aber kein 4K, dass wäre overdresst, außerdem gibt es da kaum gesendete Inhalte dafür und wird es auch in nächster Zeit nicht geben.
    Außerdem haben 4K Geräte meist Probleme bei der Darstellung in HD, wo dann das Bild etwas verwaschen und unscharf rüberkommt.
    Sparen kann man noch an der Ausstattung z.B. an den Tunern, Je nachdem was man an Eingangssignal hat.
    Werkelt da z.B. noch ein SAT-Receiver vor dem alten Röhren TV, dann nimmt man einen TV mit DVB-S(S2) Tuner und spart auch den Receiver ein.
    Denn HD TVs haben kaum mehr einen SCART-Eingang und HD funktioniert da nicht, weil es über SCART nicht übertragen wird.
    Deshalb den TV dann direkt am internen DVB-S2 Tuner anschlißen, dann man man direkt HD Empfang.
    Wenn allerdings DVT-T2 geschaut werden soll, dann kommt man meist um einen Extra Receiver nicht rum und auch nicht die jährlichen 69Euro für Freenet, außer es reichen einem die paar öffentl, rechtlichen Sender.
    Dann kann man auch einen TV mit integriertem DVB-T2 Tuner suchen.
    DVB-C beherschen so gut wie alle TV, ob da dann SD oder HD Sender kommen, liegt dann meist am Kabelanbieter.
    Und das heutige Geräte ihre gespeicherten Sender verlieren sollen, das halte ich für ein Märchen, da die Senderlisten nicht wie früher Batteriegesichert, sondern in einem Flashbaustein bzw. EEPROM gespeichert sind.
    Um da die Senderliste zu verlieren, bedarf es schon einer Fehlbedienung.

    Allerdings ist es nicht ganz einfach und teilweise sogar regelrecht umständlich, eine Senderlist im TV nach eigenen Vorgaben zu sortieren.
    Am Besten verwendet man dazu ein Programm am PC, falls es einem für den entspr. TV gibt.
     
    Frederik1 gefällt das.
  5. Thomas H

    Thomas H Platin Member

    Registriert seit:
    1. Juni 2008
    Beiträge:
    2.385
    Zustimmungen:
    55
    Punkte für Erfolge:
    58
    Technisches Equipment:
    Technisat DigiCorder HD S2
    Senderlisten "verlieren" halte ich eine Urban Legend, denn die sind in einem nicht flüchtigen Baustein(EEPROM) gespeichert, der seinen Inhalt nicht von alleine verliert.
    Den kannst Auslöten und vier Wochen später in ein anderes Gerät der selben Baureihe wieder einlöten, die Listen werden immer noch da sein.
    Und bei den meisten TV ist Senderlisten sortieren etwas umständlich.
    Am Besten lädt man sich die Liste auf einen USB-Stick und sortiert sie meit einem PC Programm.
    Mache ich bei meinen Samsung TVs ebenso, klappt gut und spart Zeit und Ärger.
     
  6. Frederik1

    Frederik1 Junior Member

    Registriert seit:
    6. März 2015
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    11
    Punkte für Erfolge:
    8
    Eine urban legend finde ich das nicht, weil ich habe ja selber das Problem wie man an meinem Bild sehen kann. Gestern Abend verschwand ZDF (Nummer 3).

    [​IMG]
    [​IMG][​IMG]
     
  7. Thomas H

    Thomas H Platin Member

    Registriert seit:
    1. Juni 2008
    Beiträge:
    2.385
    Zustimmungen:
    55
    Punkte für Erfolge:
    58
    Technisches Equipment:
    Technisat DigiCorder HD S2
    Das liegt aber nicht direkt an der kanalliste selber, sondern weil sich z.B. an den Sendeeinstellungen was geändert hat.
    Korrigiert man diese Einstellung, dann hat man den Sender wieder an Ort und Stelle in der Liste ohne an der Senderliste selber etwas zu ändern.
    Habe ich auch ab und zu an meinem Samsung TV, die Sender sind dann da z.B. an Speicherplatz 2, aber ohne Namen, lässt man sie am entsprechenden Transponder, den man sich vorher rausgesucht hat, manuell suchen, dann ist der Sender wieder wie gewohnt mit Namen in der Liste.
    Kommt so alle viertel Jahr mal vor und ist bei mir leicht mit ein paar klicks der FB beheben.

