1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Toshiba streicht weitere 3900 Zeitarbeiter-Jobs

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 17. April 2009.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    88.055
    Zustimmungen:
    379
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Tokio - Der japanische Elektronikkonzern Toshiba streicht angesichts eines unerwartet hohen Nettoverlustes weitere 3900 befristete Arbeitsplätze.

    Komplette Nachricht in neuem Fenster öffnen
     
  2. hansge1

    hansge1 Senior Member

    Registriert seit:
    4. November 2007
    Beiträge:
    444
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    28
    Technisches Equipment:
    Samsung LE27S71B
    Philips DSR 9004/2
    AW: Toshiba streicht weitere 3900 Zeitarbeiter-Jobs

    Leiharbeiter braucht man doch nicht immer betonen , ist doch klar
    dass es meistens diese Leute sind die dran glauben müssen .

    Diese Sklavenbetreiber gehören verboten .

    Jetzt macht sogar so eine Schweinefirma Namens Randstad Werbung
    bei der Formel1 .

    Und wie teuer diese Werbung ist weiss jeder .

    Leute ausbeuten , aber Millionen für Werbung .

    Sorry , gehört eigendlich in die Politikecke .

    Gruß
     
  3. pschorr

    pschorr Gold Member

    Registriert seit:
    2. Januar 2006
    Beiträge:
    1.770
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Toshiba streicht weitere 3900 Zeitarbeiter-Jobs

    Warum geben die gutlaufenden Unternehmen keine befristeten Arbeitsverträge aus ? Wäre doch noch billiger als ein Leiharbeiter, und der hätte auch noch mehr Kohle in der Tasche.

    Die Zeitarbeitsfirmen müssen weg ! Die tun doch den ganzen Tag nichts. Die Vermittlung von Arbeitskräften sollte allein die ARGE übernehmen !
     
  4. brechstange

    brechstange Silber Member

    Registriert seit:
    17. Februar 2009
    Beiträge:
    632
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    Technisches Equipment:
    ICH HABE PREMIERE GEKÜNDIGT UND BIN STOLZ DARAUF!
    AW: Toshiba streicht weitere 3900 Zeitarbeiter-Jobs

    Na toll, heute kommt mein neues Notebook von denen an. Da wird der Support wohl schlechter werden, weil kein Geld da ist.
     
  5. pschorr

    pschorr Gold Member

    Registriert seit:
    2. Januar 2006
    Beiträge:
    1.770
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Toshiba streicht weitere 3900 Zeitarbeiter-Jobs

    Da hatte ich ein Arbeitsangebot über Leihfirma bei Toshiba mit 700Euro Netto. Wusste garnicht so schnell wie ich aus der Falle wieder rauskommen sollte. Da blieb nur der Gang zum Arzt - Krankschreibung. Danach hatte sich das Ding erledigt. - Zum Glück !
     
  6. pschorr

    pschorr Gold Member

    Registriert seit:
    2. Januar 2006
    Beiträge:
    1.770
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Toshiba streicht weitere 3900 Zeitarbeiter-Jobs

    Also, so wie ich gehört habe. Und wie so die Gerüchte umgehen. Alles unter Vorbehalt, da ich keine Beweismittel anbringen kann.:

    Demnach soll ein Zeitarbeiter bei Audi/Ingolstadt mit 11Euro/Stunde anfangen, und nach wenigen Monaten auf 13Euro/Stunde aufsteigen.(beweisbares Beispiel). Das gleiche sollte auch im BMW-Werk Regensburg passieren. Doch waren die Führungskräfte schon damals so schlau und haben fast alle Zeitarbeiter noch rechtzeitig entlassen. Also bevor man mehr Lohn zahlen musste, oder sich auf eine weltweite Finanzkrise berufen konnte, wurde sich einiger hundert Zeitarbeiter auf einfachste Weise entledigt.

    Ich habe insgesamt 11Jahre über Zeitarbeit bei BMW gearbeitet. Ich darf mir diese negative Kritik erlauben.
     

Diese Seite empfehlen