1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

TU-HMS 3 + Lüfter nervt!!

Dieses Thema im Forum "Palcom / Panasonic / Radix / Relook / Smart" wurde erstellt von Dravenxxx, 20. Dezember 2004.

  1. Dravenxxx

    Dravenxxx Senior Member

    Registriert seit:
    27. März 2004
    Beiträge:
    233
    Ort:
    Berlin
    Technisches Equipment:
    BILD: Panasonic TX-P55STW60 (Plasma) • JVC DLA-HD100 (Beamer) • Technisat HD-K2 (Kabel-Receiver) • Marantz DV 9600 (CD) • Marantz BD 8002 (BluRay/DVD)

    TON: Rotel RSX-1560 (Bi-Amping/LF-Bereich) • Rotel RB-1080 (Bi-Amping/HF-Bereich) • Technics SL-1210MK2 (Phono)

    LS: B&W Nautilus 803 (Front) • B&W Nautilus HTM2 (Center) • B&W Preference 6 (Rear) • B&W ASW800 (Sub)
    Anzeige
    hat einer der cracks hier im board eine idee, wie man das nervige lüftergeräusch minimieren kann, z.b. mit dem umbau auf einen leiseren lüfter.... oder ob man das ding einfach abklemmen kann, ohne das einem danach die premiere karte schmilzt??

    ich finde den lüfter grausam laut und besonders nervig ist, dass der sofort anspringt und erstz wieder ausgeht, nachdem man den kompletten receiver ausgemacht hat.

    das lüftergeräusch erinnert mich an die beamer der ersten generation, wo man auch an leisen stellen im film immer vollgeföhnt wurde.

    weiss jemand ne alternative... ausser der receiver-verkauf bei ebay ;-)

    draven
     
  2. Dravenxxx

    Dravenxxx Senior Member

    Registriert seit:
    27. März 2004
    Beiträge:
    233
    Ort:
    Berlin
    Technisches Equipment:
    BILD: Panasonic TX-P55STW60 (Plasma) • JVC DLA-HD100 (Beamer) • Technisat HD-K2 (Kabel-Receiver) • Marantz DV 9600 (CD) • Marantz BD 8002 (BluRay/DVD)

    TON: Rotel RSX-1560 (Bi-Amping/LF-Bereich) • Rotel RB-1080 (Bi-Amping/HF-Bereich) • Technics SL-1210MK2 (Phono)

    LS: B&W Nautilus 803 (Front) • B&W Nautilus HTM2 (Center) • B&W Preference 6 (Rear) • B&W ASW800 (Sub)
    Wow :-(

    In diesem forum kommt man ja mit dem lesen überhaupt nicht nach ... ich hoffe, dass liegt nur am weihnachtsstress und nicht, dass alle nur lesen ;-)

    ok, habe den tu-hms3 mal aufgeschraubt und weiss jetzt, dass ein

    Minebea (Modell 2410 ML-04W-B19) DC 12V Lüfter mit 100mA verbaut wurde.

    Die abmessungen sind ungewöhnlich: 69mm hoch, 65mm breit und 30mm tief ... zumindest hat dieses Blechgehäuse, wo der lüfter drin klebt, die abmessungen.

    Ich schätze, dass ein 60 x 60 x 25 lüfter passen sollte, allerdings habe ich echt keinen plan, wieviel luftdurchsatz das teil pro minute hat?!

    Frage: Kennt jemand diesen lüfter und wenn ja, gibt es pabst-lüfter die weniger db haben als das teil hier?

    Es kann doch nicht sein, dass diese seagate platte dauernd luft braucht, auch wenn sie überhaupt nicht benutzt wird.

    Hat denn niemand einen schönen tipp, welchen lüfter ich hier einbauen kann ... geld spielt keine rolle *g*... damit man an leisen stellen im tv oder dvd betrieb nicht den receiver pusten hört, wie früher der diaprojektor von meinem vater?!

    In der hoffnung auf ein bischen resonanz und schöne weihnachten!

    draven
     
  3. Atomium

    Atomium Junior Member

    Registriert seit:
    23. Dezember 2003
    Beiträge:
    104
    Ort:
    Mitten im Ruhrgebiet
    AW: TU-HMS 3 + Lüfter nervt!!

    Hallo,
    ich kann Dein Leid mit dem orginal Lüfter zum Glück nicht teilen. An meinem TU-HMS3 ist der Lüfter kaum zu hören. Vielleicht hat Dein Lüfter ein Lagerschaden und ist deshalb etwas lauter.
    Hat der eingebaute Lüfter 2 oder 3 Anschlüsse ? Dann hat sich die Frage mit dem Luftdurchsatz erledigt. Bei 3 Anschlüssen übernimmt der Wärmesensor die Drehzahregelung.
    Pabst stellt auch Lüfter mit Gleitlager her. Diese Teile sind schon besonders leise.
    Ich würde auf keinen Fall das Gerät ohne Lüfter laufen lassen.
    Gruß
     
  4. Dravenxxx

    Dravenxxx Senior Member

    Registriert seit:
    27. März 2004
    Beiträge:
    233
    Ort:
    Berlin
    Technisches Equipment:
    BILD: Panasonic TX-P55STW60 (Plasma) • JVC DLA-HD100 (Beamer) • Technisat HD-K2 (Kabel-Receiver) • Marantz DV 9600 (CD) • Marantz BD 8002 (BluRay/DVD)

