1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

TRP in AVI

Dieses Thema im Forum "Digital TV für Einsteiger" wurde erstellt von xFerdinandx, 20. Februar 2011.

  1. xFerdinandx

    xFerdinandx Neuling

    Registriert seit:
    10. Januar 2011
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hallo

    mein Receiver spuckt wie fast jeder andre nur TRP aus. Generell habe ich damit kein Problem dennoch musste ich letztens feststellen, dass wenn ich meine Aufnahmen auf der externen Platte sortiere die Receiver eigenen Aufnehmen nicht mehr wiedergegeben werden können.

    So das heißt ich muss konverten, in ein gängiges Format wie Avi,MPEG2,...

    ich hab da schon Super, ProjektX,... ausprobiert aber leider enttäuscht, Super brauch zu lange und ProjektX ist zwar schnell aber kein muxen und kein AVI

    welches Programm könnt ihr mir empfehlen?

    Gruß
    Ferdinand
     
  2. Captain_Grauhaar

    Captain_Grauhaar Board Ikone

    Registriert seit:
    6. Mai 2004
    Beiträge:
    4.185
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: TRP in AVI

    TRP ? Transportstream ?

    Langsam, AVI ist kein Format, sondern ein Container welcher verschiedene Kodierungen beherbergen kann. MPEG2 ist dagegen ein Kodierungsformat.

    Da die Daten im Transportstream ja bereits in MPEG2 (Bild), in MPEG1-Layer 2 (Ton) oder Dolby Digital vorliegen, muss man die nicht neu Kodieren, sondern in ein anderes Conatinerformat verpacken, was der Receiver versteht.

    Tja, und was versteht der Receiver ? Transportstream ? ISO ? MKV ?
     
  3. Gorcon

    Gorcon Kanzler

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    111.584
    Zustimmungen:
    3.779
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: TRP in AVI

    muxen kann das Programm sehr wohl. AVI kann das Programm logischerweise nicht.
    Abspielen kann man die filme mit fast jedem Mediaplayer mit passendem Codec oder am einfachsten mit VLC (der bringt den Codec schon mit).
    Umwandeln in AVI hate ich nicht für Sinnvoll.
     
  4. mischobo

    mischobo Lexikon

    Registriert seit:
    3. März 2003
    Beiträge:
    25.415
    Zustimmungen:
    315
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: TRP in AVI

    @xFerdinandx
    ... ProjectX ist zum demuxen erste Wahl. Die damit demuxten Streams kannst du z.B. mit ImagoMPEG-Muxer zu einer .mpg-Datei muxen.
    Alternativ kannst du aus den demuxten Streams mit z.B. ifoEdit eine DVD-Dateistruktur muxen.
    Oder mit z.B. MKVmerge eine .mkv Datei erstellen.
    All das geschieht ohne Qualitästverlust, da die einzelnen Streams unverändert bleiben.

    Willst du die Streams in andere Formate umwandeln, dauert das natürlich seine Zeit, was auch von der Rechenleistung deines Rechner abhängt.
    Mit z.B. dem MediaCoder kannst du deine Aufnahmen in jede Menge andere Formate konvertieren, was mitunter mit Qualitätsverlusten verbunden ist.
    Wie gesagt dauert das konvertieren i.d.R. deutlich länger als das remuxen der einzelnen Streams ...
     
    Zuletzt bearbeitet: 20. Februar 2011
  5. xFerdinandx

    xFerdinandx Neuling

    Registriert seit:
    10. Januar 2011
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: TRP in AVI


    genau wie verpacke ich das einfach in ein anderes Conatinerformat und mit welchem Programm?

    mein Container wäre am liebsten AVI
     
    Zuletzt bearbeitet: 20. Februar 2011
  6. xFerdinandx

    xFerdinandx Neuling

    Registriert seit:
    10. Januar 2011
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: TRP in AVI

    Hallo

    warum einfach wenn’s auch kompliziert geht :D

    nein habe es jetzt endlich, ganz einfach und schnell hier die Anleitung:

    1. Zu nächst benötigt ihr einen Konverter wie XMedia Recode, Format Factory oder Super
    2. dort stellt ihr als Container "MPEG 2" ein
    3. so nun stellt ihr bei den Video und Audio Codec Einstellung folgendes ein:
    Audio-/Videospur kopieren . Also 1:1
    4. den Vorgang starten und fertig
    , wenn ihr alles richtig gemacht habt, sollten es ja nach CUP Stärke so ca. 1-2min pro 1GB Video sein.

    die Bezeichnungen wie Container, Videospur, usw. können je nach Programm abweichen. Aber sie sind, bei den oben genannten, auf jeden Fall vorhanden!

    falls Euer Receiver/ BDP kein MPEG2 abspielen kann, probiert auch andre Container. Es ist nur wichtig das Audio- und Videospur immer kopiert/übernommen werden!!!


    Vielen Dank
     

Diese Seite empfehlen