1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Trump will Tiktok verbieten

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 2. August 2020.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    103.769
    Zustimmungen:
    1.026
    Punkte für Erfolge:
    123
    Anzeige
    Die US-Regierung will Chinas Einfluss zurückdrängen. Auf allen Gebieten. Nun nimmt Präsident Trump eine populäre Spaß-App ins Visier, die das Motto hat: "Versüße Dir den Tag".

    Startseite | Weiterlesen...
     
  2. simonsagt

    simonsagt Platin Member

    Registriert seit:
    11. April 2014
    Beiträge:
    2.699
    Zustimmungen:
    753
    Punkte für Erfolge:
    123
    Warum eigentlich kommen aus dem "demokratischen" Land USA immer wieder Meldungen, die man aus einer Diktatur erwarten würde. Gut, demokratisch heißt ja nur, dass die Regierung aus dem Volk und nicht aus dem Adel oder durch Erbschaft kommt. Aber das moderne Verständnis schließt schon eine Regierung mit ein, wo nicht einer allein entscheidet. Aber so viel Mist was da kommt, vermittelt schon den Eindruck, da hätte nur einer was zu sagen.

    Machttrunkener Egomane. Und noch schlimmer, gut die Hälfte der Amerikaner steht hinter dem.

    Den Einfluß Chinas in wirtschaftlichen und technologischen Gebieten zurückzudrängen finde ich zwar gut, aber so macht man sich doch lächerlich.
     
    brixmaster, dj_ddt, Winterkönig und 2 anderen gefällt das.
  3. Gorcon

    Gorcon Kanzler

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    129.651
    Zustimmungen:
    13.514
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    VU+ Uno 4K SE mit Neutrino HD + VTi
    Er will halt nur sein "Amerika First" durchdrücken um für die Wahl Punkte zu sammeln, um etwas anderes geht es ihm nicht.
     
    dj_ddt gefällt das.
  4. NickNite

    NickNite Platin Member

    Registriert seit:
    12. Mai 2008
    Beiträge:
    2.193
    Zustimmungen:
    120
    Punkte für Erfolge:
    73
    Sicherlich das, aber es kommt noch dazu dass Tic Toc der so ziemlich einzige nicht US Player im Internet/Social Media Bereich ist.
     
    dj_ddt gefällt das.
  5. Gorcon

    Gorcon Kanzler

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    129.651
    Zustimmungen:
    13.514
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    VU+ Uno 4K SE mit Neutrino HD + VTi
    Wenn Du Messenger dazu zählst, gibt es zumindest noch Threema.
     
  6. brid

    brid Talk-König

    Registriert seit:
    27. Oktober 2019
    Beiträge:
    5.597
    Zustimmungen:
    4.020
    Punkte für Erfolge:
    213
    In einem Artikel hieß es, nach erfolgreicher Wahl würde sich Trump weiter daranmachen, die Demokratie auszuhebeln. Es gelingt ihm ja, wesentliche Positionen unbesetzt zu lassen oder nur geschäftsführend zu besetzen. Wesentliche Richterposten sind auf Jahrzehnte mit Hardlinern besetzt. Er hat schon öfter bewiesen, dass er Notfallregelungen, die jede Demokratie braucht, für seine Machtspiele umbiegt.
     
  7. EinStillerLeser

    EinStillerLeser Gold Member

    Registriert seit:
    24. Juli 2012
    Beiträge:
    1.490
    Zustimmungen:
    1.429
    Punkte für Erfolge:
    163
    Oh ja Neil Gorsuch und der 'Erzkonzerative' Richter Brett Kavanaugh sind totale Hardliner:rolleyes: was hat Obama gemacht? stimmt er hat mit Sonia Sotomayor und Elena Kagan den linken Flügel gestärkt. Auf Jahrzehnte.
    Wer das ernsthaft glaubt :LOL:naja im linken Lager vielleicht, weils so schön nach der eigenen Menung passt.:D

    Zum Thema: jede Entschleunigung der 'sozialen Netzwerke' ist zu begrüßen denn sie sind eine Gefahr für die Demokratie.
     
  8. Speedy

    Speedy Institution

    Registriert seit:
    25. März 2001
    Beiträge:
    15.911
    Zustimmungen:
    3.732
    Punkte für Erfolge:
    213
    interessante Wendung

    Microsoft will offenbar TikTok kaufen
    Das ist doch schon Wirtschaftskrieg.
    Trump und die USA setzten die unter Druck, und nun kauft es Microsoft.

    So kann man natürlich auch die Konkurenz ausschalten
     
    Pete Melman, Gorcon und brid gefällt das.
  9. Martyn

    Martyn Institution

    Registriert seit:
    7. Juni 2005
    Beiträge:
    15.243
    Zustimmungen:
    5.468
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    DVB-S: 5° W / 9° E / 13° E / 19.2° E via Wavefrontier T55
    DVB-T: Hoher Bogen, Ochsenkopf, Cerchov und Plzen-Krasov
    Trumps Argumente sind natürlich Unsinn weil über TikTok kaum sensible Daten verbreiten werden. Und was verbreitet wird eh grösstenteils öffentlich ist. Selbst auf amerikanischen und europäischen Plattformen können die Chinesen mitlesen.
     
  10. horud

    horud Lexikon

    Registriert seit:
    4. April 2004
    Beiträge:
    50.397
    Zustimmungen:
    25.716
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    Panasonic TX-P46S20E
    Sky Q Receiver (Sat)
    Apple TV 4K 32 GB
    Apple TV 4 32 GB
    Vodafone VDSL 50
    Abos: Sky, Amazon Prime, Netflix, DAZN, Disney+
    Dafür, dass Trump diese sehr ausführlich als seine bevorzugte Mitteilungsquelle nutzt, ist das ein erstaunlicher Beitrag eines Trump-Anhängers. ;)

    Oder steht "Entschleunigung" bei dir für Zensur durch die Trump-Administration?

    Trump ist doch nur sauer, weil Tiktok-Nuztzer ihn bei seinem Wahlkampf-Auftritt in Tulsa verarscht haben. Deswegen "muss das weg".
     
    Zuletzt bearbeitet: 2. August 2020
    brixmaster, Rafteman, brid und 3 anderen gefällt das.