1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Trotz Windows 10: Microsoft weiter auf Talfahrt

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 31. Januar 2016.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    86.330
    Zustimmungen:
    337
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Im Zuge des schrumpfendenden PC-Marktes gehen für Microsoft Umsatz und Gewinn zurück. Auch die Einführung der neusten Version des Microsoft-Betriebssystem - Windows 10 - konnte die Talfahrt nicht aufhalten.

    Startseite | Weiterlesen...
     
  2. siri 66

    siri 66 Senior Member

    Registriert seit:
    30. März 2014
    Beiträge:
    459
    Zustimmungen:
    493
    Punkte für Erfolge:
    73
    Vielleicht kann Bill Gates seine Garage bald an Microsoft vermieten wenn es so weiter geht, da haben sie sich etwas eingebrockt mit ihren Kacheln und ihrer ( Steinzeit ) Modern GUI
     
    HiFi_Fan gefällt das.
  3. -wolf-

    -wolf- Wasserfall

    Registriert seit:
    6. April 2009
    Beiträge:
    8.184
    Zustimmungen:
    1.890
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    Dream 8000
    Dream 800
    Dream 500 HD
    VU+ Zero
    Fire TV
    2x Fire TV Stick
    Apple TV
    2x Toshiba TV
    LG TV
    Amazon Prime, netflix
    sky Abo beendet
    Diese Woche ist Watschnwoche ;)

    Apple, Samsung, Amazon, Microsoft. Alle kriegen ihr Fett weg trotz teilweise guter oder sehr guter Ergebnisse. Die Gierschlunde kriegen halt den Hals nicht voll genug. Nicht vergessen, die Unternehmen machen teilweise zweistellige Milliardengewinne, aber das "reicht" halt nicht.

    Und das Argument, das die Börse halt in die Zukunft schaut kann ich da auch nicht so ganz aktzeptieren. Wohin soll es denn gehen? 100 Milliarden Gewinn? Jeder Markt braucht auch mal eine Verschnaufpause. War schon immer so und wird voraussichtlich auch so bleiben.
     
  4. Batman 63

    Batman 63 Talk-König

    Registriert seit:
    22. Oktober 2005
    Beiträge:
    6.472
    Zustimmungen:
    515
    Punkte für Erfolge:
    123
    Den Untergang von Microsoft noch erleben zu dürfen ist fast so schön wie der Fall der Mauer.
     
  5. Eike

    Eike von Repgow

    Registriert seit:
    7. Februar 2003
    Beiträge:
    46.780
    Zustimmungen:
    5.272
    Punkte für Erfolge:
    273
    Das gleiche konnte man dann auch von Apple sagen. Die haben die gleichen Probleme.
     
  6. siri 66

    siri 66 Senior Member

    Registriert seit:
    30. März 2014
    Beiträge:
    459
    Zustimmungen:
    493
    Punkte für Erfolge:
    73
    Apple hat hat aber den Vorteil seiner Fanboys, während bei MS die mobile Version von Windows 10 wie Blei in den Regalen liegt, MS gilt eben als ranzig.
     
  7. unicorn274

    unicorn274 Silber Member

    Registriert seit:
    27. November 2008
    Beiträge:
    500
    Zustimmungen:
    157
    Punkte für Erfolge:
    53
    Technisches Equipment:
    Dr.HD F16
    vu+ duo2
    Vu+ Solo 4K
    AX Quadbox HD 2400
    GigaBlue HD Quad Plus
    4m Parabol Skymaster40
    1m Gregory Doppelfocus
    Drehanlagen für Ku und C-Band Empfang
    Xoro HRT 8720 Full HD HEVC
    SN 71 UHF Antennen
    Wenn Träume wahr werden...! Endlich ist es soweit! :D
     
  8. KLX

    KLX Foren-Gott

    Registriert seit:
    13. September 2010
    Beiträge:
    12.554
    Zustimmungen:
    2.528
    Punkte für Erfolge:
    213
    Morgen schrumpft wieder das, dann das, dann dieses oder steigt dann das wieder bzw. morgen kommt ein anderer angetrottelt und präsentiert was anderes, gegenteiliges.

    Das ganze Gesülze ist doch nur für die Tonne.

    Ist wie mit diesem schwachsinnigen Geschäftsklimaindex, wo dann bereits welche hysterisch werden und in Panik geraten werden wenn er um 0,1% sinkt und wie schlecht es angeblich um die deutsche Wirtschaft stünde.