    Bei mir ist dann eben der Platz in der Liste Leer, bei dir fehlt er dann komplett.
    Kann auch an einem Update der Sender/Transponderliste von deinem Gerät liegen, dass ohne dein Wissen im Hintergrund eingespielt wurde.
    Normalerweise gehen in einer Sender oder Favoritenliste keine Sender von alleine verloren.
    Was sich geändert hat, siehst z.b. hier
    Das kann auch ein Dienst auf dem selben Transponder sein, der bei dir fehlt etc.
     
    Zuletzt bearbeitet: 15. Juli 2017
  8. Frederik1

    Frederik1 Junior Member

    Registriert seit:
    6. März 2015
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    11
    Punkte für Erfolge:
    8
    Bei mir habe ich es schwarz auf weiß, dass es ein Software Problem ist. Einmal war es sogar so heftig das nach einem Tag gleich mehrere Sender inklusive der Ziffern verschwanden.

    [​IMG]
     
  9. rx 50

    rx 50 Board Ikone

    Registriert seit:
    16. Januar 2006
    Beiträge:
    3.289
    Zustimmungen:
    308
    Punkte für Erfolge:
    93
    Ich habe 7 TV Geräte im Haus und den 5. im Wohnzimmer. Keiner hat jemals Sender verloren. Aber egal.
    Wichtiger wäre meine Erfahrung mit der TV-Zollgrösse und dem Stitzabstand.
    Meine Mutter ( 92 Jahre) kam vor 2 Jahren von einer 70er Röhre und wollte kein Gerät grösser 40 Zoll.
    Sitzt etwa 3 M entfernt. Bereits kurze Zeit später hat sie bereut , keinen 50 Zoll genommen zu haben.
    Wenn sie mal bei mir schaut , mit 75 Zoll , ist sie schier begeistert.
    Wenn Du also den Leuten helfen willst , kümmere Dich um TV Grösse und Sitzabstand.
    Bei mir im Wohnzimmer ( 3,5 Meter Abstand) , habe ich in kurzer Zeit 50 / 55 / 65 Zoll neue Geräte
    wieder rausgeschmissen.
     
    viceroy gefällt das.
  10. Thomas H

    Thomas H Platin Member

    Registriert seit:
    1. Juni 2008
    Beiträge:
    2.385
    Zustimmungen:
    55
    Punkte für Erfolge:
    58
    Technisches Equipment:
    Technisat DigiCorder HD S2
    Ich schrieb ja 4:3 Röhre ist nicht vergleichbar mit den Flat-TV heutiger Zeit.
    Wenn man in etwa die selbe Größe haben will wie vorher beim Röhrengerät, geht man her und misst einfach die Höhe des Röhrenbildschirms aus und schaut, welchen Flat-TV man in etwa mit der selben Höhe(Techn.Daten!) dafür nehmen müsste um in etwa die selbe Bildhöhe zu haben wie vorher!
    Da das Verhältnis der Flat TV 16:9 ist, muss man natürlich auch damit rechnen, dass sie einiges breiter wie die alte Röhre sind.
    Wichtig z.B. bei einer Schrankwand, wo dann der TV reinpassen muss, da muss man dann auf die Breite achten.
    Auch darf es etwas größer sein, weil man beim Flat TV näher dran siten kann.
    Aber man muss trotzdem auch auf den Sitzabstand achten, zu Groß und zu nah dran, dann sieht auch schlecht.
     
    Zuletzt bearbeitet: 15. Juli 2017

Diese Seite empfehlen