1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

TSD vs. FAT32

Dieses Thema im Forum "TechniSat" wurde erstellt von Major König, 4. Juli 2015.

  1. Major König

    Major König Muper-Soderator

    Registriert seit:
    28. August 2005
    Beiträge:
    8.754
    Zustimmungen:
    2.238
    Punkte für Erfolge:
    163
    Anzeige
    Ich habe an meinem S1 derzeit einen 128 GB Stick von SanDisk dran für Testversuche. Ich hatte den erst mit TSD formatiert und bei den HD-Sendern mit hoher Bitrate also z.B. ZDF HD mit um die 12-3 Mbits, ruckelt es ziemlich. Bei Das Erste HD mit um die 7 Mbit nicht. Dann habe ich den Stick mit FAT32 formatiert und siehe da, es ruckelt nur ein wenig beim Start der Aufnahme und dann nicht mehr.

    Warum ist das so?
     
  2. Tomspeed

    Tomspeed Senior Member

    Registriert seit:
    1. Mai 2004
    Beiträge:
    383
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    28
    Technisches Equipment:
    TechniSat Digit ISIO S1
    AW: TSD vs. FAT32

    Passt wohl auch hier rein.

    Welches Dateiformat empfehlt ihr für eine externe Festplatte an einen ISIO S2 ?
    Habe z.Zt. NTFS und habe besonders beim Tatort kurze Tonaussetzer. Wird das evtl mit FAT32 besser?
     
  3. ekl69

    ekl69 Gold Member

    Registriert seit:
    19. Februar 2009
    Beiträge:
    1.415
    Zustimmungen:
    62
    Punkte für Erfolge:
    58
    Technisches Equipment:
    Technisat Technicorder STC ISIO
    Technisat Digit ISIO
    LG 50LB650V
    AW: TSD vs. FAT32

    Ich habe meine externen Festplatten grundsätzlich immer mit TSD formatiert. Wenn man nicht ständig irgendwelche Aufnahmen auf den PC etc. übertragen will, ist TSD die beste Lösung. Dann kann man auch die Aufnahme direkt am Receiver schneiden etc.

    Gruß
    ekl69
     
  4. Tomspeed

    Tomspeed Senior Member

    Registriert seit:
    1. Mai 2004
    Beiträge:
    383
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    28
    Technisches Equipment:
    TechniSat Digit ISIO S1
    AW: TSD vs. FAT32

    ans schneiden hatte ich jetzt nicht gedacht. Geht das auch mit FAT32 ?
     
  5. pomnitz26

    pomnitz26 Gold Member

    Registriert seit:
    21. Februar 2009
    Beiträge:
    1.930
    Zustimmungen:
    80
    Punkte für Erfolge:
    58
    Technisches Equipment:
    Multytenne Twin und Antennengemeinschaft am TechniCorder ISIO STC
    TechniSat Digipal ISIO HD für DVB-T2
    Diverse DAB+ Radios
    AW: TSD vs. FAT32

    Beim STC ging es nicht. Der STC hat auch eine schöne Kopierfunktion und der Mediaport stösst ehr an die Wlan Grenzen wie das er zu langsam ist. Eine zweite Platte zum Sichern mit FAT für wichtige Aufnahmen habe ich noch dran. Schneiden und Bearbeiten sowie Aufnahmen werden auf der internen TSD Platte erledigt und dann einfach herüberkopiert auf die FAT Festplatte und diese dann auch mal am PC gehangen.
     
  6. Matt Kirby

    Matt Kirby Junior Member

    Registriert seit:
    26. April 2013
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: TSD vs. FAT32

    Ich habe den STC und die interne Platte mit Fat32 formatiert und schneiden geht damit auch.
     
  7. pomnitz26

    pomnitz26 Gold Member

    Registriert seit:
    21. Februar 2009
    Beiträge:
    1.930
    Zustimmungen:
    80
    Punkte für Erfolge:
    58
    Technisches Equipment:
    Multytenne Twin und Antennengemeinschaft am TechniCorder ISIO STC
    TechniSat Digipal ISIO HD für DVB-T2
    Diverse DAB+ Radios
    AW: TSD vs. FAT32

    Hätte ich nicht gedacht. Extern klappt es jedenfalls nicht bzw. nur mit TSD.
    Kann natürlich auch sein das TechniSat mit den letzten Updates des STC daran auch allgemeine Verbesserungen vorgenommen hat.
     
  8. everist

    everist Gold Member

    Registriert seit:
    1. März 2001
    Beiträge:
    1.716
    Zustimmungen:
    142
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: TSD vs. FAT32

    Also das Schneiden klappt nicht mit NTFS! (mit dem Rec. )

    Fat 32 müsste man dann nehmen, wenn der Datenträger an einem weiteren Gerät genutzt werden soll!
     
  9. TheUntouchable

    TheUntouchable Junior Member

    Registriert seit:
    9. April 2015
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    AW: TSD vs. FAT32

    Bei FAT32 unbedingt beachten:
    Dateien dürfen max. bis zu 4 GiB − 1 Byte (= 4.294.967.295 Byte) groß werden. Diese Grenze ist eine Folge des nur 4 Byte breiten Feldes für die Dateigröße in der Directory-Tabelle.
     
  10. ekl69

    ekl69 Gold Member

    Registriert seit:
    19. Februar 2009
    Beiträge:
    1.415
    Zustimmungen:
    62
    Punkte für Erfolge:
    58
    Technisches Equipment:
    Technisat Technicorder STC ISIO
    Technisat Digit ISIO
    LG 50LB650V
    AW: TSD vs. FAT32

    Aufpassen muss man dabei gar nicht. Der Receiver erstellt dann automatisch mehrere Dateien für eine Aufnahme. Will man eine Aufnahme dann auf ein anderes Gerät übertragen, z.Bsp. PC etc. dann muss man die einzelnen Datein wieder zusammenfügen.

    Gruß
     

Diese Seite empfehlen