1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

TU-HMS3 Abstürze, EPG-Probleme

Dieses Thema im Forum "Palcom / Panasonic / Radix / Relook / Smart" wurde erstellt von lenny03, 8. April 2010.

  1. lenny03

    lenny03 Neuling

    Registriert seit:
    9. September 2009
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hallo zusammen,

    ich hoffe mal auf Hilfe aus diesem Forum. Ich habe bereits ein paar Berichte zum TU-HMS3 gefunden, die von ständigen Abstürzen berichten. Leider war bei den Themen aus 2004/2005 keine Lösung dabei.

    Mein Panasonic lief bis letzte Woche seit 6 Jahren fehlerfrei. Dann habe ich, weil einige Sender nach Verlegung der Frequenz weg waren - mal einen automatischen Sendersuchlauf gemacht. Das war wohl ein Riesenfehler.... :confused:

    Seitdem hängt sich das Gerät ständig auf, Resetknopf führt zu einem endlosen HDD-Check und EPG wird gar nicht mehr aktualisiert, bzw. das Ganze endet mit einem schwarzen Bildschirm und ohne EPG-Daten.
    Daten löschen, neuer Sendersuchlauf, .... etc. nix hat geholfen ... nur Netzstecker ziehen und Neustart.

    So ist der Pana nicht mehr nutzbar, Timerprogrammierungen kann ich knicken, weil das Gerät aus dem Standby gar nicht mehr alleine rauskommt.

    Eine Anfrage beim Support brachte die Antwort:

    "... Bezug nehmend auf Ihre Anfrage teilen wir Ihnen mit, dass derzeit Probleme bei der Ausstrahlung / Aktualisierung des Premium EPG bestehen, welche sich auf die gesamte Funktionsweise des TU-HMS3 auswirken. Hierbei handelt es sich nicht um einen Gerätedefekt oder ein Bedienproblem.

    Eine kurzfristige Abhilfe schafft in diesem Fall der RESET des Gerätes
    durch Drücken des RESET-Button in der Front des Gerätes. Beim nächsten
    Laden der EPG-Daten, treten die oben beschriebene Probleme jedoch derzeit wieder auf. ..."

    Dann kann das Problem doch nicht nur mich betreffen??? Und zudem der zetiliche Zusammenhang zum Senderupdate und die Berichte aus 2004 hier im Forum???

    Hat noch jemand anderes dieses Problem mit Panasonic-Geräten oder gar eine Lösung für den TU-HMS3??

    Ich bin ansonsten mit dem Gerät hochzufrieden ... aber in dem Zustand kann ich es einäschern ...

    Ich bin für jede Hilfe dankbar!!
    Gruss
    Stephan
     
  2. dab628

    dab628 Neuling

    Registriert seit:
    3. April 2010
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Technisches Equipment:
    Panasonic TU-HMS3, TU-DSF40, DMR-E95H, DVD-S97, TX-L32D28ES, SA-XR70
    AW: TU-HMS3 Abstürze, EPG-Probleme

    Hallo Stephan,

    ich besitze 3 Stk. von diesen TU-HMS3 und habe seit einiger Zeit die gleichen Probleme wie Du.
    Mein Freund mit seinen drei ebenfalls. :confused:
    Wir haben die Receiver im laufe der Zeit bei eBay günstig ersteigert. ;)

    Nun sind bereits 2 Receiver durch das ständige reseten und ziehen des Netzsteckers gestorben. :confused: - sie booten nicht mehr. :(

    Ich war bis vor kurzem auf ein totaler Fan von den Pan's, aber jetzt bin ich stinksauer und weiß auch keinen Rat mehr. :eek:

    Den einen TU-HMS3 der nun noch läuft habe ich vom Netz genommen damit der nicht auch noch stirbt und gegnüge mich mit meinem alten TU-DSF40.

    Gruß Peter
     
  3. teucom

    teucom Talk-König

    Registriert seit:
    3. Mai 2004
    Beiträge:
    6.655
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    Technisches Equipment:
    LG 40" Standardflachmann, WDTV, TV-Server
    AW: TU-HMS3 Abstürze, EPG-Probleme

    Nach vorsichtiger interner Anfrage: Für dieses mehr als 6 Jahre alte Gerät würde ich KEINERLEI Updates mehr erwarten. Das EPG-Problem ist ein bekanntes Problem der Firmware, die mit einigen für neue Gerätegenerationen eingeführten Features im EPG-Stream nicht zurechtkommt. Die Firmware wird nicht mehr gepflegt bzw angepasst; Das Gerät ist servicetechnisch längst abgeschrieben, da wird keine Mannminute mehr investiert. Klartext: Ein sechs Jahre altes Gerät hat nach heutiger Produktzyklusfrequenz seinen Dienst *mehr* als getan -- Briefbeschwerer.
     