    TON: Rotel RSX-1560 (Bi-Amping/LF-Bereich) • Rotel RB-1080 (Bi-Amping/HF-Bereich) • Technics SL-1210MK2 (Phono)

    LS: B&W Nautilus 803 (Front) • B&W Nautilus HTM2 (Center) • B&W Preference 6 (Rear) • B&W ASW800 (Sub)
    AW: TU-HMS 3 + Lüfter nervt!!

    danke für deine antwort :)

    ja, ich habe auch den eindruck, dass mein lüfter so nicht von panasonic gewollt wurde, aber ich habe mir jetzt diesen schnuffigen lüfter von VERAX gekauft, soll der mercedes unter den lüftern sein und mal sehen, ob es sich gelohnt hat auf die garantie zu verzichten und zusätzlich noch 45,- € auszugeben *g*

    schöne feiertage und ich poste, wenn das ding eingebaut ist!

    draven

    ps.: der lüfter hat 3 kabel, aber was macht denn ein regel, der dem lüfter "sagt": geh an wenn du power hast und geh wieder aus, wenn die power wieder weg ist?! Zumindest bei meinem gerät bläst der lüfter immer gleich laut.
     
    Zuletzt bearbeitet: 23. Dezember 2004
  5. Dravenxxx

    Dravenxxx Senior Member

    Registriert seit:
    27. März 2004
    Beiträge:
    233
    Ort:
    Berlin
    Technisches Equipment:
    BILD: Panasonic TX-P55STW60 (Plasma) • JVC DLA-HD100 (Beamer) • Technisat HD-K2 (Kabel-Receiver) • Marantz DV 9600 (CD) • Marantz BD 8002 (BluRay/DVD)

    TON: Rotel RSX-1560 (Bi-Amping/LF-Bereich) • Rotel RB-1080 (Bi-Amping/HF-Bereich) • Technics SL-1210MK2 (Phono)

    LS: B&W Nautilus 803 (Front) • B&W Nautilus HTM2 (Center) • B&W Preference 6 (Rear) • B&W ASW800 (Sub)
    AW: TU-HMS 3 + Lüfter nervt!!

    ok, eben nur interessant für leute, die lüftergeräusche nerven:

    nachdem ich den neuen lüfter von verax eingebaut hatte... ziemlich aufwendig, weil man die komplette festplattenkonstruktion entfernen muss, wobei dann fast das ganze gehäuse zerlegt ist, ....

    ... habe ich mich erst gefreut, weil das ding absolut leise war, auch wenn es nicht so stark gepustet hat, wie der orignal-lüfter.... doch dann, als ich den verax lüfter an der rückwand fixiert hatte, schön gedämmt mit filz, gummi, etc., musste ich feststellen, dass der neue lüfter genauso laut war wie der alte und das das problem des lauten geräusches von der gelochten rückwand des gehäuses kommt, d.h. durch die starke sogwirkung des lüfters kommt es zu diesem pfeifenden geräusch... steht der lüfter alleine, ist er absolut leise.....

    also habe ich tatsächlich an meinem 4-monatigen tu-hms3 die gelochte blechfläche (vor dem lüfter) kreisförmig herausgesägt... den ALTEN lüfter von panasonic wieder befestigt... und.... STILLE... absolut leise :)

    aber warum testen die techniker das nicht vor der fertigung, denn man müsste nur eine art ausbuchtung vor der rückwand machen (nur da wo der lüfter sitzt) und schon hätten alle käufer ein absolut leises gerät.

    der nachteil, wenn es denn einer sein sollte, ist, dass man nun bei mir von hinten in den lüfter greifen kann, aber warum sollte man das tun? ;-) ... der lüfter zieht einfach besser luft und pfeift nicht mehr.

    ok, wer möchte einen 47,-€ teuren verax-lüfter billig kaufen ( 65x65mm )... denn den brauche ich ja nun nicht mehr. leider hatte ich schon den stecker abgeschnitten, weil der nicht auf die platine passte, so dass ich das teil nicht an verax zurückschicken kann :)

    schönes neues jahr und vielleicht konnte ich ja jemandem helfen!

    draven

    anmerkung: wenn jemand das ebenso machen möchte, muss er natürlich NICHT das gehäuse zerlegen oder die festplatte ausbauen, dass habe ich machen müssen, als ich noch dachte, dass ich den lüfter wechseln muss.

    einfach den gehäusedeckel entfernen, an der rückwand den lüfter mit 2 schrauben lösen, diesen seitlich auf der festplatte ablegen, das gelochte blech mittels zange, sägeblatt, etc. entfernen, metallstaub wegsaugen, lüfter wieder fixieren, deckel drauf ---> STILLE
     
    Zuletzt bearbeitet: 2. Januar 2005
  6. stally

    stally Junior Member

    Registriert seit:
    14. November 2004
    Beiträge:
    38
    AW: TU-HMS 3 + Lüfter nervt!!

    Hi Dravenxxx :winken:,
    es lag an Weihnachten, nehme ich an.
    Jedenfalls ein GROßES DANKE für Deinen Tipp, denn mir geht das Lüftergeräusch auch auf gehörig auf den Senkel. Werde es gleich mal ausprobieren.
     

Diese Seite empfehlen