1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Triple Tuner LED TV

Dieses Thema im Forum "Digital TV für Einsteiger" wurde erstellt von Antonella, 25. Oktober 2011.

  1. Antonella

    Antonella Neuling

    Registriert seit:
    25. Oktober 2011
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hallo,

    wir haben unsere analoge Hausantenne dieses Jahr auf Digital umgestellt. Da unser bisheriger Fernseher keinen integrierten DVB-C Tuner hatte, mussten wir uns einen Receiver dazu kaufen. Desweiteren besitzen wir einen zusätzlichen Receiver für unsere Satelliten Antenne auf dem Balkon um italienische Sender (via Hotbird) empfangen zu können. Da wir uns nach einem neuen Fernseher umsehen, benötige ich Eure Beratung.

    Wir möchten uns die ganzen externen Receiver sparen und einen LED-TV mit Triple Tuner kaufen, sofern gewährleistet ist, das keine Einschränkungen bestehen und man problemlos ohne großen Programmieraufwand zwischen den deutschen (DVB-C) und italienischen (DVB-S) Sendern hin und her schalten kann. Ist das überhaupt möglich? Wenn ja, welches Gerät könnt ihr uns empfehlen? Bzw. worauf sollen wir beim Kauf achten? Oder benötigen wir gar keinen Triple Tuner, da es nicht möglich ist DVB-C und DVB-S parallel zu nutzen? Vielen Dank im Voraus!


    Gruß
    Antonella
     
  2. raceroad

    raceroad Board Ikone

    Registriert seit:
    2. März 2011
    Beiträge:
    4.512
    Zustimmungen:
    240
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Triple Tuner LED TV

    Das passt so nicht ganz zusammen: Wenn an der "analogen" Hausantenne (analog in " ", denn es gibt keine analogen oder digitalen Antennen) etwas geändert werden musste, geht es nicht um digitalen Kabelempfang, denn das meint DVB-C (C wie Cable), sondern um digitales terrestrisches Fernsehen DVB-T. An den Auswahlkriterien eines neuen Fernsehers ändert das allerdings kaum etwas, denn es gibt nur ganz wenige TVs, die zwar einen Tuner für digitales Satellitenfernsehen DVB-S an Bord haben, aber keine für DVB-T und –C.

    Die sehr pauschal gestellte Frage zur Parallelnutzung von DVB-S und in Deinem Fall mit der Hausantenne eher DVB-T kann ich nur unverbindlich beantworten: Bei meinem Sony mit drei Tunern ist die Parallelnutzung möglich. Allerdings kann keine gemeinsame Sender- bzw. Favoritenliste angelegt werden, was bedeutet, dass der Wechsel der Empfangsarten durch die Betätigung einer Fernbedienungstaste etwas umständlich vorgenommen werden muss. Das gilt auch, wenn nicht die Hausantenne sondern die Kabelanlage geändert wurde und es doch um DVB-C ginge (Nebenbei: Schwieriger bis teils unmöglich ist die Parallelnutzung von DVB-T mit –C). Nach meinem Überblick verhält es sich bei den anderen Fernsehern der fernöstlichen Massenhersteller ähnlich, während es im "Premium"-Segment (z.B. Loewe oder Technisat) auch Modelle gibt, bei denen eine gemeinsame Liste angelegt und so quasi unmerklich zwischen den Empfangsarten gewechselt werden kann. Damit hier jemand eine konkrete Empfehlung abgeben kann, müsstest Du selbst konkreter werden: Größe des Fernsehers, Preisrahmen ?? Geht es nur um frei empfangbare italienische Sender (wohl kaum) oder um verschlüsselte (welches Paket bzw. Verschlüsselungssystem)?

    Wenn gesteigertes Interesse am Aufzeichnen und wohlmöglich auch Weiterverarbeiten / Archivieren von Sendungen besteht, kann auch ein Kombireceiver DVB-S mit DVB-T (oder doch –C) eine Überlegung wert sein. Einmal eingerichtet reicht zur täglichen Nutzung dann auch wieder einen Fernbedienung, und bei der Aufzeichnungsgeschichte wie auch bei einer evtl. nötigen Entschlüsselung von Programmen hat man mehr Möglichkeiten als mit in den TV integr. Tunern.

    Insbesondere wenn die deutschen Sender terrestrisch (also ü. DVB-T) empfangen werden sollten, stellt sich mit aber die Frage danach, warum die Satantenne nur für Hotbird genutzt wird. Denn auch eine vermutlich kleine Satantenne auf dem Balkon kann in vielen Fällen so umgerüstet werden, dass sie den gemeinsamen Empfang der italienischen Sender über Hotbird 13° und der deutschen Sender über 19,2° ermöglicht - das Programmangebot ist über Sat deutlich größer (inkl. HDTV, das nicht über DVB-T zu empfangen ist). Welche Satantenne nutzt Du denn?
     
  3. -Blockmaster-

    -Blockmaster- Wasserfall

    Registriert seit:
    21. Januar 2001
    Beiträge:
    9.073
    Zustimmungen:
    301
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: Triple Tuner LED TV

    Bei Loewe, Metz und Technisat ist das generell so das alles bunt gemischt werden kann. Nur die Mini-TVs unter 26" sind gelegentlich zugekauft und haben die Möglichkeit nicht. Bei den größeren Modellen ist die Mischung in der Sendertabelle aber schon immer möglich gewesen.
     

Diese Seite empfehlen