1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Trickserei bei Aboende???

Dieses Thema im Forum "Sky - Technik/Allgemein" wurde erstellt von LittleNicky, 3. August 2003.

  1. LittleNicky

    LittleNicky Senior Member

    Registriert seit:
    14. Juni 2002
    Beiträge:
    386
    Ort:
    Berlin
    Anzeige
    Hallo,
    das Abo eines Bekannten ist zum 31.7. ausgelaufen.
    Er wollte seine Leihbox zu diesem Datum zurückschicken.

    Es kam ein Brief von Premiere.
    Er solle seine Box noch 2 Monate behalten,Premiere Start wird ihm ohne Kosten freigeschaltet.
    Er soll nun seine Box,obwohl Abo zu Ende, erst ende September zurückschicken.

    Ist das eine Gemeiner Trick???
    Muß er das ablehnen oder Widerrufen, um eine Automatische Verlängerung seines schon beendeten Abos zu verhindern???

    Im Brief stand nur drin: 2 Monate start frei und die Box ende September zurückschicken.
    Eigentlich sollte da ja alles klar sein.Ich Frage hier aber trotzdem.
    Weil--->von Premiere ist man ja so einiges gewohnt!


    Danke,Little Nicky

    <small>[ 03. August 2003, 19:37: Beitrag editiert von: LittleNicky ]</small>
     
  2. Thorsten Berlin

    Thorsten Berlin Gold Member

    Registriert seit:
    4. Mai 2002
    Beiträge:
    1.157
    Ort:
    Berlin
    Nun, remiere versucht, Deinen Bekannten doch noch zum Verlängern zu überreden, indem Premiere ihn mit zwei Gratismonanten "Start" anfixt - wie ein Dealer. Nur mal ehrlich - welcher Junkie würde von Start abhängig? Aber nebenbei... da er die Kündigung rechtzeitig ausgepsrochen hat und es sicherlich auch schriftlich bestätigt bekommen hat sowie das Schreiben hat, indem gesagt wird, er müsse den Dekoder erst Ende September zurückschicken... keine Angst. Falls er Start umsonst schauen will, soll er den Dekoder noch behalten, ansonsten zurückschicken. Premiere kann ihm auf jeden Fall keinen Strick drehen. Und falls kurz vor Ende September ein ANruf kommt (von Premiere), dann einfach kategorisch eine Verlängerung ablehnen.
     
  3. Gag Halfrunt

    Gag Halfrunt Lexikon

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    22.650
    Ort:
    Geldspeicherstadt
    Das ist ein völlig üblicher Vorgang mittlerweile. Diese Gratis-Monate sind völlig unverbindlich. Einfach die Box zurückschicken, fertig.

    Gag
     
  4. CableDX

    CableDX Board Ikone

    Registriert seit:
    23. Januar 2002
    Beiträge:
    4.101
    Ort:
    -
    PREMIERE ist ein Unternehmen und ihr Geschäft sind die Kunden, also probieren sie diese zu halten. Wenn er vor dem Anruf eine Kündigung ausgesprochen hat und das Angebot anagenommen hat, hat er die Kündigung somit meines Wissens ungültig gemacht. Ich empfehle nochmals ein Fax zu schicken mit einer Anmerkung auf das Telefonat und mit bitte um eine Bestätigung das im September das Abo zu Ende ist, wenn er sich zu 100 % sicher ist mit der Kündigung.


    CableDX
     
  5. CableDX

    CableDX Board Ikone

    Registriert seit:
    23. Januar 2002
    Beiträge:
    4.101
    Ort:
    -
    Würde aber trotzdem raten nochmals ein Fax zu schicken. Wir hatten hier schon Fälle wo was schief gelaufen ist.


    CableDX
     
  6. Ole

    Ole Silber Member

    Registriert seit:
    24. März 2001
    Beiträge:
    918
    Das steht doch auch im Brief. Das Abo endet automatisch Ende September und du brauchst da nichts weiter zu tun.
     
  7. LittleNicky

    LittleNicky Senior Member

    Registriert seit:
    14. Juni 2002
    Beiträge:
    386
    Ort:
    Berlin
    @CableDX

    ne,ne kündigung ist korrekt und wurde auch von Premiere schriftlich zum 31.07.bestätigt.
    Abgeschickt wurde die kündigung schon im Mai.Danach folgten mehrere Anrufe und Verlängerung seines Abos obwohl er deutlich am Telefon einer Verlängerung widersprach.
    Er hat dann alles nochmals schriftlich widerrufen!
    Danach wurde er nicht mehr belästigt.

    Ich denke schon, das diese zwei Monate Gratis sind und kurz vor Ablauf nochmal einige lästige Anrufe erfolgen.

    Was soll er mit "Start" breites_ durchein Er hatte das Komplettpaket.

    Also,Ich schließe meine Abos immer nur für 12 Monate ab und kündige diese immer ohne Probleme (1-2 schwache Anrufversuche und ich werde nicht mehr belästigt)
    Habe meist schon eine Woche später ein neues Abo.
    Pre-paid Angebote sind halt besser als jedes Premieredirekt Angebot.

    Little Nicky
     
  8. Bussi

    Bussi Junior Member

    Registriert seit:
    7. Juni 2003
    Beiträge:
    47
    Ort:
    Duesseldorf
    Hallo!

    Da hatte ich ja richtig "Glück" ha! . Ich hatte erst 3 (!) Call-Agenten, die meine Kündigung NOCH nicht annehmen wollten (da ist auch eine lange Vorgeschicht) durchein und dann einen kurzen Schriftwechsel mit Kopie Anwalt und Ankündigung Presse.

    Danach kam ein Entschuldigungsschreiben. sch&uuml

    Will damit sagen:

    Premiere versucht mit allen Mitteln Kunden zu halten und man muß höllisch aufpassen!!

    Wie war hier der Fall, wo "man" wegen Buchung eines Filmes auf Direkt seine Kündigung widerruft??? Finde den Beitrag gerade nicht....
     
  9. digitalreceiver24

    digitalreceiver24 Platin Member

    Registriert seit:
    24. April 2003
    Beiträge:
    2.688
    Ort:
    Saarbrücken
    Oder der thread auf 123Recht.de wo Kunden 43€ zahlen sollen, die Preiserhöhung aber erst NACH überschreiten der Kündigungsfrist mitgeteilt wurde. Premiere und MobilCom sollten fusionieren! winken
     
  10. bdroege

    bdroege Board Ikone

    Registriert seit:
    27. Februar 2001
    Beiträge:
    4.024
    Ort:
    Aachen
    123recht.de ist Werbeseite ohne inhalt. gib mal die korrekte url.
     

Diese Seite empfehlen