1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Tour de France und die Pixel des Grauens

Dieses Thema im Forum "Digital TV über die Hausantenne (DVB-T/DVB-T2)" wurde erstellt von obottek, 28. Juli 2003.

  1. obottek

    obottek Neuling

    Registriert seit:
    28. Juli 2003
    Beiträge:
    11
    Ort:
    Berlin/Brandenburg
    Anzeige
    Ich habe auch seit einigen Wochen einen DVB-T Receiver - soweit so gut.

    Nun habe ich parallel auch noch meine Analog-Sat-Anlage zu laufen, da eben einige Programme nicht über DVB-T in Berlin/Brandenburg kommen.

    Die Tour de France wurde ja von ARD/ZDF sowie Eurosport übertragen. Und genau hier muss ich erstaunlich schlechte Qualität anmerken. Wenn ich mir das Eurosport-Logo ansehe, so ist dies immer - auch bei ruhigen und Stand-Bilder unscharf. Dies kann man im direkten Vergleich zum Analog-Bild sofort merken. Aber das wäre ja noch zu ertragen.

    Bei Übertragungen mit viel Bewegung (z.B. nahe Totalaufnahme eines Fahres beim vorbeifahren am Publikum) wird man das Gefühl nicht los, das die Bildqualität irgendwie schlecht ist. Kommt nun noch eine Einblendung dazu (auch noch halb-transparent), dann kann man dort ganz eindeutig Artefakt-Ränder erkennen - es wirkt alles schmutzig und unruhig.

    Interessant ist, dass bei ARD/ZDF dies nocht so stark der Fall ist. Also irgendwie machen die da was falsch bei der Einspeisung bzw. Zuführung von Eurosport. Die Bandbreite für Sportübertragungen sollte ja insgesamt höher eingestellt sein, aber wie der Unterschied zu ARD/ZDF zustande kommt ist mir ehrlich gesagt unerklärlich (ist DVB-S Signal von Eurosport vielleicht so schlecht?).

    Ach ja noch am Rande - Eurosport (K56) bekomme ich mit 9 rein, was einer Signalstärker/Qualität von 90+% entspricht. ZDF nur etwas über 5...

    Habt Ihr ähnliche Erfahrungen?

    Grüße,
    Olaf
     
  2. DR Big

    DR Big Senior Member

    Registriert seit:
    11. Juli 2002
    Beiträge:
    437
    Ort:
    81379 München, Zielstattstr. 2b
    Ne, das war ganz normal,

    das digitale Signal von Eurosport war auch über Satellit teilweise deutlich schlechter als von ARD und ZDF, hatte mir mal den direkten Vergleich angeschaut, besonders bei schnellen Passagen und bei einzelnen Etappen deutlicher Qualitätsunterschied, offenbar sendete Eurosport teilweise mit deutlich verringerter Bitrate.

    Wenn vom Satelliten nichts Gutes kommt, dann kann auch über DVB-T nichts besser werden.

    Analog war Eurosport dagegen in gleicher Qualität wie ARD und ZDF, schon eine komische Sache.

    Wird wieder mal die digitale Ausstrahlung adabsurdum geführt.

    ---------------------------------------------------

    Athlonpower ist unter uns!
     

Diese Seite empfehlen