1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Trotz Streaming: Lineares TV hat Bestand

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 12. November 2015.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    87.682
    Zustimmungen:
    368
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Die Konkurrenz aus dem Internet macht dem klassischen Fernsehen zu schaffen. doch das lineare TV trotzt Streaming-Anbietern wie Netflix, Amazon und Co. Es behauptet sich auch im digitalen Wandel als feste Größe - so lautet das Ergebnis eines Symposium zum Jubiläum der deutschen TV-Plattform.

    Startseite | Weiterlesen...
     
  2. NFS

    NFS Foren-Gott

    Registriert seit:
    20. März 2006
    Beiträge:
    14.903
    Zustimmungen:
    731
    Punkte für Erfolge:
    123
    Was für ein Vergleich - als ob man Internet über die klassischen TV-Übertragungswege bekäme!
     
  3. Exideem

    Exideem Guest

    Selbstverständlich hat das lineare TV auch weiterhin Bestand.

    Das eine hat für mich gar nichts mit dem anderen zu tun.
    Da hätte man ja schon vor Jahrzehnten schreiben können "Trotz Videorekorder wird weiterhin ferngesehen".
     
  4. NFS

    NFS Foren-Gott

    Registriert seit:
    20. März 2006
    Beiträge:
    14.903
    Zustimmungen:
    731
    Punkte für Erfolge:
    123
    Heutzutage wäre das aber nicht mehr so sicher.
     
  5. Onkelhenry

    Onkelhenry Silber Member

    Registriert seit:
    1. März 2012
    Beiträge:
    973
    Zustimmungen:
    278
    Punkte für Erfolge:
    73
    Technisches Equipment:
    DVB-S2
    DVB-T
    Smart TV
    Sky
    Die Frage ist doch, in welchen Zeiträumen man denkt.
    M.E. n. wird sich in absehbarer Zeit nicht viel ändern. Neue Angebote kommen hinzu, andere verschwinden. Die Nutzerzahlen werden sich immer irgendwie leicht verschieben.

    Langfristig wird sich sicher das Streaming u.ä. durchsetzen.
     
  6. Exideem

    Exideem Guest

    Sicherlich. Aber nicht als TV-Ersatz, sondern immer als Zusatzoption, wie eben DVD, BD oder früher die Videothek.
    Die Zuschauer wollen ja nicht nur Serien und Filme sehen.
     
    Fragensteller gefällt das.
  7. emtewe

    emtewe Lexikon

    Registriert seit:
    4. August 2004
    Beiträge:
    22.874
    Zustimmungen:
    3.098
    Punkte für Erfolge:
    213
    Ich denke man muss da zwei grundsätzlich unterschiedliche Herangehensweisen unterscheiden:

    1. Schalte ich den Fernseher ein, weil ich jetzt gerade irgendwie unterhalten oder informiert werden möchte?
    2. Schalte ich den Fernseher ein, um gezielt dieses oder jenes was mich interessiert zu schauen?

    Letzeres muss man dann eigentlich weiter unterscheiden:

    2.a) Richte ich mich nach den Sendezeiten?
    2.b) Steuere ich mein Programm gezielt? (Streaming, Aufnahme+Timer)

    Ich denke die größte Gruppe ist schlicht die Gruppe 1, und da stellen die Streaming Angebote wahrscheinlich keine Konkurrenz dar.

    Eigentlich könnte man noch einen Punkt 3 ergänzen:

    3. Stellt das Fernsehen ein gesellschaftliches Ereignis einer Gruppe (Familie) dar?

    Meine Eltern zB. haben einen komplett unterschiedlichen Geschmack. Als sie vor ein paar Jahren einen neuen Fernseher kauften wies ich sie auf Dual-View Geräte hin. Ich sagte, ich richte euch einen Fernseher ein, da kann dann einer von euch Programm 1 schauen, und der andere Programm 2, jeder mit Kopfhörer und einer Brille, aber beide auf dem gleichen Fernseher. Ich dachte sie würden sich über das Angebot freuen, aber nein.
    Sie schauen lieber Sendungen die nur einen von beiden interessieren, so hat der jeweils andere die Gelegenheit den Unsinn ständig zu kritisieren den die jeweils andere Person schaut. Ist wohl kommunikativer...

    Das Streaming wird für den Fall 2.b) sicher die Zukunft sein, 2.a) wird dadurch irgendwann überflüssig, aber was 1 und 3 angeht so wird da das lineare Fernsehen sicher lange Zeit bestehen bleiben.
     
    Hose gefällt das.
  8. Kai F. Lahmann

    Kai F. Lahmann Board Ikone

    Registriert seit:
    28. Juli 2004
    Beiträge:
    3.396
    Zustimmungen:
    324
    Punkte für Erfolge:
    93
    Bei DVD und co musste man aber immer ein kostenpflichtige Medium kaufen, welches produziert werden musste. Dagegen gibt es in den (kostenlosen!) Mediatheken der Sender schon heute tagesaktuelle Inhalte.
     
  9. Hose

    Hose Lexikon

    Registriert seit:
    26. Dezember 2002
    Beiträge:
    23.297
    Zustimmungen:
    4.183
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    DM 7080HD Twin DVB S2 und Single DVB C/T -- LG 55 E6V-Z - Stab 120 - PS4 Pro inklusive VR Brille-Denon AVR 2313-Teufel M Conzept
    ZDF bietet ja Serien in HD vorab über HbbTV an und wenn Netflix und Konsorten so richtig am laufen sind wir wohl auch Sport live zusehen sein.
     
  10. Exideem

    Exideem Guest

    Man kann/konnte die Medien auch ausleihen, was in etwa VOD entspricht.

    In HD finde ich bei ZDF nichts. Im Ersten sind zumindest ein paar Sendungen mit HD im Logo. Sieht aber nicht danach aus.

    Mit dem Begriff Streaming verbinde ich allerdings eher Netflix und Co.

    HbbTv ist für mich nur eine Zusatzoption des linearen Fernsehens.
     

Diese Seite empfehlen