    Das ganze Gesülze ist eigentlich nur für die Tonne, aber leider wird auf so rechnersichen statistischen Müll auf dem Papier viel zu viel wert gesetzt.
     
  9. br403

    br403 Gold Member

    Registriert seit:
    31. August 2008
    Beiträge:
    1.259
    Zustimmungen:
    58
    Punkte für Erfolge:
    58
    Tja, der Aktienkurs ist aber mal schön um 5% gestiegen...denn was keiner hier merkt ist, das der Umbau in vollem Gange ist und auch gut läuft. Azure (cloud) ist um 140% gestiegen, Office 365 um 70%. Und das zeigt das der Umbau klappt. Das dabei die klassischen Lizenzverkäufe sinken ist klar.

    Digitalfernsehen.de soll lieber weiter über Sky berichten, davon haben sie ja ein bisschen Ahnung.

    Auch wenn es vielen hier nicht gefällt, von Untergang ist nichts zu sehen...
     
    mensei und Artchi gefällt das.
  10. Ahoiiiiiiii

    Ahoiiiiiiii Neuling

    Registriert seit:
    31. Januar 2016
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    3
    Der Artikel könnte auch als reißerisch missinterpretiert werden.

    Eines steht fest, während Microsoft nach dem Flop Windows 8 und dem damit einhergehenden Einbruch des PC-Umsatzes weltweit mit Windows 10, Universal Apps, Store und Business Store, Cloud First - Mobile First, Software as a Service, der Augmented Reality Brille HoloLens und den Produkten der Surface - Linie aufwärts strebt, strebt Apple mit dem nunmehr 7598972348589085987sten iPhone (oder waren es weniger Versionen?), dem iPad (vergrößertes iPhone... mit viel Luft im Innern, darum der feste Metallrücken) und dem iPad Pro (vergrößertes iPad... mit noch mehr Luft im Innern, darum auch hier wieder der feste Metallrücken) innovationslose Langeweile mit sich führend, straight nach unten. Allein Microsoft gibt diesen Geräten noch den letzten Pepp durch seine beliebten Apps. Apple hat im eigenen Store weniger Apps anzubieten als der Kontrahent Microsoft.

    So ist das Jahr 2015 für Microsoft überwiegend genutzt worden für Innovationen und Trendsetting. Mit seiner Hardware hat Microsoft nicht nur Apple konfrontiert und stark unter Druck gesetzt (iPad Pro vs Surface 3), sondern der gesamten PC-herstellenden Branche vorgeführt, wie PC heutzutage geht. Und die Branche folgte Microsoft... von Acer, Apple, Asus, Dell, HP, Lenovo, Toshiba, bis Samsung... ein Hersteller innovativer als der andere. 2016 wird also das Jahr in dem der PC wieder voll da sein wird... aber im neuen Gewand.

    Nachdem 2015 ohne Windows 10 mobile und neuen Low- und Midrange Lumia Smartphones zu Ende ging, überrascht es mich nicht, dass die Sparte Mobile gegenüber dem Vorjahr so stark eingebrochen ist. Wer kauft ein altes Gerät mit einem alten OS? Alles wartete auf Windows 10 mobile und neue Lumia Smartphones. Microsoft hat sich mit dem Release von Windows 10 mobile fast um ein Jahr verschätzt... wobei von Microsoft nie ein Release-Termin genannt wurde. Während die neuen Flagships Lumia 950 und Lumia 950 XL bereits mit Windows 10 mobile vor Weihnachten ausgeliefert wurden, konnte Windows 10 mobile für die alten Lumias bis heute leider noch nicht fertiggestellt werden. Und obwohl die alten Lumias mit Windows 8.1 stabil, sicher und performant funktionieren und das Update auf Windows 10 mobile kostenlos sein wird, reagieren die Besitzer von alten Lumias erschreckend und erstaunlich aggressiv darüber, dass sie noch nicht updaten können. Diese Stimmung wird angeheizt durch Spekulationen und Gerüchte von Microsoft Hassern, Microsoft würde die Smartphone-Sparte nach diesen Zahlen komplett aufgeben. Warum sollte Microsoft das tun? Erst im Sommer 2015 hat Satya Nadella die neue Strategie verkündet. Das liegt gerade mal ein halbes Jahr zurück. Außerdem, es wartet doch alle Welt auf das Surface Phone. 2016 wird also das Jahr in dem das Smartphone wieder voll da sein wird... auch im neuen Gewand.
     
    Zuletzt bearbeitet: 31. Januar 2016
    Rheinberger gefällt das.

Diese Seite empfehlen