1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

TV-Gerät mit eingebautem Receiver und Zertifizierung?

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Kabel (DVB-C)" wurde erstellt von Omega51, 9. Juli 2008.

  1. Omega51

    Omega51 Guest

    Anzeige
    Die Auswahl an TV-Geräten mit eingebautem Receiver (T,C,S) nimmt immer mehr zu. Wie verhält es sich mit der Zertifizierung für Premiere, KD ...?
    Von den Technisat-Geräten weiss ich, dass die CONAX integriert haben und dann zusätzlich ein Common Interface. Bei Sony weiss ich es nicht genau.
    Für Neulinge ist die Antwort vielleicht sehr interessant und wichtig. Wenn man sich einen neuen TV kauft und die zu Hause herumstehenden Geräte minimieren möchte dann greift man doch gerne zu so einem Kombigerät. Wenn dann aber Premiere bzw. KD anschlissend sagt, tut uns leid ist nicht zertifiziert, muss man doch einen Receiver kaufen.
    Für die, die schon einen Receiver bzw. eine Seriennummer haben ist das alles ok.
    Gehen die TV-Hersteller einen Weg, den der Pay-TV-Anbieter nicht akzeptiert, was schade wäre oder werden die TV-Geräte zertifiziert?
     
  2. Binsche

    Binsche Board Ikone

    Registriert seit:
    13. September 2006
    Beiträge:
    3.685
    Ort:
    47.9°N - 11.4°E
    AW: TV-Gerät mit eingebautem Receiver und Zertifizierung?

    Der LDE-HD32S von Humax ist Premiere zertifiziert und hat ein integriertes PREMIERE Zugangssystem. Zusätzlich verfügt er über einen CI Slot für anderweitige Module

    http://www.humax-digital.de/products/dtv_lde_hd32s.asp
     
  3. StefanG

    StefanG Wasserfall

    Registriert seit:
    14. September 2004
    Beiträge:
    7.784
    AW: TV-Gerät mit eingebautem Receiver und Zertifizierung?

    Das ist ein Problem der Kabelbetreiber.

    Die können sich einfach nicht vorstellen, das jemand (zahlender Kabelkunde) im Handel ein Gerät kauft und dieses dann an ihrem Netz betreibt.

    Zwar war es in der (vergangenen) analogen Zeit genauso immerso; aber daran können und wollen sich die Kabelbetreiber nicht erinnern.

    Also eigentlich Schade, für die schönen neuen Fernsehgeräte, denen man eigentlich einen guten (digitalen) Kabelempfang wünschen möchte, es aber nicht dürfen.
     
  4. olli62

    olli62 Senior Member

    Registriert seit:
    8. August 2006
    Beiträge:
    351
    AW: TV-Gerät mit eingebautem Receiver und Zertifizierung?

    Bis auf den von Binsche genannten Humax ist mir keiner bekannt. Bei den deutschen Herstellern (LOEWE, Metz und Technisat) gibt es seit Jahren Geräte mit T/C/S-Receivern und auch mit HDD-Recording die sind aber nicht zertifiziert, laufen aber alle problemlos mit Alphacrypt. Neuerdings bauen Sony und Sharp auch Geräte mit DVB-C Tunern die auch nicht zertifiziert sind, bei Sony gibt es obendrein Probleme mit den Optionskanälen von Premiere.

    Gruß Olli
     
  5. Omega51

    Omega51 Guest

    AW: TV-Gerät mit eingebautem Receiver und Zertifizierung?

    Solange es mit Alphacrypt noch geht, ist es ja okay. Den TV kauft mann ja überlicherweise für einen längeren Zeitraum und hofft, dass man auch mit dem Verschlüsselungssystem lange klar kommt. Es ist schon schade, dass hier Zusammenarbeit erfolgt.
    Übrigens danke für den Hinweis auf die Sony-Geräte und Optionskanäle. Betrifft das alle Typen mit eingebautem Receiver?
     
  6. olli62

    olli62 Senior Member

    Registriert seit:
    8. August 2006
    Beiträge:
    351
    AW: TV-Gerät mit eingebautem Receiver und Zertifizierung?

    Kann ich dir leider nicht genau sagen, kenne das Problem nur aus dem Forum z. B. http://forum.digitalfernsehen.de/forum/showthread.php?p=2870483.

    Gruß Olli
     
  7. G-Tech

    G-Tech Silber Member

    Registriert seit:
    17. Juli 2006
    Beiträge:
    575
    AW: TV-Gerät mit eingebautem Receiver und Zertifizierung?

    Das Problem wird sich lösen, wenn CI+ auf den Markt kommt. CI+ ist gerade für TV-Geräte mit integriertem DVB-Tuner interessant, weil man hier das CA-System samt "Zertifizierung" von verschiedenen Anbietern per Modul austauschen kann. Die TV-Geräte würden dann mit jedem Anbieter, der CI+ unterstützt, funktionieren. Man muss aber wissen, dass eine CI+-Lösung eher einer zertifizierten Lösung gleicht als eine normalen CI-Lösung alá Alphacrypt: Man hat zwar einerseits den Vorteil, dass die Lösung auch künftig funktionieren wird, andererseits unterliegt man aber den für zertifizierte Geräte typischen Einschränkungen (z.B. Kopierschutz), was aber in Bezug auf Fernsehgeräte, die bis auf wenige Ausnahmen ohnehin keine Aufnahmemöglichkeit bieten, kein großes Problem darstellen dürfte.

    Eine Zertifizierung der TV-Hardware (so wie beim oben genannten Humax) macht in der Regel keinen Sinn, weil die Kosten für den Hersteller viel zu hoch sind. Schließlich können Philips, Sony, Panasonic und Co. ihre Geräte ja nicht für jeden einzelnen Provider weltweit separat anpassen und zertifizieren lassen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 9. Juli 2008
  8. olli62

    olli62 Senior Member

    Registriert seit:
    8. August 2006
    Beiträge:
    351
  9. paul71

    paul71 Board Ikone

    Registriert seit:
    23. Mai 2005
    Beiträge:
    4.508
    AW: TV-Gerät mit eingebautem Receiver und Zertifizierung?

    Die Alphacrypt-Loesung ist nicht wirklich zukunftssicher. Ich fuerchte da muss man einfach warten, bis die entspr. Marktwaechter aufwachen und eingreifen...
     
  10. StefanG

    StefanG Wasserfall

    Registriert seit:
    14. September 2004
    Beiträge:
    7.784
    AW: TV-Gerät mit eingebautem Receiver und Zertifizierung?

    Dann warte mal. Bis auf den SanktNimmerleins Tag.
     

Diese Seite empfehlen