1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

TRIAX TDE 88 vs. Hirschmann Fesat 88 HiQ

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von fregatte122, 13. Februar 2009.

  1. fregatte122

    fregatte122 Neuling

    Registriert seit:
    11. Dezember 2002
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hallo,

    bevor ich mir demnächst einen Aluminiumspiegel zulege, hätte ich gerne gewusst ob es eigentlich einen nennenswerten Unterschied zwischen der

    TRIAX TDE 88 (wird wohl nicht mehr produziert)

    und der

    Hirschmann Fesat 88 HiQ

    gibt?

    Danke!
     
  2. mittelhessen

    mittelhessen Board Ikone

    Registriert seit:
    2. Juli 2005
    Beiträge:
    4.951
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: TRIAX TDE 88 vs. Hirschmann Fesat 88 HiQ

    Triax gehört zur Hirschmanngruppe. Du kannst also davon ausgehen, dass es sich bei gleichen technischen Daten auch um das gleiche Modell mit unterschiedlicher Labelung handelt.
     
  3. Grognard

    Grognard Guest

    AW: TRIAX TDE 88 vs. Hirschmann Fesat 88 HiQ

    @mittelhessen,
    dann schau Dir mal das und dies an, ich glaube das ich damit zum Wiederruf auffordern oder exkommunizieren muß.:D:D:D:D
     
  4. mittelhessen

    mittelhessen Board Ikone

    Registriert seit:
    2. Juli 2005
    Beiträge:
    4.951
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: TRIAX TDE 88 vs. Hirschmann Fesat 88 HiQ

    Das bezog sich nicht auf unterschiedliche Modelle!
     
  5. Grognard

    Grognard Guest

    AW: TRIAX TDE 88 vs. Hirschmann Fesat 88 HiQ

    @mittelhessen,
    deshalb habe ich ja auch die vergleichbaren Modelle der Triax TDA 88 und der Hirschmann Hit FESAT 85K genommen.Gefragt hatte er ja nach der Hirschmann Fesat 88 HiQ http://www.triax-hirschmann.de/Hirschmann%20Products/Satellite%20Components/Parabolic%20reflectors/FESAT%20HIQseries.aspx?productId={18012C98-8687-45F7-BD64-C9256870E16D}&Tab=0
    die hat aber im geringsten nichts gemein mit der Triax. Andere Modelle die Hirschmann im Programm hat, z.B auch die Fesat 85 ist nicht identisch mit den Triax-Produkten
     
  6. satmanager

    satmanager Institution

    Registriert seit:
    23. Juni 2005
    Beiträge:
    15.186
    Zustimmungen:
    299
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    VU+ Ultimo 4K 6TB VTI Octo-Tuner (FBC-Tuner via JESS EN50607 voll versorgt)
    VU+ Solo SE V2 (SZ)
    Streaming auf NAS 2x 4TB (Raid Spiegelung)
    Sky Voll-Abo HD gepaired (AC R2.2 "Muss-Betrieb")
    Philips 65" UHD 4k Android / 3D (WZ)
    Samsung 40" LED (SZ)
    Onkyo TX-NR807 AV-Verstärker
    Kathrein CAS90
    2x Dur-Line Breitband-LNB
    Jultec JPS0504-8T im BB-LNB-Modus
    Empfang Astra (19+28)
    eingespeiste Video-Überwachungskamera mit Tonübertragung
    Erdung - äußerer und innerer Blitzschutz (PA) - durchgeführt nach DIN
    AW: TRIAX TDE 88 vs. Hirschmann Fesat 88 HiQ

    Was ist eigentlich eine Triax TDE xx ?

    Die schimpfen sich doch TDS für "STAHL" und TDA für "ALUMINIUM" ?
     
  7. Dipol

    Dipol Talk-König

    Registriert seit:
    21. Oktober 2007
    Beiträge:
    6.390
    Zustimmungen:
    203
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: TRIAX TDE 88 vs. Hirschmann Fesat 88 HiQ

    Wer so oft richtig liegt, darf sich auch mal gründlich irren! TRIAX TDE = HIRSCHMANN HiQ, absolut baugleiche Ausführung bis auf das Hersteller-Logo. Leider war dieses Produkt wie schon früher die GFK-Antennen Fesat 850 bzw. fuba DAS 850 für den Markt zu gut, weshalb die Produktion sang- und klanglos aufgegeben wurde. Siehe Seite 51

    EDIT: Die Restbestände hat SEH aufgekauft. Dieses Produkt entspricht von der Statik annähernd den CAS 75 und 90, dagegen ist sind die TDE/HiQ hinsichtlich Multifeedempfang das Nonplusultra!
     
    Zuletzt bearbeitet: 13. Februar 2009
  8. Grognard

    Grognard Guest

    AW: TRIAX TDE 88 vs. Hirschmann Fesat 88 HiQ

    [​IMG]ohje war ich blind
     
  9. Dipol

    Dipol Talk-König

    Registriert seit:
    21. Oktober 2007
    Beiträge:
    6.390
    Zustimmungen:
    203
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: TRIAX TDE 88 vs. Hirschmann Fesat 88 HiQ

    Heute führt nicht mal mehr Mitgliedschaft bei den Pius-Brüdern zur Exkommunikation und bei einmaliger Blindheit passiert rein gar nichts! :winken:
     
  10. satmanager

    satmanager Institution

    Registriert seit:
    23. Juni 2005
    Beiträge:
    15.186
    Zustimmungen:
    299
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    VU+ Ultimo 4K 6TB VTI Octo-Tuner (FBC-Tuner via JESS EN50607 voll versorgt)
    VU+ Solo SE V2 (SZ)
    Streaming auf NAS 2x 4TB (Raid Spiegelung)
    Sky Voll-Abo HD gepaired (AC R2.2 "Muss-Betrieb")
    Philips 65" UHD 4k Android / 3D (WZ)
    Samsung 40" LED (SZ)
    Onkyo TX-NR807 AV-Verstärker
    Kathrein CAS90
    2x Dur-Line Breitband-LNB
    Jultec JPS0504-8T im BB-LNB-Modus
    Empfang Astra (19+28)
    eingespeiste Video-Überwachungskamera mit Tonübertragung
    Erdung - äußerer und innerer Blitzschutz (PA) - durchgeführt nach DIN
    AW: TRIAX TDE 88 vs. Hirschmann Fesat 88 HiQ

    Ah, die ist das !!! Wow, die habe ich mal verbauen wollen, dann bei meinem Händler den Preis angefragt => dann war das Thema dieser Antenne (also ich rede von der TDE !) geschlossen

    Kostete über 200 Euro ! Also ca. das 3-fache zur TDA 88 ! War es mir dann nicht wert.
     

Diese Seite empfehlen