    Zuletzt bearbeitet: 8. April 2010
  4. sky-hai

    sky-hai Senior Member

    Registriert seit:
    7. Juli 2009
    Beiträge:
    345
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: TU-HMS3 Abstürze, EPG-Probleme

    Hallo!
    Die Lage ist bei mir ähnlich. Auch das Kurzschliessen der Uhr brachte keine Hilfe.
    Seit der Zeitumstellung hängt sich das EPG ab.
    Sollte Panasonic das nicht geregelt bekommen,
    dann nutze ich die Gelegenheit um auf HD aufzurüsten.
    Simultan damit endet allerdings meine Jahrelange Zusammenarbeit mit Panasonic!
    Die Kiste wurde via "Premium" EPG zerschossen - das ist für mich nicht zu akzeptieren!
    Einen 600€ Receiver nicht zu debuggen ist meines Erachtens eine unzumutbare Frechheit!
     
    Zuletzt bearbeitet: 9. April 2010
  5. wanze

    wanze Neuling

    Registriert seit:
    2. Januar 2006
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: TU-HMS3 Abstürze, EPG-Probleme

    Hallo
    ...auch bei mir ist läuft der Hms3 nicht mehr richtig bzw. mit den oben beschriebenen Fehlern.
    Allerdings habe ich mir nicht die Mühe gemacht mich bei Panasonic zu melden und nachzufragen was los ist.
    Dafür schon erstmal Danke.
    Ich wollte ihn schon so entsorgen:wüt:(das Fenster war schon geöffnet)

    Ich hatte auch schon das Problem das er, vor 2Jahren, nach vielmaligem Reset "zerschossen" war und einfach nichtmehr booten wollte.
    Wurde damals vom Panaservice behoben ohne erläuterung auf der Rechnung was gemacht wurde :confused: , und soweit ich mich erinnere war es auch nicht sonderlich Preiswert.

    Nach dieser erfahrung wollte ich ihn wie gesagt schon entsorgen, und bin eigentlich gerade dabei mich in den XS350 Thread einzulesen.
    Jetzt stellt sich mir die Frage was ist wenn man in 5 Jahren bei Pana beschlossen wird das Premium EPG oder was auch immer für den XS350 einzustellen???

    Hab ich dann die nächste Panasonicleiche im Keller?
    ...ob ich mir das wirklich antue...
     
  6. lenny03

    lenny03 Neuling

    Registriert seit:
    9. September 2009
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: TU-HMS3 Abstürze, EPG-Probleme

    Hallo zusammen,

    erstmal vielen Dank für die Antworten.

    Derzeit behelfe ich mir, indem ich den pana laufen lasse, also kein Standby und auch das EPG nicht nutze (weil's eh nicht funktioniert). Mal schauen, was er über Nacht macht, wenn er sich gegen 4 Uhr normalerweise selber "updated". Wenn er dann morgen wieder hängt hole ich den Hammer ... naja so schnell dann doch nicht

    Werde Panasonic nochmal anschreiben und auf das EPG-Problem hinweisen. Ich halte es für eine Frechheit, wenn das stimmt, dass durch dieses Premium-Epg für neue Geräte mein "alter" einfach zerschossen wird. Immerhin habe ich ihn gekauft und nicht gemietet für x Jahre. Dass es keine Updates etc mehr gibt ok, aber ihn sozusagen aus der Ferne abzuschiessen? Der nächste wird dann sicherlich kein Panasonic mehr.
    Ich bin eigentlich ein Panasonic Fan, bisher lief alles top, Fernseher, Hifi (Technics), Sat-Receiver. Auch die Hotline, die ich schon mal bemühte war nett und hilfreich.

    Mal schauen, was die auf meine neue Anfrage schreiben.

    Und wenn zwischenzeitlich jemand einen Tipp hat, wie das Gerät auf andere Weise wieder in das normale Leben zurückgeholt werden kann - DANKE!

    Gruss
    Stephan
     
  7. rbr21

    rbr21 Neuling

    Registriert seit:
    11. April 2010
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: TU-HMS3 Abstürze, EPG-Probleme

    Hallo zusammen,

    auch bei mir das selbe Problem. EPG wird nicht mehr aktualisert, Receiver friert ein beim nächtlichen Update. Der manuelle EPG-Update geht zwar bis 100 %, es friert jedoch wieder alles ein bevor das EPG ganz fertig ist.

