1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Transponder gestört

Dieses Thema im Forum "HILFE!!!! Alles kaputt???" wurde erstellt von satschlumpf, 17. Mai 2009.

  1. satschlumpf

    satschlumpf Neuling

    Registriert seit:
    4. Februar 2004
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hallo zusammmen,

    ich habe ein Quad-LNB mit derzeit zwei Receivern dran. Bei einem der beiden Receiver sind seit kurzem die Sender auf einem Transponder gestört, und zwar so, dass Bild und Ton nur kurzzeitig und ruckweise kommen. Wie gesagt, das Ganze erst seit kurzem, d. h. der Anschluss hat vorher einwandfrei funktioniert.

    Ich habe zur Fehlersuche
    - einen anderen Receiver an den gestörten Anschluss gehängt, der Sender bleibt gestört
    - die Anschlüsse am LNB so geändert, dass der gestörte Anschluss auf den ungestörten gelegt wurde, ebenfalls ohne Erfolg.

    Ich bin so zu dem Schluss gekommen, dass der Fehler am Kabelweg LNB- Receiver liegen muss.

    Aber woran? Kann mir da einer einen Tip geben?
     
  2. Hugo Boß

    Hugo Boß Junior Member

    Registriert seit:
    28. August 2008
    Beiträge:
    111
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Transponder gestört

    Welche Sender sind denn gestört?
     
  3. satschlumpf

    satschlumpf Neuling

    Registriert seit:
    4. Februar 2004
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Transponder gestört

    Alle auf 12480 MHz, 27500 Symbolrate (was auch immer das ist) und vertikaler Polarisation (dto.); z. B. Tele5

    Mir ist gerade noch eine Idee gekommen, an was es liegen könnte: Der gestörte Kabelweg ist wesentlich länger als der ungestörte, und ist damit wahrscheinlich empfindlicher - vielleicht lohnt es sich ja, die Schüssel einfach neu auszurichten?

    Aber bevor ich aufs Dach steige, warte ich erst mal auf die Experten
     
  4. Schüsselmann

    Schüsselmann Wasserfall

    Registriert seit:
    8. Februar 2005
    Beiträge:
    9.066
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Transponder gestört

    Hat der "gestörte Receiver" zufällig vor Kurzem ein DECT-Funktelefon als Nachbarn bekommen ? ;)
     
  5. satschlumpf

    satschlumpf Neuling

    Registriert seit:
    4. Februar 2004
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Transponder gestört

    Volltreffer, versenkt.

    Wenn´s auch nicht der Receiver ist, sondern das LNB, das den Nachbarn gekriegt hat. Aber wenn das Telefon aus ist, dann kommt der Sender ungestört.

    Komisch allerdings, dass die Störung nur bei einem Receiver auftritt. Kann das an unterschiedlichen Kabeln liegen (der gestörte wird über ein altes vorinstalliertes Antennenkabel versorgt)?
     
  6. Gorcon

    Gorcon Moderator

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    111.584
    Zustimmungen:
    3.779
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: Transponder gestört

    Ja, das liegt meistens daran.
     
  7. Forenobserver

    Forenobserver Senior Member

    Registriert seit:
    14. Mai 2009
    Beiträge:
    171
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    Technisches Equipment:
    LCD-TV mit HD-DVB-s,-DVB-c und DVB-t-Tuner. Bluray-Recorder mit TWIN-SAT DVB-s2.
    AW: Transponder gestört

    Und fast immer kann man die Störung des DECT-Telefones (Siemens oder TELEKOM-Derivat!) auf den SAT-Empfang (meist nur DSF und TELE 5) durch eine saubere Abschirmung beseitigen: F-Stecker ordentlich aufsetzen (am besten Kompressionsstecker), so das der Schirm wirklich komplett schirmt. Und bei zwischengeschalteten SAT-Dosen besonders sorgfälltig arbeiten. ;)
     
  8. satschlumpf

    satschlumpf Neuling

    Registriert seit:
    4. Februar 2004
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Transponder gestört

    Das ruft jetzt bei mir ungläubiges Staunen hervor: Es sind tatsächlich nur Siemens und Telekom-Telefone, die solche Störungen verursachen??

    Watnschiet! Ich tret´s doch einfach in die Tonne, und kauf nie wieder was von denen!
     
  9. Nelli22.08

    Nelli22.08 Lexikon

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    50.299
    Zustimmungen:
    1.660
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    125 cm Gilbertini Stab HH120
    AW: Transponder gestört

    Nö das machen fast alle. Nur es gibt auch Strahlungsarme inzwischen zu kaufen.
     
  10. McPoldy

    McPoldy Silber Member

    Registriert seit:
    22. Mai 2007
    Beiträge:
    765
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    28
    AW: Transponder gestört

    also ganz so einfach kann man es sich glaub ich nicht machen und die Schuld für die Störungen einzig und allein auf die Telefone schieben,der Hauptgrund ist eine Mangelhafte Abschirmung der Antennenkabel bis hin zu nicht so toll verbauter Tuner in Receivern die anfällig sind für die Frequenzen der Dect Telefone,das war übrigens auch vor knapp 2 oder 3 Jahren der Grund für den Transponderwechsel der Pro7/Sat1 Gruppe,jetzt trift es halt die Sender die diesen Transponder "geerbt" haben.

    also alle Antennenkabel auf 100db oder 120db mit vierfach Schirmung ändern auf korreckte Verarbeitung achten und du kannst weiter mit Siemenstelefonen telefonieren,und in aller Ruhe dabei DSF gucken.

    viel Spass beim Strippen ziehen sacht McPoldy
     

Diese Seite empfehlen