1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Transfer Film von PC zu Topfield 5000 ???

Dieses Thema im Forum "Topfield" wurde erstellt von thowi, 9. Mai 2004.

  1. thowi

    thowi Guest

    Anzeige
    Hallo Leute !

    Ich überlege mir einen TF 5000 zuzulegen, für mich wäre das aber nur interessant wenn ich auch meine DVD Sammlung z.B. für die Disney Videos der Kids drauf tun kann (da die lieben Kleinen die DVDs nicht sehr vorsichtig behandeln und ich beim 4 Jährigen immer um die Lade des DVD Players fürchte werden Sie derzeit immer noch auf Video Kassetten überspielt)

    Im Forum habe ich jede Menge darüber gefunden wie und wie rasch man vom Topf auf den PC Daten überträgt (wobei mich das nicht so sehr interessert).

    Meine Frage ist also gehts überhaupt (und wie einfach/schnell) in die andere Richtung ???

    <small>[ 09. Mai 2004, 20:06: Beitrag editiert von: thowi ]</small>
     
  2. TheHorse

    TheHorse Senior Member

    Registriert seit:
    11. August 2003
    Beiträge:
    472
    Ort:
    Europe
    Lies dir diesen Thread aus dem Topfield-Board mal aufmerksam durch und entscheide, ob du diesen Weg auf dich nehmen willst.
    Ein mpeg-Programm oder -Systemdatenstrom ist was anderes als ein Satelliten-Transportdatenstrom. Ob man die Mühe auf sich nimmt, den einen in den anderen zu konvertieren, soll jeder selber entscheiden. Gehen tut es natürlich dank der Arbeit von dvb.matt mit Project X schon.
     
  3. thowi

    thowi Guest

    danke für den link

    Ja, das sieht wirklich nicht für den täglichen Gebrauch geeignet aus :-(

    Eigentlich schade, die Jungs bei Topfield bräuchten doch nur einen DivX oder MPEG4 Player in Ihre Software einbauen, und schon wäre das single file Ergebnis eines normalen DVD Ripprogramms direkt übertragbar.

    Schließlich gehen wir mit Riesenschritten auf 300 und 400 GB Disken zu (und die drehen eh nur mehr mit maximal 5600 oder 7200, sind also auch relativ leise) und wären damit ideal für ein DVD Archiv von 50-100 DVDs (nur leicht komprimiert) geeignet.

    Scheinbar sitzt also Bill Gates mit seinem MediaCenter Ansatz für PCs doch auf dem längeren SW Ast - und die können auch bald Digital TV/HDTV, hat Bill gerade als Prototyp bei einer Entwicklermesse hergezeigt - natürlich mit seinem eigenen Video Format ;-)

    Mit den MP3 Files ist es für Musik ja genauso gewesen.

    So gesehen wäre ein normaler Festplattenrekorder der über SCART vom SAT Receiver oder DVD Player alles auf die Festplatte saugt doch einfacher
    (und für Nemo & Co für die Kinder ist die Qualität wohl ausreichend)

    PS: Mir ist schon klar das das nicht gerade die ideale Methode ist mit Kopiergeschützten DVDs umzugehen, aber viel privater kann eine Privatkopie doch wohl nicht sein !
     
  4. TheHorse

    TheHorse Senior Member

    Registriert seit:
    11. August 2003
    Beiträge:
    472
    Ort:
    Europe
    Der Herr Bill Gates kann sich vieles erlauben mit seinem Geld und dem Schutz seiner Regierung.
    Der Topfield ist halt nicht als Mediacenter konzipiert. Wenn so eins der Wunschtraum ist, dann muss man sich halt nach einem solchen umsehen oder einen Receiver kaufen, der das alles kann. Dann wird's halt kein Topfield.
     
  5. Nok

    Nok Junior Member

    Registriert seit:
    29. April 2004
    Beiträge:
    45
    Ort:
    Mansfelder Land
    Technisches Equipment:
    Technisat Schüssel mit Quadro-LNB
    Technisat-Switch5/8G2

    Technicorder Isio STC
    DigitalDeviceS2
    Telestar TD1100
    ...

Diese Seite empfehlen