1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Totalausfall SPU 58-02

Dieses Thema im Forum "HILFE!!!! Alles kaputt???" wurde erstellt von 345waldmann, 21. Mai 2009.

  1. 345waldmann

    345waldmann Neuling

    Registriert seit:
    21. Mai 2009
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hallo!
    Bei uns war gestern Gewitter und Regen, beim LNB ist die Schutzkappe weggeflogen, dadurch Wassereintritt, das Netzteil des Polaritätsumschalters ist stromlos.Was kann da passiert sein und was sollte ich machen. Kann es sein, daß das Wasser im LNB in der Anlage einen Kurzschluß auslöst, der wiederum das Netzteil durchbrennen läßt?
    Vielen Dank für Eure Hilfe
     
  2. Forenobserver

    Forenobserver Senior Member

    Registriert seit:
    14. Mai 2009
    Beiträge:
    171
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    Technisches Equipment:
    LCD-TV mit HD-DVB-s,-DVB-c und DVB-t-Tuner. Bluray-Recorder mit TWIN-SAT DVB-s2.
    AW: Totalausfall SPU 58-02

    Hallo wladmann,

    ich behaupte mal, da liegt nun ein Totalschaden der Empfangseinheit vor. Also: LNC, Umschalter und Netzteil besser komplett austauschen. :(

    Je nach individueller Situation ist dafür auch schon mal die Hausratversicherung zuständig. ;)
     
  3. mittelhessen

    mittelhessen Board Ikone

    Registriert seit:
    2. Juli 2005
    Beiträge:
    4.951
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Totalausfall SPU 58-02

    Rein interessehalber: was für ein LNB ist das?! Welche Schutzkappe meinst du? Die der Feedöffnung? Falls ja, würde ich behaupten, dass ein Austausch des LNB durchaus Sinn macht. Auch wenns jetzt noch nicht völlig defekt sein sollte, wird es sich durch die eingetretene Feuchtigkeit ziemlich bald verabschieden.

    Sprich, die angegebene Spannung wird nicht mehr ausgegeben? Normal dürfte es reichen, wenn das Netzteil gegen ein Passendes getauscht wird. Der Multischalter an sich kann durchaus noch in Ordnung sein! Das solltest du allerdings mit einem anderen passenden Netzteil überprüfen.

    Wie du schon schreibst: Feuchtigkeitseintritt am LNB. Am Netzteil des Multischalters würde ich Überspannung vom Versorgungsnetz her vermuten. Alle anderen Geräte im Haushalt funktionieren soweit aber noch? Telefonanlage etc. sind in der Beziehung auch sehr empfindlich!

    Nein! Durch Wasser im LNB wird dieses zwar kaputt gehen, aber es wird keinen Kurzschluss auslösen, was das Netzteil des Multischalters "durchbrennen" lässt. Natürlich kann die Stromaufnahme durch den Wassereintritt steigen (verringerter Widerstand), aber ein Kurzschluss entsteht dadurch nicht. Vorausgesetzt man würde einen Kurzschluss auf andere Weise produzieren (z. B. gequetschtes Kabel, falsch aufgedrehte F-Stecker), würde der Kurzschlussschutz im Multischalter ansprechen. Das Netzteil an sich ist sicher auch kurzschlussfest.
     

Diese Seite empfehlen