1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

TPs fehlen bei Mutlifeed...

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von satellitenmonster, 19. Oktober 2003.

  1. satellitenmonster

    satellitenmonster Senior Member

    Registriert seit:
    13. Juni 2003
    Beiträge:
    152
    Ort:
    Berlin
    Anzeige
    Hi erstmal,

    so empfange mit meiner 85er "Bastelschüssel" folgende Satelliten: 16°, 5°, 7°, 1° W.

    Habe alle LNB seperat in die Mitte des Empfangkegels justiert, aber folgende TP kann man partout net empfangen, sonst ist auch alles richtig eingestellt...

    Also 16°; 9° vom Brennpunkt(ausgerichtet auf 7°):
    11136V University of Plymouth TV
    11693V Al Mustakillah TV
    11520V Feratel Wetterstation
    okay von dem TP hab ich gehört, dass es der schwächste aus der Astra-Flotte ist, nun ja irgendwie ist der Empfang tageszeit abhängig, nun ja sind alle SPCS-TP, die solln net so stark senden...

    5°; 2° vom Brennpunkt

    11388V TV 6
    11823V Viasat-Digi-Package
    11977V Viasat-Digi-Package
    11966H Viasat-Digi-Package
    12054V Viasat-Digi-Package
    12111H Kingston inmedia
    12303H NTL

    so wenn es nach dem Footprint ginge, sollte alles mit ner 45er reinkommen, es handelt sich um MPCS-TPs, sind teils schon schöne Sender dabei wüt alles andere kommt mit vollen 98% Qualität rein

    1°W, 0,8°; 8° vom Brennpunkt

    10696H Edusat
    11092V [NTV Hayat test card]
    11125H BBC Food
    11130H Dantoto Racing
    11152H Toto TV
    11185H IRN - Independent Radio News
    12229H Canal Digital
    11293H Danish mux
    11677H Canal Digital
    12054H Finnish mux
    12456V Canal Digital
    11278V Canal Digital

    hier vorwiegend die TPs vom Intelsat 707, aber paar knallen mit 98%, hier sollte auch ne 60er reichen, hmm... die TPs des Thor3 kommen alle voll rein, obwohl schwächer als die Nordic-Footprints...

    also hab die LNBs schon ausgetauscht, an denen kanns net liegen, sonst ja an was andrem auch net ?!

    irgendwie varriert die Sendeleistung der einzelnen TPs innerhalb eines Footprints doch ziemlich stark, auch beim Atlantic Bird kommt der eine voll rein und andere nur ganz schwach bis überhaupt net obwohl alles der exakte Footprint...

    wäre einer so nett und könnte mal die besagten Frequenzen checken, ob die wirklich irgendwie schwächer sind als die restlichen, was kann man dagegen machen...??? durchein wüt

    <small>[ 19. Okober 2003, 02:00: Beitrag editiert von: satelittenmonster ]</small>
     
  2. satellitenmonster

    satellitenmonster Senior Member

    Registriert seit:
    13. Juni 2003
    Beiträge:
    152
    Ort:
    Berlin
    hat denn wirklich keiner einen dieser satelliten angepeilt entt&aum sch&uuml warum zum teufel kommen manche TPs viel schwächer an, als die anderen, genauso bei Amos, okay der schielt schon 12° und hab schon gehört, dass man sich auf den footprint net so verlassen kann, manche sind hier wieder nur morgens empfangbar... durchein
     
  3. satellitenmonster

    satellitenmonster Senior Member

    Registriert seit:
    13. Juni 2003
    Beiträge:
    152
    Ort:
    Berlin
    hmm also so langsam fühl ich mich verarscht...
    heute guck ich mir die TPs nochmal an, also so um 17:00 Uhr bei leicht bewölktem Himmel und siehe da, fast alle besagten TPs sind sogar mit 98% Qualität da, es fehlten wirklich nur die SPCS-TPs, ich meine okay TV5Asie kann man auch net gescheit mit einer 100er empfangen. Ich würde gern wissen wollen, wie solche teils krassen Schwankungen zustande kommen können...und das bei Bewölkung, wobei vorher glasklarer Himmel war und nix reinkam, dazu benutze ich jetzt einen LNB für 5° und 7° gleichzeitig und trotzdem besser, als mittig zentrierte LNBs. Also ich bin mit meinem Latein zu Ende, kann es sein, dass die Satelliten ne starke Positionsabweichungen haben oder starke Leistungsschwankungen?

    Also in dem Zustand wäre das wirklich perfekt winken

    PS: Das Satwetter bescheinigt momentan starke Bewölkung in Berlin durchein ^10

    <small>[ 20. Okober 2003, 17:30: Beitrag editiert von: satelittenmonster ]</small>
     
  4. 01-KUKUK-01

    01-KUKUK-01 Guest

    ich habe die von dir angegebenen Transponder mal mit einer Digenius Box geprüft und habe die gleichen Probleme. Aber eine Lösung hab`ich da auch nicht.
    Mit mehr Zeit versuch' ichs mal mit einer anderen Box.
     
  5. satellitenmonster

    satellitenmonster Senior Member

    Registriert seit:
    13. Juni 2003
    Beiträge:
    152
    Ort:
    Berlin
    hmm, das ist schon extrem kurios, welche Schüsselgröße und welchen Receiver hast du genommen? Ich habe ne 85er und den Hyundai HSS 830HCL, aber anscheinend liegt es an den Setelliten, wenn exakt die gleichen Problemen auftreten, also entweder die bauen was um an den Satelliten oder das sind irgendwelche Schrottteile ha! , die keine konstante Sendeleistung ermöglichen oder die Positionssicherung unter aller Sau ist, weiß was ich... aber eigentlich sind das populäre Satelliten... aber 85cm sollte definitiv reichen, wenn es nach den Footprints geht, oder ist auf die soviel Verlass, wie die von Amos durchein
     

Diese Seite empfehlen