    Ich vermute, eine Änderung im EPG Bereich seit der Zeitumstellung verusacht dieses Problem. Beim neuen Panasonic DMR-XS350 SAT-Receiver ist die EPG Zusammenstellung anders gelöst, vielleicht wurde im Zuge von Updates die Funktionalität des TU-HMS3 "geopfert"?

    Falls in nächster Zeit das Problem von Panasonic nicht gelöst wird, kann der TU-HMS als nicht mehr bedienbar gelten. Dieses Problem hat ja schon mit der Umstellung von Premiere auf SKY im EPG angefangen, damals hieß es, Premiere wäre Schuld. Wenn die selbe Taktik von Panasonic angewandt wird, dann wird es schwierig, sich an den Verursacher zu wenden. Wie würdet Ihr vorgehen? Sammelbeschwerde an Panasonic?

    Gruss, Roland
     
  8. ak5689

    ak5689 Silber Member

    Registriert seit:
    2. Februar 2010
    Beiträge:
    908
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    Technisches Equipment:
    Panasonic 55Zoll
    Panasonic 19Zoll
    Panasonic 32Zoll
    Panasonic 42Zoll
    Fire TV Stick
    SAT Spiegel TRIAX 78
    Multifeed Astra/Hotbird
    AW: TU-HMS3 Abstürze, EPG-Probleme

    Bin schon vor 2 Jahren auf HD Receiver umgestiegen. Habe den HMS3 noch, wer Bedarf hat PN an mich. Gerät ist i.O., nur der MDR fehlt im EPG.
     
  9. lenny03

    lenny03 Neuling

    Registriert seit:
    9. September 2009
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: TU-HMS3 Abstürze, EPG-Probleme

    Hallo nochmal,

    wie oben beschrieben habe ich mich nochmals an Panasonic gewandt. Die prompte Antwort (somit wieder eine gute Erfahrung mit dem Service, Antworten kommen umgehend und auf die Frage zugeschnitten) klingt erstmal nicht, als ob das Poblem unlösbar wäre. Ich hoffe nicht, dass man bei Panasonic eine Hinhalte-Taktik fährt und hofft, dass sich irgendwann schon keiner mehr beschweren wird:

    -->>
    " ... Der TU-HMS3 funktioniert mit einem ordnungsgemäßen Premium-EPG nach wie vor. Die Daten werden nicht von Panasonic sondern extern aufbereitet. Die Störung ist an die zuständige Service-Abteilung weitergeleitet und wird derzeit analysiert. ..."
    <<--

    Für alle - wie auch mich - die den liebgewonnen HMS3 nicht gleich dem Elektroschrott zuführen wollen, heisst das wohl: erstmal noch abwarten und auf das EPG derzeit verzichten. Die Reset-Taste und das Netzkabel bleiben vorerst unsere besten Freunde ... und wenn man nicht auf Standby geht oder das EPG bemüht läuft er ja auch :eek:

    Ich werde in regelmäßigen Abständen bei Panasonic nachfragen, wenn sich das Problem nicht verflüchtigt.

    Stephan
     
  10. pacoloco

    pacoloco Neuling

    Registriert seit:
    12. April 2010
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: TU-HMS3 Abstürze, EPG-Probleme

    Hallo,
    hier meldet sich noch ein gebeutelter TU-HMS3 Besitzer. Seitdem ich aus dem Urlaub zurück bin, funktioniert meine Box auch nicht mehr. Gut, dass ich nicht der einzige bin. Seltsam, alle Defekte, die dieses Gerät bisher hatte, waren Dinge, die gleichzeitig bei mehreren Benutzern aufgetreten sind. Vor einem Jahr habe ich das Gerät noch für ca. EUR 170,- reparieren lassen (Austausch des Powerteils - das Problem hatten auch andere Benutzer hier). Ich fände es wirklich eine Unverschämtheit, wenn jetzt auf einen Schlag alle Geräte als Sondermüll entsorgt werden müßten. Wenn dies wirklich so wäre, dann sollten wir eine Sammelbeschwerde einreichen. Wenn sich das Problem nicht durch ein Software-Update lösen läßt, dann sollte uns Panasonic einen aktuellen Receiver vergünstigt anbieten, oder ähnliches. Vielen Dank schon mal an Stephan für die Mühen und bitte, halte uns auf dem Laufenden.
     

Diese Seite empfehlen